Heim

Diskussion:Knoblauch-Gamander

Lob

Hallo Fornax, gestern habe ich im Wendland einen schönen Bestand von Teucrium scordium an einem leicht salzbeeinflussten Teichufer (vergesellschaftet u. a. mit Schoenoplectus tabernaemontani, Juncus inflexus, Trifolium fragiferum) gefunden und auch Fotos angefertigt. Heute sehe ich, dass du mir mit Artikel und Fotos längst zuvorgekommen bist. Schöne Arbeit von dir, die mir einige erspart! -- Gruß, Fice 11:02, 9. Aug 2006 (CEST)
PS: Würdest du mir zustimmen, dass sich bei Haeupler & Muer (2000) offenbar ein Fehler eingeschlichen hat, weil dort von einem "stielrunden" Stängel die Rede ist? Nach meinen Beobachtungen ist der Stängel eher (vier-)kantig (wobei meine Artbestimmung zweifelsfrei ist). -- Fice 11:07, 9. Aug 2006 (CEST)

Hallo Fice, danke für das Lob. Die Art ist nun wirklich nicht häufig anzutreffen und ich gratuliere Dir zu dem Fund. Was den Stängel von T. scordium anbelangt, muss ich Dir voll und ganz Recht geben. Mein eigener Herbarbeleg dieser Pflanze zeigt eindeutig die starke Kantigkeit des Stängels. Interessanterweise wird auch im "Hegi" von einem "mehr oder weniger" "stielrunden" Stängel gesprochen. Möglicherweise wurde im "Haupler & Muer" nur abgeschrieben ?! Es kann natürlich durchaus sein, dass hier eine gewisse Variabilität vorhanden ist. Es kann auch sein, dass die Definition von "stielrund" etwas weit gefasst wird. Z.B. wird im "Hegi" auch bei T. chamaedrys von einem "stielrunden" Stängel gesprochen, dagegen zeigt der abgebildete Stängelquerschnitt einen deutlich vierkantigen Stängel, bei dem nur die Ecken abgerundet sind... Gruß,--Fornax 13:48, 9. Aug 2006 (CEST)
Hallo Fornax, das mit den "runden Ecken" wäre zwar ein wohlmeinender Deutungsversuch, aber stielrund meint doch tatsächlich eher rund/kreisförmig (vgl. auch "der Bau der Pflanzen" vorne im Rothmaler). Wenn bei Teucrium scordium in der Hinsicht eine gewisse Variabilität vorkäme, müsste man wohl konsequenterweise die äußere Form des Sprossachsenquerschnitts unbenannt lassen. Nein, ich glaube, hier haben wir tatsächlich einen Fehler aufgetan. Auch Hegi & Co. sind eben nur Menschen! -- Viele Grüße, Fice 20:08, 9. Aug 2006 (CEST)