Heim

Huangpu

Dieser Artikel behandelt den Stadtbezirk Huangpu der Stadt Shanghai; für den Stadtbezirk Huangpu (黄埔区) der Stadt Guangzhou siehe Huangpu (Guangzhou); für die Großgemeinde Huangpu (黄圃镇) der Stadt Zhongshan siehe Huangpu.

Huangpu (chin. 黄浦区, Huángpǔ Qū) ist einer der zehn "inneren" Stadtbezirke der regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai in der Volksrepublik China.

Huangpu hat eine Fläche von 12,41 Quadratkilometer und 618.692 Einwohner (2003). Die Bevölkerungsdichte beträgt 49.854 Einwohner pro Quadratkilometer. Der Stadtbezirk setzt sich aus neun Straßenvierteln (Stand: Juni 2004) zusammen.

Huangpu ist ein südlicher Innenstadtbezirk von Shanghai, der am linken Ufer des Huangpu-Flusses liegt. Im Norden wird Huangpu durch den Suzhou-Creek begrenzt. Der Bezirk wird manchmal auch "Neu-Huangpu" genannt und wurde am 13. Juni 2000 durch die Zusammenlegung des alten Stadtbezirks Huangpu mit dem dann aufgelösten Stadtbezirk Nanshi gebildet.

In Huangpu befinden sich mit dem Bund, der Nanjing Lu, dem Renmin Guangchang und dem Shanghai Museum einige der wichtigsten touristischen Anziehungspunkte der Stadt Shanghai.

Siehe auch: Liste der Stadtbezirke von Shanghai