Heim

Otto Heinrich Frank

Otto Heinrich Frank (* 12. Mai 1889 in Frankfurt am Main; † 19. August 1980 in Birsfelden bei Basel) war ein deutscher Kaufmann, der von 1934 bis 1944 in den Niederlanden lebte. Im Ersten Weltkrieg diente er als deutscher Offizier im Rang eines Leutnants und war Träger des Eisernen Kreuzes. Er wurde hauptsächlich bekannt als Vater von Anne Frank, deren berühmtes Tagebuch er herausgeben ließ.

Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten in Deutschland 1933 zog er bereits im Februar 1934 mit seiner Ehefrau und den beiden Töchtern Margot und Anne nach Amsterdam, da er schon frühzeitig aufgrund seines jüdischen Glaubens Repressalien der Nationalsozialisten befürchtete. Im Zweiten Weltkrieg bewohnte die Familie Frank seit dem 6. Juli 1942 das Hinterhaus der Prinsengracht 263. Dort versteckten sie sich vor der deutschen Gestapo, bis die Familie und weitere jüdische Bewohner des Hinterhauses durch bisher Unbekannte verraten und am 4. August 1944 von SS-Oberscharführer im Sicherheitsdienst Karl Josef Silberbauer verhaftet wurden.

Nach der Verhaftung der Untergetauchten wurde er in das Konzentrationslager Westerbork eingeliefert und später nach Auschwitz deportiert. Dort wurde er von der russischen Armee befreit. Als Einziger seiner Familie überlebte Otto Frank den Zweiten Weltkrieg.

Auf Anraten einiger Freunde gab er das Tagebuch seiner Tochter Anne heraus. Allerdings ließ er in der ersten Ausgabe einige Passagen weg, in denen Anne allzu Negatives über ihre Mutter schrieb. Am 10. November 1953 heiratete Otto Frank in Amsterdam Elfriede Markovits, die ihren ersten Mann, Erich Geiringer, und ihren Sohn im Konzentrationslager Auschwitz verloren hatte. Die beiden hatten sich im KZ kennengelernt. Gemeinsam wanderten sie im selben Jahr in die Schweiz aus. Er gründete 1966 den „Anne Frank Fonds“ in Basel, nachdem 1957 die „Anne Frank Stiftung“ zur Erhaltung des Hauses in der Prinsengracht 263 gegründet worden war.

Otto Frank wurde in dem Spielfilm „Anne Frank – Die wahre Geschichte“ von dem englischen Oscar-Preisträger Ben Kingsley dargestellt.

Literatur

Personendaten
Frank, Otto Heinrich
Vater von Anne Frank
12. Mai 1889
Frankfurt am Main
19. August 1980
Birsfelden bei Basel