Heim

Diskussion:First European Air Traffic Controller Selection Test

Die Löschung der Seite „First European Air Traffic Controller Selection Test“ wurde am 16. September 2006 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente angegeben werden.

Inhalt ist noch ein Brocken den man verbessern könnte -- Ar-ras 00:56, 17. Sep 2006 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

Abschnitt Inhalt

Hatte den Abschnitt mal gehörig zusammengestaucht, da ein Zuviel den Artikel me schlechter macht (vor allem, wenn es in diesem How-To-Stil geschrieben ist). -- Johnny Yen Qapla’ 18:26, 10. Jan. 2007 (CET)

Habe den Abschnitt Inhalt mal gehörig wieder in seine ursprüngliche Fassung gebracht. Hier ist nichts im "How-To" Stil geschrieben. Auf der Qualitätssicherung sind einige Argumente dafür angegeben und auf keines wurde eingegangen. Außerdem stellt sich Johnny Yen gegen einige Wikiuser (z.B. Ar-ras), die sogar für den weiteren Ausbau des Inhalts sind.(Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 134.95.141.129 (Diskussion • Beiträge) 18:29, 10. Jan 2007 (CEST)) -- Johnny Yen Qapla’ 18:42, 10. Jan. 2007 (CET)

Es geht nicht darum, ob "Illegales" im Artikel steht, was Du ja bei der vorangegangen QS-Diskussion immer so betonst (steht es nämlich nicht) sondern darum, daß der Abschnitt mE schlicht zu lang ist (siehe auch Dein zitiertes Beispiel: Inhalt ist noch ein Brocken den man verbessern könnte. Beliebiges Beispiel:
Auch hier erscheint stets rechts neben der auftretenden Zahl eine weitere Zahl. Sind beide gleich, muss auch hier die „Gleichheitstaste“ gedrückt werden und zwar wieder unabhängig von der Zahl oder der Nachricht
Ist deutlich How-To. Es interessiert schlicht niemanden (meine Meinung) wie dieser Test abläuft, oder ob man die Ergebnisse per Post, Telefon, email, Heißluftballon oder Brieftaube bekommt. Irrelevant. -- Johnny Yen Qapla’ 18:42, 10. Jan. 2007 (CET)

GEHT MAL WIRKLICH ZUERST AUF www.fluglotse.com (BITTE!)


Das interessiert viele. Geh doch mal auf eine der besagten Internetportale (vgl. Artikel)
Ich muss den Argumenten von Johnny Yen beipflichten, klar, der Artikel ist relevant, da wollen wir uns gar nicht drüber streiten. Auch ist es ganz OK, was zu Beginn des Artikels steht. Unter Inhalt/Ergebnis, sollte allerdings nur eine Zusammenfassung des Ablaufs des Tests stehen, das ist so nicht tragbar. Wer sich wirklich dafür interessiert, der wird es nicht in der Wikipedia nachlesen. --Tobi 19:17, 10. Jan. 2007 (CET)

Mit ausbauen war die Form gemeint, denn der Text ist ein schöner Brocken (den man schwer verdauen kann). Mehr Prosa statt ganz genauen Aufbau des Tests. Der Leser soll informiert werden und nicht auf den Feast Test vorbereitet werden. Weniger Stichpunkte, mehr Fließtext --Ar-ras (D BT) 19:28, 10. Jan. 2007 (CET)

Da kann ich nur zustimmen. --Tobi 22:34, 10. Jan. 2007 (CET)
Da kann ich überhaupt nicht zustimmen. Geht mal auf www.fluglotse.com und lest euch da mal alles (aber bitte auch wirklich alles) bzgl. des FEAST Tests durch. Dann werdet ihr feststellen, daß sehr viele Leute daran interessiert sind
Nochmals : Man kann sich diesbezüglich nicht durch diesen Artikel auf den Test vorbereiten, weil kein Link zum Üben vorhanden ist. Daß ein Fluglotse ein räumliches Vlrstellungsvermögen haben muß ist klar; und wenn hier gesagt wird, man müsse Würfel im Kopf zusammenbasteln, dann geht man (wenn man den Test denn machen will) mit keinerlei Vorteil rein, weil kein Übungsbeispiel gegeben wird. Aber ich finde das Recht darauf zu erfahren, DASS da Würfel zusammengebastelt werden sollen, das Recht auf diese Information hat man. Und daß viele daran intessiert sind zeigt sich an den Internetforen (vgl. www.fluglotse.com). Und daß man es sehr wohl in Wikipedia nachliest, zeigt folgendes: Bei google ist die Reihenfolge bzgl. eines Begriffs danach sortiert, wie häufig die Seite bzgl. des Begriffs angeklickt wird. Wikipedia ist an Platz 1. Also ist dieser Artikel sehr wohl für sehr viele Menschen interessant, speziell bzgl. des Inhalts.
Geht mal bitte zuerst auf www.fluglotse.com (Bitte!)
Ok, dann eben auf der Diskussionsseite: Warum kein Link auf Foren?Zwar sagt Wikipedia grundszl. kein Link auf Foren; dieser

