Heim

John Thurloe

John Thurloe[1] (* Juni 1616 in Essex, England; † 21. Februar 1668 in Lincoln’s Inn, London, England) war ein Regierungsbeamten des Commonwealths und Chef des englischen Geheimdiensts unter Oliver Cromwell.

Werdegang

John Thurloe, Sohn von Thomas Thurloe, Rektor von Abbot's Roding, wurde Anfang Juni 1616 in Essex, England geboren und anschließend am 12. Juni 1616 getauft. Er studierte Jura in der angesehenen Anwaltskammer Lincoln's Inn. Seine erste Tätigkeit nach der Ausbildung zum Rechtsanwalt hatte er unter Oliver St. John. Im Januar 1645 wurde er Sekretär der parlamentarischen Kommissare in Uxbridge. Ferner wurde Thurloe 1647 als Mitglied in Lincoln's Inn aufgenommen.

Während des englischen Bürgerkriegs (1642-1649), der zwischen den Anhängern König Karls I. und dem Parlament ausgetragen wurde, ergriff er für keine der beiden Seiten partei. Erst als Oliver Cromwell an die Macht kam, wurde er 1652 Teil seiner Regierung und wurde als Staatsminister (engl. Secretary for State) bekannt.

Thurloe wurde 1653 Chef des englischen Geheimdiensts. Daraufhin entwickelte er ein umfassendes Netzwerk von Spionen in England und auf dem Kontinent. Dazu zählten der holländische Diplomat und Historiker Lieuwe van Aitzema, der Mathematiker John Wallis, der eine codebrechende Abteilung etablierte, sowie der Diplomat und Mathematiker Samuel Morland, der als Thurloe's Assistent tätig war. Thurloe's Dienst zerbrach den Sealed Knot, eine geheime Vereinigung von Royalisten und enthüllte verschiedene andere Komplotte gegen das Protektorat. 1654 wurde er als Vertreter von Ely ins Parlament gewählt. Dort unterstützte er den Vorschlag, dass Cromwell die Königswürde annehmen sollte.

1656 übernahm Thurloe die Führung des Post Office, so dass seine Spione in der Lage waren Postsendungen abzubfangen. Ferner enthüllte er 1657 Edward Sexbys Komplott zu Ermordung Cromwells und fing den Attentäter Miles Sindecombe, sowie seine Gruppe. (Ironischerweise, war Thurloe's eigener Dienst infiltriert: 1659 wurde Morland ein königstreuer Agent und behauptete, dass Thurloe, Richard Cromwell und Sir Richard Willis - ein Sealed Knot Mitglied, der die Seite wechselte - sich verschworen haben, den zukünftigen König Charless II. zu ermorden.)

1657 wurde Thurloe Mitglied von Cromwells zweiter Ratsversammlung, sowie Präsident der London Charterhouse School. Im folgenden Jahr, 1658, wurde er Kanzler der University of Glasgow. Nach dem Tod Oliver Cromwells am 3. September 1658 unterstützte er seinen Sohn, Richard Cromwell, der ebenso Lord Protector war und repräsentierte die Cambridge University 1659 im dritten protektorialen Parlament. Im späteren Verlauf des Jahres beschuldigten ihn verschiedene Parteien der eigenmächtigen Entscheidungen als Chef des Geheimdiensts, so dass ihm sein Amt entzogen wurde. Daraufhin wurde er am 27. Februar 1660 wieder als Staatsminister eingesetzt. Ferner wehrte er sich gegen die Rückkehr von Charles II.

Nach der Restauration wurde Thurloe wegen Hochverrats am 15. Mai 1660 verhaftet, aber dafür nicht bestraft. Er wurde am 29. Juni unter der Auflage entlassen, dass er der neuen Regierung bei Rückfragen helfen solle. Daraufhin zog er sich aus dem öffentlichen Leben zurück, aber diente hinter den Kulissen als Fachmann für auswärtige Angelegenheiten und schrieb aufschlussreiche Dokumente für Edward Hyde, 1. Earl of Clarendon, jedoch wurde nicht Teil der neuen Regierung.

John Thurloe verstarb am 21. Februar 1668 in seiner Kammer in Lincoln's Inn und wurde in der Kapelle beigesetzt. Seine Korrespondenz wird in der Bodleian Library, Oxford und dem British Museum aufbewahrt. Thomas Birch veröffentlichte 1742 einen Teil davon.

Einzelnachweise

  1. Samuel Pepys verwendet in seinem Tagebuch eine andere Schreibweise, Thurlow anstelle Thurloe
Personendaten
Thurloe, John
Thurlow, John
englischer Politiker und Spion
Anfang Juni 1616
Essex, England
21. Februar 1668
Lincoln’s Inn, London, England