Heim

Scharq al-Istiwa'iyya

Scharq al-Istiwa'iyya
Basisdaten
Hauptstadt Kapoita
Fläche 82.542 km²
Einwohner 225.872 (Berechnung 2006)
Bevölkerungsdichte 2,74 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SD-19

Scharq al-Istiwa'iyya (arabisch شرق الاستوائيةScharq al-Istawā′iyya, dt. Ost-Äquatoria) ist ein Bundesstaat Sudans und gehört zur autonomen Region Südsudan.

Er hat eine Fläche von 82.542 km², eine Bevölkerung von 225.872 Einwohnern (Berechnung 2006)[1] und seine Hauptstadt ist Kapoita.

Geographie

Er ist der südlichste Bundesstaat Sudans und grenzt an Äthiopien, Kenia und das Ilemi-Dreieck. Die Vegetation ist abseits des Kobowen-Sumpfes im wesentlichen Trockenwald.

Geschichte

Von 1919 bis 1976 gehörte das Gebiet des heutigen Bundesstaates von Scharq al-Istiwa'iyya zur Provinz Äquatoria. 1976 wurde die Provinz Scharq al-Istiwa'iyya, die das Gebiet der heutigen Bundesstaaten Scharq al-Istiwa'iyya und al-Istiwa'iyya al-wusta umfasste, von der Provinz Äquatoria abgespalten. Von 1991 bis 1994 gehörte das Gebiet von Scharq al-Istiwa'iyya wieder zum neu geschaffenen Bundesstaat al-Istiwa'iyya, der in den Grenzen der Provinz Äquatoria von 1948 bis 1976 glich. Am 14. Februar 1994 wurde erneut Scharq al-Istiwa'iyya in den heutigen Grenzen abgespalten, diesmal aber als Bundesstaat.[2]

Quellen

  1. http://bevoelkerungsstatistik.de zu den sudanesischen Bundesstaaten
  2. www.statoids.com: Historische Übersicht der sudanesischen Bundesstaaten