Link bietet aber erhebliche Informationen bzgl. des Artikels. Und sogar sehr gute Informationen. (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 134.95.140.2 (Diskussion • Beiträge) 1:53, 11. Jan 2007 (CEST)) -- Johnny Yen Qapla’ 11:03, 11. Jan. 2007 (CET)

  1. Kein Link auf Foren heisst auch: "Kein Link auf Foren".
  2. "Anklicken" hat mit dem Suchergebnis bei Google recht wenig zu tun, siehe PageRank.
  3. Beim Würfeltest geht es darum das räumliche Vorstellungsvermögen zu testen. Es wird als Muster ein aufgeklappter Würfel gezeigt, den man im Kopf zusammensetzen muss. Dafür hat man zwei Vorlagen an Würfeln, sowie eine dritte Möglichkeit, dass keiner der Vorlagen dem vom Bewerber zusammengesetzten Würfel entspricht. Es sind 36 Würfel, für die man 25 Minuten Zeit hat. (An dieser Stelle endet der 1. Teil des Tests bei den Flugsicherungen, die ihn „splitten“ (s.o.)). kann man super abkürzen mit: Test des räumlichen Vorstellungsvermögens bzw. zusätzlich durch Umformen zweidimensionaler Grundrisse in dreidimensionale Körper.
  4. Bitte unterschreibe Deine Beiträge mit --~~~~ -- Johnny Yen Qapla’ 11:03, 11. Jan. 2007 (CET)

Bzgl. des 3. #:Man kann auch super abkürzen: Hitler war ein böser Mensch, hat den 2. WK angefangen, wurde mal geboren und ist dann gestorben.

Es heißt aber auch, daß Foren teils auch gute Infos bieten können!

Bzgl deines 2. # ist ein Zitat aus dem Wiki Artikel PageRank zu bringen:(Zitatanfang)Das Grundprinzip lautet: Je mehr Links auf eine Seite verweisen, umso höher ist das Gewicht dieser Seite.(Zitatende); bei google ist dieser Artikwel auf Platz 1. Noch irgendwelche Fragen?

Frage: Wer war jetzt schon auf www.fluglotse.com? (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 134.95.140.2 (Diskussion • Beiträge) 11:14, 11. Jan 2007 (CEST)) -- Johnny Yen Qapla’ 11:20, 11. Jan. 2007 (CET)

Ja, ich. Umwerfend. Threads mit 5.000 views, d.h., hochgerechnet bleiben da 500 - 1.000 Interessierte. Für WP irrelevant. Hier werden Karnevalsvereine mit mehr Mitgliedern rausgeschmissen. Auf dem Forum kann man sich ja gerne in epischer Breite darüber auslassen, aber nicht hier. Mir geht das ganze Thema eigentlich am A... vorbei, aber daß der Artikel so schlecht ist, regt micht auf. Grüße nach Köln, -- Johnny Yen Qapla’ 11:20, 11. Jan. 2007 (CET)

Deiner Reaktion entnehme ich, daß du dir nicht einmal EINEN EINZIGEN Beitrag angeschaut hast. (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 134.95.140.2 (Diskussion • Beiträge) 11:35, 11. Jan 2007 (CEST)) -- Johnny Yen Qapla’ 11:42, 11. Jan. 2007 (CET)

Wozu? Wenn ich sehe, wieviele views die einzelnen Threads haben, kann ich sehr gut auf die Gesamtbenutzerzahl schätzen und damit auf die Relevanz für die WP. Der Test ist relevant, keine Frage, aber die Durchführung ist es nicht. Dafür gibt es Spezialforen. -- Johnny Yen Qapla’ 11:42, 11. Jan. 2007 (CET) PS: Unterschreiben ist wirklich nicht schwer, probiers doch auch mal!.

