Heim

Diskussion:Bienwald

Schreibweise Lauterbourg/Lauterburg

Lauterburg ist eine deutsche Bezeichnung, es ist daher nur logisch, sie in einem deutschen Text zu verwenden. Wir schreiben ja auch nicht von Praha oder Milano. Auch meine Deutschsprachigen Verwandten in Weißenburg benutzen die Deutschen Namen, man sollte ihnen als Ortansässigen wohl glauben können.

Ich bitte von daher die vorangegangenen Verschlimmbesserer ihre Korrektur- und Sperrwut hier ein wenig zu zügeln. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 91.33.9.170 (Diskussion • Beiträge) )

Danke für den Einstieg in eine Diskussion. Um einmal kurz zur Sache zu antworten: (Hier ist m.E. eigentlich nicht ganz der richtige Platz, die Schreibweise einer Stadt neu zu definieren und zu diskutieren.)
Natürlich haben ganz viele Orte im Elsass eine deutsche Geschichte und teilweise deutschsprachige Bevölkerung, aber bei kleineren Gemeinden wie Lauterbourg (und wir reden hier nicht von Mailand, Rom und Prag) ist doch die amtliche Schreibweise üblich. Gruß -- Talaris 19:18, 10. Mai 2008 (CEST)

Ich halte es für ganz natürlich, wenn bei einem Grenzort im deutschen Artikel die französische Verlinkung und die deutsche Schreibweise (die zudem die ursprüngliche ist) kombiniert verwendet werden. Sprachlich stammt der Ortsname aus dem Übergangsbereich zwischen dem Pfälzischen und dem Alemannischen, dem zweiten Wortbestandteil wurde nachträglich die französische Schreibweise beigegeben. Kein deutscher Historiker käme auf die Idee, das Kloster Weißenburg in "Kloster Wissembourg" umzubenennen oder Otfrid von Weißenburg in "Otfrid de Wissembourg". Deshalb empfinde ich den ursprünglichen Zustand des Artikels als korrekt. Die fortlaufenden Änderungen bedeuten keine Verbesserung und grenzen für mich an Vandalismus. Hört doch endlich auf und schreibt lieber sinnvolle Artikel! --C47 17:17, 2. Jun. 2008 (CEST)