Heim

Mars Incorporated

Mars Incorporated
Unternehmensform
Gründung 1911 in Tacoma, Washington
Unternehmenssitz McLean, Virginia
Branche Lebensmittel
Website Offizielle US-Website

Mars Inc. (bis zum 1. September 2007 im deutschsprachigen Raum Mars GmbH) ist ein US-amerikanischer Nahrungsmittelkonzern mit Firmensitz in McLean, Virginia, der neben einigen bekannten Schokoriegeln (Mars, Milky Way, Snickers, Twix, M&M's, Bounty, etc.) und anderen Lebensmitteln (Uncle Ben's Reis, Dolmio) auch Tierfutter (Pedigree, Whiskas, Frolic, Kitekat, Sheba, Cesar, Trill) produziert, Mars ist einer der größten Süßwarenkonzerne der Welt. Ein weiteres Geschäftsfeld von Mars ist die Herstellung und der Vertrieb von Warenverkaufsautomaten. Vor der Umfirmierung auf Mars hieß der Bereich für Tiernahrung "Effem", nach den Initialen von Frank Mars.

Ende des Jahres will der US-Konzern Mars Inc. weltweit einheitlich auftreten. Ab 1. September 2007 wird Mars einzige globale Unternehmensmarke. Regionale Corporate Brands wie Mars oder Four Square fallen damit größtenteils weg.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Mars hat heute über 215 Standorte in mehr als 65 Ländern. Im Jahr 2004 hatte das Unternehmen rund 39 000 Beschäftigte. Der Jahresumsatz des Konzerns betrug circa 18 Milliarden US-Dollar.

Gegründet wurde Mars Inc. 1911 von Frank C. Mars und Ethel Mars in Tacoma, Washington, USA. Der gleichnamige Schokoriegel (siehe Mars) stammt aus dem Jahr 1932.

Ungewöhnlich für einen Konzern mit der Größe von Mars ist, dass das Unternehmen sich nach wie vor in Privatbesitz befindet. Ein Börsengang fand nicht statt und ist auch nicht geplant.

Laut PETA gibt es - entgegen der anderslautenden Aussagen von Seiten des Konzerns - Beweise dafür, daß Mars Inc. Tierversuche an Ratten finanziert habe, anhand derer die Wirkung von Schokolade auf die Blutgefäße ermittelt werden sollte. [1]

Deutsche Firmenniederlassungen (Mars GmbH) befinden sich in Verden, Viersen (Mackenstein), Minden und Mogendorf. Aktuelle Geschäftsführer der deutschen Mars GmbH sind Philippe Metzger für die Süßwaren und kommissarisch Richard Kellam für den Bereich Tiernahrung und Human Food. In Österreich befinden sich die Produktionsstätten für Süßwaren in Breitenbrunn und für Tiernahrung in Bruck an der Leitha. Der Schweizer Firmensitz von Mars befindet sich in Zug. Die Lagerhaltung und eine kleinere Produktionseinheit befinden sich in Hunzenschwil und Schafisheim (Kanton Aargau).

Aktuell wird der Konzern in Kanada wegen angeblicher Preisabsprachen mit Nestle, Cadbury Schweppes und Hershey verklagt.[2]

Am 28. April 2008 wurde die Übernahme von Wrigley für 23 Milliarden Dollar angekündigt. Wrigley soll aber als Tochterfirma erhalten bleiben.[3]

Tochterunternehmen

Mars Austria OG

Mars Austria OG ist eine Tochtergesellschaft des aus den USA kommenden Konzerns Mars Incorporated. Nachfolgend genannte Daten beziehen sich auf das Produktionsjahr 2005.

