Heim

Aletschhorn

Aletschhorn

Aletschhorn

Höhe 4'193 m ü. M.
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Gebirge Berner Alpen
Geographische Lage (641990 / 145986)Koordinaten: 46° 27′ 50″ N, 7° 59′ 7″ O; CH1903: (641990 / 145986)
DEC
Erstbesteigung 18. Juni 1859 durch Johann Joseph Bennen (Führer), Peter Bohren (Führer), V. Tairraz (Führer), Francis Fox Tuckett
Normalweg WS+ - wenig schwierige Hochtour (über den Nordostgrat)

Das Aletschhorn ist ein 4'193 m[1] (nach anderen Angaben auch 4'195 m[2]) hoher, vergletscherter Berggipfel im Kanton Wallis, in der Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Nach dem Finsteraarhorn ist es die zweithöchste Erhebung im Massiv der Berner Alpen. Während sich an seiner Nordflanke der Grosse Aletschfirn befindet, ist der Berg Ausgangspunkt des Oberaletschgletschers (nach Südwesten) und des Mittelaletschgletschers (nach Südosten), beide im Einzugsgebiet des Aletschgletschers.

Das Aletschhorn gilt als der kälteste Berg der Alpen.

Inhaltsverzeichnis

Routen

Nordostgrat

Nordwestgrat

Südostgrat

Südwestrippe

Haslerrippe

Nordwand

Quellen

  1. Höhe laut gis.swissinfo.org
  2. Werner und Margrit Munter: Berner Alpen, Gebietsführer für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer. Bergverlag Rudolf Rother, München 1995. ISBN 3-7633-2415-1. RZ 948

Literatur