Heim

Costilla County

Verwaltung
US-Bundesstaat: Colorado
Verwaltungssitz: San Luis
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Gründung: 1. November 1861
Gebildet aus: {{{GEBILDET_AUS}}}
Vorwahl: {{{VORWAHL}}}
Demographie
Einwohner: 3563
 (Stand: 1. Juli 2003)
Bevölkerungsdichte: 1,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 3.187 km²
Wasserfläche: 9 km²
Karte
Website: www.costilla-county.com

Costilla County [kəsˈtiːjə] ist eine Verwaltungseinheit (County) im Süden des US-Bundesstaates Colorado am Übergang des San-Luis-Tals zur Bergkette Sangre de Cristo (Das Blut Christi). Im Westen bildet der Rio Grande (Rio Bravo) - mit über 3000 km einer der längsten Flüsse Nordamerikas - eine natürliche Grenze zum benachbarten Conejos. Ferner grenzt Costilla von Norden nach Osten an die Bezirke Alamosa, Huerfano und Las Animas sowie auf neumexikanischer Seite an Taos und Colfax.

Costilla ist einer der 16 ursprünglichen Verwaltungsbezirke von Colorado und nach dem gleichnamigen Fluss benannt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Städte im Bezirk

Flüsse

Berge

Der Bezirk Costilla wird im Westen vollständig vom Gebirge Sangre de Cristo durchzogen, in dem innerhalb der Bezirksgrenzen mehr als ein Dutzend Viertausender liegen. In Klammern ist die Höhe in Metern angegeben.

  1. Blanca Peak (4375 m)
  2. Culebra Peak (4294 m)
  3. Mount Lindsey (4280 m)
  4. Little Bear Peak (4278 m)
  5. Red Mountain (4239 m)
  1. Vermejo Peak (4183 m)
  2. Purgatoire Peak (4168 m)
  3. Hamilton Peak (4163 m)
  4. Trinchera Peak (4120 m)
  5. Cuatro Peak (4111 m)
  1. Miranda Peak (4105 m)
  2. De Anza Peak (4069 m)
  3. Beaubein Peak (4018 m)
  4. Francisco Peak (4004 m)
  5. Lomo Lisa (4001 m)

Koordinaten: 37° 16' 48" N, 105° 25' 48" W