Heim

Marschacht

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 53° 25′ N, 10° 22′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Harburg
Samtgemeinde: Elbmarsch
Höhe: 8 m ü. NN
Fläche: 26,12 km²
Einwohner: 3662 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 140 Einwohner je km²
Postleitzahl: 21436
Vorwahl: 04176
Kfz-Kennzeichen: WL
Gemeindeschlüssel: 03 3 53 023
Gemeindegliederung: 5 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Elbuferstraße 98
21436 Marschacht
Bürgermeister: Claus Eckermann (SPD)

Die Gemeinde Marschacht liegt im Zentrum der niedersächsischen Samtgemeinde Elbmarsch im Landkreis Harburg ca. 30 km südöstlich von Hamburg und ca. 10 km nordöstlich von Winsen (Luhe) an der Elbe.
Zurzeit leben 3.662 Menschen in der Gemeinde Marschacht (Stand 31. Dezember 2006).

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Gemeinde Marschacht liegt im Mittelpunkt der Samtgemeinde Elbmarsch und wird von der Gemeinde Drage (Elbe) im Westen und der Gemeinde Tespe im Osten eingerahmt.
Die Gemeinde selbst gliedert sich in fünf Ortsteile. Die Ortsteile Rönne, Niedermarschacht und Obermarschacht (von Westen nach Osten) sind typische Elbdörfer, während die Ortsteile Eichholz und Oldershausen in der Binnenmarsch liegen.

Geschichte - damals

Der Ortsname geht auf die Karolingerzeit um 800 n. Chr. zurück. Die Bezeichnung "Hahiti" bedeutete "umhegter Ort" oder "Gerichtsstätte". Tatsächlich gab es Jahrhunderte lang eine Gerichtsstätte in Marschacht. Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahre 1316. Die Elbe hatte Mitte des 13.Jahrhunderts einen anderen Verlauf. Das neue Flussbett entstand wahrscheinlich erst durch die Eisverstopfung mit Hochwasser im Jahre 1254. Diese historische Katastrophe zerstörte das alte Hachede mit seiner Kirche. In den Ortsnamen Marschacht (Marsch-Hachede) und Geesthacht (Geest-Hachede), ist die Erinnerung an den untergegangenen Ort erhalten geblieben. Die jetzige Kirche wurde in den Jahren 1613 bis 1615 erbaut und 1970/71 und 2001 umfangreich umgebaut und renoviert.

Geschichte - heute

Die Gemeinde Marschacht ist heute ein attraktiver Wohnort mit guter Infrastruktur und optimaler Verkehrsanbindung. Außer dem Sitz der Samtgemeindeverwaltung befindet sich hier neben den Kindergärten und Grundschulen auch die Haupt- und Realschule für das Gebiet der Samtgemeinde Elbmarsch, die Ernst-Reinstorf-Schule. Komplettiert wird das Angebot durch die ortsansässigen Ärzte, einer Postagentur, der Polizeistation sowie Einkaufsmöglichkeiten und der Gastronomie.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat, der am 10. September 2006 gewählt wurde, setzt sich wie folgt zusammen:

(Stand: Kommunalwahl am 10. September 2006)

Wirtschaft

Auf Grund der Lage unmittelbar an der B 404 mit der Elbbrücke Geesthacht sind das Fernstraßennetz und die Stadt Hamburg von der Gemeinde Marschacht aus schnell zu erreichen. Dieser Standort wird auch von immer mehr Gewerbebetreibern entdeckt. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wird direkt an der B 404 in Höhe der Ausfahrt Eichholz ein samtgemeindeeigenes Gewerbegebiet realisiert, da dort eine gute Straßen- und Schienenanbindung zur Verfügung steht, um so weitere - auch größere - Firmen anzulocken. Dass der Standort Elbmarsch wettbewerbsfähig ist, beweist die Firma Bruno Bock, die ihren Sitz in Marschacht hat.