PPS: Die Hitlerpolemik kannst Du Dir klemmen. Übrigens: Du hast schon verloren (5. Satz).

Die ganze Diskussion dreht sich eigentlich nur um einen einzigen Punkt, nämlich die Frage, ob es jemanden interessiert wie der Test abläuft. Antwort: Ja

1.)Die Tatsache, daß es solche Internetforen gibt (man sollte sich vielleicht mal auch einige dieser Beiträge durchlesen, ), heißt doch eindeutig, daß es durchaus Menschen gibt, die daran interessiert sind

2.)Die Tatsache, daß es solche besagten Firmen gibt (vgl. Artikel) heißt doch ebenfalls, daß viele Menschen interessiert sind, wie solch ein Test abläuft. Schließlich wurde hier ein ganzer Wirtschaftszweig ins Leben gerufen, der ohne interessierter Leute niemals entstanden wäre.

3.)Man sollte vielleicht sein persönliches Interesse oder in dem Fall eher Uninteresse, bzw. die Meinung, ob hier Interesse oder Uninteresse besteht oder nicht, trennen von der Frage, ob es nicht vielleicht andere Leute interessiert. Die eigene Meinung ist nicht immer auf andere Menschen anwendbar. Insbesondere wegen Punkt 2 (vgl. oben), also wegen der Firmen, ist davon auszugehen, daß es eben auch andere Menschen gibt, die das interessiert. Es würde mich interessieren wer von den Kritikern in der Luftfahrt involviert ist, bzw. daran interessiert ist.

Hallo Leute,

Ist ja ne tolle Diskussion, die ihr da führt. Hab mir alles mal so durchgelesen. Inwiefern jetzt ein Hitlervergleich angebracht ist - aber auch inwiefern Godwins Gesetz hier angebracht ist - das mag mal dahingestellt sein (und bleiben). Ihr seid doch (hoffentlich) keine kleinen Kinder mehr. Ich hab mir mal alle Links angeschaut, die angegeben waren (und auch die Argumente der Kontraheten). Ich habe den FEAST Test wieder in die alte Form gebracht. Lassen wir ihn doch einfach so, denn der ist bisher so immer gut dagestanden. Bisher ist man so immer gut damit klargekommen. Ich habe zwar keine Ahnung von Flugsicherung, aber ich denke nicht, daß man da irgendwie vorbereitet wird. Bzgl. der Diskussion: Was ist ein "How to"? Kann man das mal in einem vernünftigen deutschen Ausdruck bringen? Ich sag mal so: Besucht wurde dieser Artikel vor dem Radikalschnitt sehr oft (also interessiert es jemanden). Aus! Also bleib es so.

Diese ganze Diskussion ist ziemlich abgedriftet, das entspricht auch irgendwie Godwins Gesetz. Trotz allem, wieso weißt du allein, was richtig ist für die Wikipedia? Es geht in diesem Fall nicht darum, ob der Artikel auf irgend eine Art auf den Test vorbereitet, ebensowenig wird die Relevanz angezweifelt. Lediglich die Art und Weise des Artikels entspricht nicht dem in Wikipedia erwünschten Stil. --Tobi 11:14, 13. Jan. 2007 (CET)

Begründung? (Wieso weißt Du was richtig ist für Wikipedia?) Der Wikipedia registrierte User Christoph Demmer hat irgendwann am FEAST Test Artikel auch etwas geändert, aber bzgl. des Inhalts die Art & Weise als absolut OK angesehen. Er sieht also den ganzen Artikel wikipediakonform.

DISKUSSION MIT PRO & CONTRA

Ich schlage folgende neue Diskussionsplattform vor.

Grundfrage:

Ist es für den Leser interessanter, den Inhalt in der ursprünglichen, oder in der stark verkürzten Form zu sehen? Interessiert den Leser die Durchführung?

Jeder, der für die ursprünhliche Version ist, trägt die Argumente bei PRO ein, jeder der für die verkürzte Form ist, bei CONTRA.

Regeln:

1.)Godwins Gesetz darf nicht in die Diskussion gebracht werden

2.)Hitler, oder sonstige diktatorische Vergleiche dürfen nicht in die Diskussion gebracht werden

3.)Der Ausdruck "How To" darf nicht verwendet werden, sondern durch einen deutschen Ausdruck egänzt werden

4.)Jeder vergißt mal alles, ob der jeweils andere irgendwann einmal irgendein Gesetz oder Person mit in die Diskussion gebracht hat

5.)Argumente sind unabhängig von dem Namen oder der Zahl/Zahlaccount des Argumentierenden

Wäre das ein Friedensangebot wenigstens bzgl. der Diskussion?

