Heim

Diskussion:Roman II. (Moldau)

unbelegt und unwikifiziert Machahn 21:18, 16. Nov. 2007 (CET)

Sind wohl Anfänge zum Bestand Fürstentum Moldau. Auf RU-wp ist ein Buch mit ISBN eingetragen, hab das als Kommentar im Artikel hinterlassen, ich kann's nämlich nicht lesen, geschweige denn in eine für de-wp lesbare Form bringen. Belege scheints also zu geben, benötigt nur noch 'nen Fachmann. --Ebcdic 01:29, 17. Nov. 2007 (CET)

lückenhaft, Lebensdaten; Historische Bedeutung, gesellschaftlicher Einfluss; Von wem entthront; Todesursache.( Beitrag von Iwoelbern ). QS-Reichweite scheint mir > LH --Eρβε 15:27, 10. Dez. 2007 (CET)

Und was möchtest Du damit zum Ausdruck bringen? Und warum revertierst Du den abgearbeiteten QS-Baustein? Angemahnt wurde fehlende Wikifizierung, die mittlerweile erledigt ist und fehlende Belegen, weswegen ich den Quellen-Baustein gesetzt habe. Wenn Du noch mehr beizusteuern hast, dann trag es halt in den Artikel ein. Aber Du erwartest doch wohl nicht, dass hier nach knapp 4 Wochen QS noch etwa Entscheidenes passiert? --seismos 19:32, 10. Dez. 2007 (CET)
Soooorrrry, hatte nicht aufs Datum geachtet. --Eρβε 12:48, 11. Dez. 2007 (CET)
Und was soll nun werden mit dem Artikel? --seismos 01:18, 12. Dez. 2007 (CET)
Gute Frage, es gibt noch so einige Artikel, die sich mit "Herrschern" des Fürstentum Moldau beschäftigen, bei allen stellt sich irgendwie die Frage, ob sie einen eigenen Artikel wert sind, oder ob nicht die Erwähnung in der Liste Herrscher d. M mit Jahreszahlen ausreichend ist. Der eine feierte gern, der andere ermordetet halt seinen Onkel und manche taten anscheinend überhaupt nicht erwähnenswertes, die existierten halt nur mal irgendwann. Ich hab nur keine rechte Lust eine Grundsatz-Diskussion anzufangen, weil da gibts kein Ende, schließlich ist ja diese Bedeutungslosigkeit nicht nur bei den Moldau-Typen der Fall. (S. z.B. a. Großmeister des Malteserordens)
Siehste, geht mir ähnlich. Es gibt also zwei Möglichkeiten: 1.) LA stellen - auf die Gefahr hin, dass genau jene Grundsatzdebatte losbricht. 2.) Mit den Bapperln Vorlieb nehmen und hoffen, dass eines Tages jemand mit mehr Informationen aufwartet.
Nur hier in der QS muss so langsam mal abgearbeitet werden. Wir sind ohnehin ziemlich im Verzug. --seismos 17:44, 12. Dez. 2007 (CET)