Heim

Gelber Lein

Gelber Lein

Gelber Lein

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales)
Familie: Leingewächse (Linaceae)
Gattung: Lein (Linum)
Art: Gelber Lein
Wissenschaftlicher Name
Linum flavum
L.

Der Gelbe Lein, Linum flavum, ist eine Art aus der Gattung Lein (Linum).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Gelbe Lein ist eine aufrecht wachsende und leicht verholzende Art und erreicht eine Höhe von 30 bis 60 cm. An seinem Stängel sitzen wechselständig dunkel- bis blaugrüne, länglich spatelige bis lanzettliche Blätter, die bis zu 25 Millimeter lang sind. Die kräftig gelben Blüten stehen mit bis zu 15 Blüten in Trugdolden und erreichen einen Durchmesser von bis zu 20 Millimeter.

Verbreitung

Die Art ist in Mittel- und Südosteuropa bis hin nach Mittelrussland verbreitet. Die Vorkommen in Deutschland auf der Schwäbischen Alb und im Illertal bilden den Westrand des Areals der Art, sind eigentlich isolierte Relikte und stark gefährdet, nur noch wenige hundert Pflanzen existieren hier.

Sie bevorzugt kalkhaltige und stickstoffarme, warme Standorte in sonniger bis halbschattiger Lage, z.B. Magerwiesen, Gebüsch- und Waldsäume und trockene Föhrenwälder.

Quellen

 Commons: Gelber Lein – Bilder, Videos und Audiodateien