Frage: Sind sich wenigstens alle darin einig, daß nix illegal ist, oder, daß man sich durch den Artikel nicht vorbereiten kann? Sind wir uns außerdem darüber einig, daß der English-Link zum englischen FEAST Test Artikel, bei Wikipedia nicht zu beanstanden ist?

Vorschlag zur Güte: Wie wäre es, wenn wir den Artikel so in seiner ursprünglichen Form ließen, aber über jeden Test eine Überschrift schreiben würden - und zwar genau die Überschrift, die in der Verkürzung gebraucht wurde ? Wäre das nicht ein guter Kompromiß?

PRO

CONTRA

Ablehung des Meinungsbildes

Und schon wieder wurde ein wichtiger Grundsatz der Wikipedia nicht eingehalten, bei allen Abstimmungen kann man auch gegen die Abstimmung selbst sein, außerdem ist eine demokratische Abstimmung mit den Wiki-Mitteln nicht möglich, schon gar nicht wenn IP's daran mitwirken, das klappt höchstens bei angemeldeten Benutzern und selbst da nicht, siehe Wikipedia:Meinungsbilder.
Als Antwort auf deine Frage sei gesagt: Nein, an dem Artikel ist nichts illegales, zweitens nein, der Link zum Artikel ist OK, der liegt ja auf einer offiziellen Eurocontrol-Seite. Wenn ihr die Test näher erläutern wollt, dann sucht dazu passende Artikel, oder schreibt neue, die Praxis hier allerdings in epischer Breite über Zahlentests zu berichten ist Unsinn und nichtenzyklopädisch.
Warum findet sich bei der ATPL wohl kein detailierter Bericht über einzelne Fragen aus dem Test, ebenso wie beim normalen Fahrzeugführerschein. Darum solltet ihr nochmal überdenken, ob die detailierte Beschreibung nicht in einem Forum für angehende Lotsen besser aufgehoben ist. --Tobi 15:24, 13. Jan. 2007 (CET)

Wunderbar, aber dann hätte ich 2 Fragen:
1.)Welcher neue Artikel in Wikipedia soll den Test nun näher erläutern (ich beziehe mich auf das was du oben geschrieben hast)? Wie soll der neue Artikel heißen, der dann den Test näher erläutert? Mach einen Vorschlag!
2.)Wenn die Beschreibung (die hier nicht detailliertist) wirklich deines Erachtens in ein Forum für angehende Fluglotsen gehören soll, dann verstehe ich auf der anderen Seite nicht, weshalb solch ein Link am Ende der Wikipedia verboten gehört. Wenn der wirklich in der (schlechteren) Kurzform stehen soll, dann aber mit Link zu den Foren.
Zunächst: Die von mir revertete Form war nicht von mir erdacht, ich habe sie nur übernommen, betrachte sie nicht als endgültig. Man kann durchaus zu jedem Test EINEN veständlichen Satz schreiben, um ihn kurz zu umreißen. Dann kann ein weiterführender Link den grundsätzlichen Ablauf eines solchen Tests erklären, deshalb nun:
Zu 1.), nicht ein Artikel soll den Test erläutern, sondern beispielsweise für den roten Reaktionstest Link soll ein Artikel angelegt werden, der erklärt, wie ein Reaktionstest funktioniert (ganz allgemein, also nicht speziell für den FEAST). So oder so ähnlich soll das funktionieren.
Zu 2.), Links zu Foren sind deshalb nicht gewünscht, da niemand deren Inhalt auf Richtigkeit überprüfen kann. Vieles dort ist Hörensagen. Genau so gestaltet es sich mit diesem Artikel, nenne doch bitte Quellen, die belegen, dass die Test genau so ablaufen, wie du sie beschreibst. --Tobi 15:56, 13. Jan. 2007 (CET)


Glaub mir, ich hab den selbst mal gemacht, daher weiß ich wie der abläuft - nämlich genauso, wie der da ausführlich beschrieben wird. Der ganze Test bezieht sich eben auf Erfahrungsberichte; also bzgl. der WAHRHEIT, daß der Test WIRKLICH so abläuft, da kannst du beruhigt sein.
Schaut doch mal im Verlauf der Änderungen des Artikels auf den Bereich: "Zusammenfassung der Quellen": Da steht nämlich einige Male: Erfahrungsbericht
Ich glaube nicht, daß das jemand schreib, wenn er nicht wirklich an dem FEAST Test mal teilgenommen hat.

