Heim

Diskussion:Heterocyclen

Inhaltsverzeichnis

Illustration

Man sollte bitte ein Bild wählen, das KEINE voll gesättigte oder ungesättigte verbindung zeigt. Es soll insbesondere keine Verwechselung mit Heteroaromaten möglich sein. Super prädestiniert wäre Thiazolin. Im Augenblick ist's noch das Thiazol. Gruß. --Wg0867 16:14, 25. Mär 2006 (CET)

Dass Heteroaromaten keine Heterocyclen sind (im Sinne einer "Unterklasse"), wäre mir neu. Hast du einen Beweis oder ein Indiz für die These? --Xav 17:17, 4. Jul 2006 (CEST)

Gott bewahre. Mir ging es darum, Fehlinterpretationen zu vermeiden. Wenn man einen Aromaten oder einen komplett gesättigten Zyklus zeigt, könnte der Leser beim flüchtigen Hinschauen meinen, die Aromatizität bzw. die Sättigung sei ein kennzeichnendes Element für den Begriff Heterozyklus, was ja (beim Oberbegriff) nicht der Fall ist.--84.136.205.11 22:43, 30. Jul 2006 (CEST)

Zur Definition

Die Frage ist, ob 'Heterocyclus' und 'heterocyclische Verbindung' synonym verwendet werden oder nicht. Um da Sicherheit zu haben, wären verlässliche Belege nicht schlecht. Wenn es eine strikte Unterscheidung dieser Termina gibt, sollte dies im Text besonders hervorgehoben werden, um Verwechselungen vorzubeugen. Klar ist, dass zwar eine inhaltliche Unterscheidung zwischen den Grundbausteinen und komplexeren Verbindungen besteht, aber ob die sich exakt in diesen Termini widerspiegelt oder ob andere Termina vorzuziehen sind, kann ich grad nicht sagen. Verzeiht.--Wg0867 20:56, 25. Mär 2006 (CET)

Das Römpp-Lexikon der Chemie verwendet die Begriffe 'Heterocyclen' und 'Heterocyclische Verbindungen' jedenfalls synonym. Gruß, Dnalor 12:20, 27. Mär 2006 (CEST)
Sehr gut, Danke. Dann lag ich ja nicht so falsch. Heisst der gesuchte Begriff Stammcyclus oder anders?--Wg0867 16:58, 27. Mär 2006 (CEST)
Stammcyclus habe ich noch nie gehört. (Heterocyclisches) Stammsystem hieß das einfach in unserer HC-Vorlesung. Dass Heterocyclus und heterocyclische Verbindung synonym sind, sehe ich auch so. Du meintest wahrscheinlich nicht heterocyclische Verbindung, sondern "Verbindung mit (mindestens) einem Heterocyclus als Strukturelement", oder? kA welcher Name da geschickt wäre, ich halte mal die Ohren offen. --Xav 17:17, 4. Jul 2006 (CEST)
Xav, ausgezeichnet! Ursprünglich ging es wohl irgenwie um Kategorisierungsfragen, wie man diesbezgl. die "Stammzyklen" vom komplexeren Zeugs getrennt wegsortiert. Und da hatte es wohl mal Mißverständnisse gegeben. Soll aber nich meine Baustelle sein. Betrachte ich als erledigt. --84.136.205.11 22:43, 30. Jul 2006 (CEST)

Rechtschreibung. Cyclus vs. Zyklus

Unser Dozent in o.g. Vorlesung (Professor Lindel, LMU München, Spezialist für Naturstoffchemie und somit auch Heterocyclen-Fachmann) benutzt ausschließlich die Schreibweise "Heterozyklus", da sie seiner Aussage nach die "richtige" ist. Die verbreitetere Variante ist aber "Heterocyclen" (Google Scholar (Deutsch): 2600 vs. 226). Die Wikipedia schreibt das Benutzen der verbreiteteren Variante vor, oder? --Xav 17:17, 4. Jul 2006 (CEST)

Nach dem Motto, soundsoviel Fliegen können nicht irren? ;-) Ursache ist die Anglifizierung. Gutes Deutsch ist die Schreibweise Heterozyklus, und das ist eingentlich Maßstab bei WP. Darf/sollte also verschoben werden.--84.136.205.11 22:43, 30. Jul 2006 (CEST)

Stammheterocyclen

Unter der Überschrift "Stammheterocylen" (Umbenennen in Heterocyclische Stammsysteme?) befindet sich mindestens ein Verbindungsname, von dessen Verwendung die IUPAC abrät (Morpholin). So wie ich das verstanden habe spielt das in der H-W-Nomenklatur eine Rolle, in dem Sinne dass dann stattdessen der systematische Name verwendet wird (Hier 2H-3,4,5,6-Tetrahydro-1,4-Oxazin, oder?). Wenn sich jemand damit auskennt, müsste man da noch was darüber schreiben... --Xav 17:17, 4. Jul 2006 (CEST)

Darf gern umbenannt werden. Und die Nomenklatur darf auch berücksichtigt werden. Trivialnamen evt. in Klammern.--84.136.205.11 22:43, 30. Jul 2006 (CEST)