Sektor:

Geschäftsführung: Dr. Gottfried Gröbl

Gesamtumsatz: 400 Millionen Euro

Exportquote: 58 Prozent

Mitarbeiter gesamt: 671 (Bruck an der Leitha, Breitenbrunn und Außendienstmitarbeiter)

Firmengeschichte: 1966 wurde die erste Import- und Handelsniederlassung der Mars-Gruppe in Österreich gegründet mit Standort in Wien. Aufgrund der hohen Nachfrage am österreichischen Markt wollte man eigene Produktionsstätten im Inland errichten. Daher wurde 1973 die Fabrik der Firma Rondo-Neisse in Breitenbrunn am Neusiedlersee gekauft. Nach Um- und Ausbau der Fabrik wurde der Firmensitz nach Breitenbrunn verlegt. Grund für den Kauf dieser Fabrik war die dort vorhandene Technologie zur Herstellung von Rollwaffeln, die es bis dahin im Konzern noch nicht gegeben hat. Heute hat die Breitenbrunner Waffelfabrik weltweit einen wichtigen Status, da die dort entwickelten Produkte zu 95 Prozent exportiert werden. Seit der Übernahme der Breitenbrunner Fabrik im Jahr 1973 hat Mars Austria insgesamt 46 Millionen Euro in den Ausbau der Fabrik investiert, davon 25 Millionen in den letzten fünf Jahren (Stand: 2006). Die Jahresproduktion ist von 400 auf 25 000 Tonnen gestiegen. Hauptprodukte sind Dove Amicelli, Milky Way Crispy Rolls, Mars Delight und die für den Export hergestellten Galaxy Flutes. Die Exportmärkte finden sich für diese Waffeln in West-, Zentral- und Osteuropa, Mittlerer Osten, Ägypten und Asien. Neben der Produktion und allen zugehörigen Abteilungen (z.B. Qualitätskontrolle) gibt es in Breitenbrunn auch einen Teil für den Inlandvertrieb. Von den insgesamt 279 Mitarbeitern in Breitenbrunn sind 239 in der Produktion tätig. Das größere Büro befindet sich in der Heimtiernahrungsfabrik in Bruck an der Leitha. Eröffnet wurde die Fabrik in Bruck 1985. Ursprünglich war diese Produktionsstätte nur für die Versorgung des österreichischen Heimtiernahrungsmarktes gedacht. Aber durch die Europäische Union und durch die Öffnung der Grenzen in den Osten, dehnte sich der Absatz auch auf die Nachbarländer aus. Die Jahresproduktion ist seit 1985 von 20 000 auf 130 000 Tonnen gestiegen (Stand: 2006). Knapp 70 Prozent der erzeugten Güter werden nach West-, Zentral- und Osteuropa, Mittelmeerraum, Japan und Argentinien exportiert. Hergestellt wird Feuchtfutter für Hunde und Katzen in Dosen, Schalen und seit 2003 auch in Frischebeuteln. Zur Produktpalette in Bruck zählt Royal Canin Veterinary Diets, Chappi, Cesar, Pedigree, Loyal, Sheba, Whiskas (Bio) und Kitekat. Am Standort Bruck sind 342 Mitarbeiter beschäftigt, 90 davon arbeiten nicht in der Produktion (Stand: 2006). Anfänglich wurde die Brucker Heimtiernahrungsfabrik als separates Unternehmen (Effem Austria) geführt. 1992 wurde der Standort Bruck mit der Breitenbrunner Süßwarenfabrik unter der "Master Foods Austria Ges.m.b.H." zusammengefasst. 2001 fand eine Umfirmierung in "Masterfoods Austria OHG" statt. Aufgrund einer weltweiten Vereinheitlichung der Tochterunternehmen von Mars Inc. heißt die österreichische Niederlassung seit Juni 2007 "Mars Austria OG".

Produkte

Unternehmenszweige und Markennamen von Mars Incorporated/Mars GmbH:

Einzelnachweise

  1. peta
  2. Sammelklage in Kanada (abgerufen am 25.2.2008, 9:47)
  3. Pressemitteilung von Mars Incorporated (abgerufen am 24.4.2008, 18:15)