Hast du dir Wikipedia:Quellenangaben durchgelesen? Falls nein, dann tu es und hör auf hier einen Edit-War vom Zaun zu brechen. --Tobi 22:20, 13. Jan. 2007 (CET)
Melde dich mal bei Eurocontrol an, mach mal den FEAST Test, dann wirst du auch wissen, daß alles was da steht richtig ist. Jeder kann sich bei Eurocontrol anmelden. Unter der Bedingung der Bewerbung bei Eurocontrol ist der FEAST Test also für JEDEN zugänglich. Und wenn nun mal (auch wenn es auf Foren steht) jeder DASSELBE bzgl. des Inhalts vom FEAST Test sagt,dann gilt diese Quelle als solide recherchiert. Wer ´s nicht glaubt, kann per Bewerbung und damit eigener Erfahrung die Quelle prüfen.
Aber noch eine Frage, bitte: Siehe mal den Wikipedia-Artikel: "DLR Test". Der basiert AUCH NUR auf Erfahrungsberichten. Warum wird denn der nicht radikal gekürzt? (Auf die Antwort bin ich jetzt aber sehr gespannt) "Piloten Test" ist auch ein Wikiartikel - basiert auch nur auf Erfahrungsberichten.
Ach ist das schön, das du mir diese beiden Artikel nennst, die kannte ich noch gar nicht. Jetzt hat sich das hier nämlich ganz von alleine erledigt, ein Link auf die schöne Beschreibung des Tests für Fluglotsen beim DLR sollte ausreichen, andernfalls kannst du den Abschnitt von dort auch gerne hier eingliedern. Der ist sachlich und in der richtigen Länge geschrieben, nicht so wie die Romane, die sich hier gefunden haben. Eine Quelle hat dieser Artikel übrigens auch, die stand nur nicht im Artikel, auf dieser Grundlage lässt sich auch hier vielleicht noch was machen.--Tobi 01:29, 14. Jan. 2007 (CET)

Ja gut, die DLR beschreibt ihren Test auf ihrer Homepage, das macht Eurocontrol so ausführlich halt nicht. Natürlich gibt es insofern bei der DLR eine "absolut" zuverlässige Quelle, die in diesem Stil bzgl. des FEAST Tests nicht gegeben werden kann. Trotzdem, wieso bitte ist denn eine Quelle (nämlich z.B. ich selbst, weil ich den FEAST Test selbst absolviert habe) "unzuverlässiger"? Wieso ist eine Quelle all derjeniger, die beim FEAST Test mal dabei waren und sich gegenseitig im Internet austauschen "unzuverlässiger"? Daß Eurocontrol nun mal nicht so ausführlich den FEAST Test beschreibt wie die DLR ihren.......tja, dafür kann niemand etwas; aber deshalb kann man doch nicht alle sonstigen Quellen (auch wenn sie nicht "offiziell" vom Betreiber stammen) doch nicht als "unzuverlässig" abstempeln. Ich meine, warum sollten die denn alle lügen? Alle sagen dasselbe über den Inhalt aus; und ich kann das nur bestätigen. (Übrigens stammen auch alle Quellen der Geschichte (bzgl. Jesus, franz. Revolution....) aus mündlichen oder schriftlichen Überlieferungen, das sind auch nicht "absolut" zuverlässige Quellen) - (Hätte ja auch sein können, daß man sich Jesus "erdacht" hat :-))

Ich kann dir gerne andere Foren (auch wenn es Foren sind) geben, wo man sich bzgl. des FEAST Tests austauscht - werden alle daselbe sagen. Ist das "unzuverlässig" oder "nicht nachprüfbar"? Mach selber mal einen Test mit. Glaubst du wirklich, daß alle lügen? Wo soll man sich denn sonst austauschen, wenn nicht auf Foren? Sind diese Quellen also nun wirklich "unzuverlässig"?

Da du ja, Tobi, offensichtlich diese Version jetzt auch für zu kurz hältst, mach mal einen Vorschlag über einen Link, so daß der Inhalt näher erläutert werden kann.

