Heim

Staatsreligion

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Staatsreligion (auch offizielle Religion) ist eine von einem Staat gegenüber anderen Religionen bevorzugte Religion, hierbei sind die unterschiedlichen Variationen (Konfessionen) innerhalb einer Religion nicht das ausschlaggebende, sondern die Religion wie beispielsweise Christentum, Islam usw. In Europa galt nach Beginn der Reformation Anfang des 16. Jahrhunderts und Kriegen zwischen Protestanten und Katholiken im Augsburger Religionsfrieden das Prinzip Cuius regio, eius religio.

Inhaltsverzeichnis

Typen der Staatsreligionen

Geschichtliches

Liste der Staaten mit Staatsreligion

Christentum

Katholizismus
Andorra
Argentinien
Bolivien
Costa Rica
Dominikanische Republik
Liechtenstein
Malta
Monaco
San Marino
Vatikanstadt
Orthodoxie
Georgien
Griechenland
Moldawien
Serbien
Bulgarien
Mazedonien
Armenien
Zypern
Protestantismus
Dänemark
Island
Norwegen
Anglikanische Kirche
England

Buddhismus

Theravada
Kambodscha
Thailand
Tibetischer Buddhismus
Bhutan

Hinduismus

Nepal (bis zur Entmachtung des Königs April 2006) [2]

Islam

Sunnitisch
Afghanistan
Ägypten
Algerien
Bahrain
Bangladesch
Brunei
Indonesien
Jemen
Jordanien
Katar
Komoren
Libyen
Malediven
Marokko
Mauretanien
Pakistan
Saudi-Arabien
Somalia
Sudan
Tunesien
Vereinigte Arabische Emirate
Schiitisch
Iran
Irak
Ibaditisch
Oman

Einzelnachweis

  1. Die Apostasie im islamischen Recht
  2. BBC:Hindu fears over secular Nepal