Heim

Rainer Dahlem

Rainer Dahlem (* 18. Dezember 1946 in Oberndorf am Neckar) ist ein deutscher Gewerkschafter (GEW).

Leben und Beruf

Dahlem besuchte Grundschule und Progymnasium in Oberndorf und anschließend das Leibniz-Gymnasium in Rottweil. Nach dem Abitur 1967 studierte er an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg Deutsch und Politik und ab 1970 an der Berufspädagogischen Hochschule Stuttgart. 1972 legte er die zweite Prüfung für das Lehramt an Berufs- und Berufsfachschulen ab, war zunächst Lehrer an der Gewerblichen Schule in Öhringen und ist seit 1975 Lehrer an der Wilhelm-Maybach-Schule Heilbronn. Seit 1978 ist Dahlem Vorsitzender der Volksbühne Heilbronn e.V., von 1985-2002 war er stellvertretender Vorsitzender des Theatervereins Heilbronn.

GEW und Politik

Dahlem ist seit 1969 Mitglied der Gewerkschaft GEW und der SPD. Von 1968 bis 1970 war er AStA-Vorsitzender der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, von 1976 bis 1986 GEW-Kreisvorsitzender in Heilbronn und war seit 1991 bis im April 2008 GEW-Landesvorsitzender (Wiederwahl 1992, 1995, 2000 und 2004), damit war er der dienstälteste Landeschef seiner Gewerkschaft. Es folgt ihm in dieser Funktion seine bisherige Stellvertreterin Doro Moritz. Dahlem ist Geschäftsführer des GEW-eigenen Süddeutschen Pädagogischen Verlags (SPV). Dahlem ist Mitglied der SPD. Im Jahr 2005 bewarb sich Dahlem um ein Bundestagsmandat im Wahlkreis Heilbronn, unterlag jedoch in der SPD-Nominierungskonferenz überraschend dem Kfz-Mechaniker und Audi-Betriebsrat Josip Juratović.

Veröffentlichungen

Personendaten
Dahlem, Rainer
deutscher Gewerkschaftsfunktionär GEW
18. Dezember 1946
Oberndorf am Neckar