Halbsperrung des Artikels

Um die History des Artikels zu schonen, und die Arbeit am Artikel nicht lächerlich zu machen wird der Artikel halbgesperrt--Ar-ras (D BT) 10:02, 14. Jan. 2007 (CET)

Danke, das mein Hilferuf erhört wurde. --Tobi 10:10, 14. Jan. 2007 (CET)
Das habe ich jetzt nur durch Zufall mitbekommen, da ich immermal meine alten Beiträge/Sorgenkinder beobachte. Dein Antrag auf Halbsperrung ist gestern einfach so ins Archiv gewandert --Ar-ras (D BT) 10:45, 14. Jan. 2007 (CET)
Was denkst du, ist hier der beste Weg, ich finde man muss schon etwas erläutern, wie die Tests ablaufen, also die Stichpunkte sind mir auch zu kurz. Aber die Erklärungen, wie sie bisher waren, das war einfach nicht tragbar. --Tobi 10:57, 14. Jan. 2007 (CET)
Mach du das wie du es dir denkst. Ich finde es in der jetzigen form wenigstens ansprechend.--Ar-ras (D BT) 12:06, 14. Jan. 2007 (CET)

Da sieht man mal wieder was passiert, wenn Leute meinen einen Artikel umzuändern, obwohl sie (wahrscheinlich) von Flugsicherung, oder gar vom FEAST Test überhaupt nichts verstehen: Liebe Leute, nicht DIE Ergebnisse werden anhand einer Lernkurve festgehalten, sondern nur DER LETZTE. Alle ANDEREN Ergebnisse werden anhand von BALKEN festgehalten. Je länger der Balken ist (und je näher er damit beim Wert 10 ist), desto besser. Zweiter Fehler: "Die zu erreichende Punktzahl ist je nach Land unterschiedlich." ist auch falsch. Die zu erreichende Punktezahl ist in jedem Land gleich (der Balken kann nämlich nur bis 10 gehen). Unterschiedlich ist lediglich das Limit, ab wann man in die nächste Runde kommt, das liegt bei manchen bei 6, bei manchen bei 7, dann wird die Wichtigkeit der Tests auch unterschiedlich bewertet, d.h. auf einen Test legt man mehr Wert als auf den anderen; daher das LIMIT ist unterschiedlich, nicht die Punktezahl. Somit habt ihr nun sogar erreicht, daß was falsches im Artikel steht. BRAVO!! (PS: Geht mal wirklich zu einem FEAST Test, macht da mal mit, dann versteht ihr davon auch was)

Ich habe den Artikel wieder in seine Ursprungsform gebracht. Dieser Artiklel ist so viel zu uninformativ und hat daher keinerlei Qualität - und was das Schlimmste ist falsche Informationen. "Ziemlich aussagelos", wie selbst diejenigen, die den Artikel gekürzt haben, jedenfalls andeuten. Außerdem ist dieser Artikel gar nicht an die anderen Artikel angeglichen (was aber u.a. ein Hauptanliegen von Wikipedia ist). --Benutzer:identified.


Vorschläge

Die stark verkürzte Version wurde als absolut uninformativ angesehen - stattdessen wurde vorgeschlagen hier auf der Diskussionsseite eine Version, sozusagen "in the middle of the way" auszuarbeiten, die etwas kürzer ist, aber eben nicht so radikal. Hier mein Vorschlag (ist keine "Erfindung" von mir, sondern von einer anderen Version):

>In einem Koordinatensystem sind Flugzeuge als Punkte dargestellt. Die Linien vom Koordinatensystem sind horizontal „A,B,C,D,E“ und vertikal „1,2,3,4,5“. Z.B. ist der Punkt C3 die Kreuzung der Linien "C und "3". Jedes Quadrat im Koordinatensystem hat die Längeneinheit 10. Die Himmelsrichtungen sind in 45° Abständen wie im Einheitskreis. Man muß Entfernungen zu gegebenen Punkten schätzen und ebenfalls Drehungen nach rechts oder links schätzen, damit ein Flugzeug zu einem gegebenen Punkt gelangt. Im Koordinatensystem sind viele Punkte, aber die relevanten müssen schnell gefunden werden.

(Das ist jetzt schon mal kürzer und prägnanter)

>Reaktionstest: Man muß eine Taste drücken, wenn 2 sich bewegende Objekte (Balken und plötzlich auftretender Punkt) treffen. Der Bildschirm wird anschließend geteilt im Laufe der Zeit muß man sich simultan auf 4 Kollisionen konzentrieren. Teils kehren die Punkte um und kollidieren erneut. Alle Kollisionen erfolgen unterschiedlich schnell.

