Heim

Düns

Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland: Vorarlberg
Politischer Bezirk: Feldkirch (FK)
Fläche: 3,47 km²
Koordinaten: 47° 13′ N, 9° 43′ OKoordinaten: 47° 13′ 20″ N, 9° 43′ 0″ O
Höhe: 753 m ü. A.
Einwohner: 393 (31. Dez. 2005)
Bevölkerungsdichte: 113 Einwohner je km²
Postleitzahl: 6822
Vorwahl: 05524
Gemeindekennziffer: 8 04 02
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
HNr. 11
6822 Düns
Offizielle Website:
www.duens.at
Politik
Bürgermeister: Ludwig Mähr

Düns ist eine Gemeinde in Österreich in Vorarlberg im Bezirk Feldkirch mit etwa 400 Einwohnern.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Düns liegt im westlichsten Bundesland Österreichs, Vorarlberg, im Bezirk Feldkirch auf 753 Metern Höhe. 56,2 % der Fläche sind bewaldet. Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden in Düns.

Geschichte

Die Habsburger regierten die Orte in Vorarlberg wechselnd von Tirol und Vorderösterreich (Freiburg im Breisgau) aus. Von 1805 bis 1814 gehörte der Ort zu Bayern, dann wieder zu Österreich. Zum österreichischen Bundesland Vorarlberg gehört Düns seit der Gründung des Vorarlberger Landtages 1861. Der Ort war 1945 bis 1955 Teil der französischen Besatzungszone in Österreich.

Bevölkerungsentwicklung

Volkszählung Einwohner
2006 393
2001 385
1991 347
1981 295
1971 255

Quelle: Bevölkerungsentwicklung 1869 - 2007 der Statistik Austria

Am 31. Dezember 2002 hatte die Gemeinde 395 Einwohner. Der Ausländeranteil lag 2002 bei 5,1%.

Politik

Der Gemeinderat besteht aus neun Mitgliedern. Bürgermeister ist Ludwig Mähr. Die Gemeindeeinnahmen aus Steuern und sonstigen Abgaben lagen 2001 bei 402.951 €, die gemeindlichen Ausgaben bei 1.492.940 €. Der Schuldenstand betrug 2001 1.192.668 €.

Wirtschaft und Infrastruktur

Am Ort gab es im Jahr 2003 fünf Betriebe der gewerblichen Wirtschaft mit acht Beschäftigten und Lehrlingen. Lohnsteuerpflichtige Erwerbstätige gab es 135. In Düns gibt es einen Kindergarten und (im Januar 2003) 19 Schüler.