(Das ist wenigstens etwas kürzer, sagt aber dasselbe aus)

>Auf Englisch wird eine 5-6stellige Zahl genannt, die man sich merken muß und per Multiple Choice wiedergeben. Diese Zahlen sind in einem Satz eingegliedert, dessen Inhalt aber egal ist.

>Im Englischteil gibt es 3 Teilbereiche: Im Teil 1 hört man einen durch einen Ton unterbrochenen Satz. Per Multiple Choice muß das richtige Wort eingesetzt werden. Teil 2 ist das "ganzheitliche" Verständnis: Zu einer gehörten Geschichte werden Fragen gestellt. Z.B. geht es in einer Geschichte darum, dass bei Nebel ein Fahrzeug mit einem startenden Flugzeug aufgrund der falschen Freigabe des Fluglotsen beinahe kollidiert wäre. Der Fahrer bekam einen Schock und musste ärztlich-psychologisch betreut werden. Eine andere Geschichte z.B. handelt von Eiern, die Vögel in der Nähe von Flughäfen legen, bzw. dort nisten. Diese Eier werden von Tierschützern weggenommen. Der dritte Teil besteht jeweils nur aus einem Satz, dessen Inhalt per Multiple Choice anders formuliert wird. Z.B. heißt es in einem Satz, jemand zahle Schulden in 5 Raten zu je 20 $ zurück. Die Antwortmöglichkeit „Er bezahlte 20 $“ ist natürlich falsch. Richtig wäre: „Er bezahlte 100 $“.

>Im Anflugteil muß man Flugzeuge über gegebene Punkte zur Landebahn lotsen, von denen einige gesperrt sind. Der Pfeil auf der Landebahn heißt, daß die Flugzeuge von dieser Richtung aus landen müssen. Die Grundregel heißt: Schnelle Flugzeuge vor langsamen. Durch plötzlich auftretende Nachrichten kann diese Grundregel aber auch geändert werden: Bestimmte Flugzeuge müssen landen, obwohl sie langsam sind, andere dürfen nicht usw.

(Das ist auch prägnanter)

>In einem lang dauerndem Raktionstest muß man Figuren ordnen. Am unteren Bildschirmteil ist eine Tastatur mit Symbolen (Kreis, Viereck, Dreieck, Raute). Am oberen Teil erscheint nun eine Form. Der Bewerber hat nun ca. 1 Sekunde Zeit diese Figur den unteren Tasten zuzuordnen. Manchmal erscheint eine Nachricht die Figur anders zuzuordnen (z.B. bei Dreieck die Kreistaste drücken). Manchmal muß nach Farbe, figurenunabhängig, sortiert werden. Aber auch hier wird durch Nachricht die Farbenzuordnungsregel geändert. Oft erscheint neben der Figur eine weitere. Bei Gleichheit muß immer die "Gleichheitstaste" gedrückt werden, figuren-, und farben- und nachrichtenunabhängig. Der 2.Teil ist wie der erste, nur mit Zahlen. Z.B. liegt 48 in der Kategorie "0-99". Durch Nachricht wird hier aber die Zuordnungsvorschrift auch verändert, z.B. durch Quersummenerrechnung anders zuzuordnen usw. Auch hier gilt die Regel der Gleichheitstaste.

>Beim Würfeltest muß man in 25 Minuten 36 aufgeklappte Würfel im Kopf zusammensetzen und mit 2 Beispielen von 3 dimensional gezeigten Bildern von Würfeln, vergleichen, von denen aber auch kein Bild richtig sein kann.

>Im letzten Teil muß man lokale und opposite Konflikte erkennen (hier jetzt den Wikilink angeben).

Also ich finde das sagt dasselbe aus, wie die jetzige Version; ist gleich informativ (v.a. aber viel informativer als die Ultra Kurzversion); ist prägnanter; ist v.a. mir anderen Artikeln abgestimmt. Hier sind es 44 Zeilen (im Bearbeitungsformat, meine Kommentare nicht inbegriffen), die jetzige Version hat 70 (wenn ich mich nicht verzählt habe:-)). Sagt jetzt bitte nicht die Super-kurz Version hat nur 7 oder 8)......deshalb ist die ja so waaaaahnsinnig "aussagekräftig". --Benutzer:identified.