Heim

Diskussion:Dongguan

Im Stadtgebiet von Dongguan leben und wohnen neben den relativ wenigen dort offiziell registrierten (dort geborenen) Einwohnern ca. 10 Mio. Wanderarbeiter, die Mehrzahl davon junge Frauen, die in der Industrie und auch im Dienstleistungsgewerbe tätig sind, und die die eigentliche Bevölkerung der Stadt ausmachen. --Hulum 18:18, 20. Jan 2006 (CET)

Pinyin falsch?

In meinem Wörterbuch steht als Pinyin-Schrift für das Zeichen "莞" wan3, nicht guan3. Dass wan3 richtig ist, kann man auch am unteren Teil des Zeichens sehen (unter dem bambus-Radikal). Der Tiel des Aretikels ist somit falsch geschrieben! Aber vll. gibt es eine Erklärung, nämlich dass es sich um eine verständnismäßige Verwechslung handelt. Hört sich ja beides relativ ähnlich an. Oder gibt es eine andere Erklärung?

Wenn nicht würde ich vorschlagen, den Inhalt des Artikels in den neuen Artikel "Dongwan" zu überführen.

Mfg (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Kronk (Diskussion • Beiträge) 15:58, 3. Jan. 2008)

Hallo Kronk, ich hoffe, Dich nicht allzu sehr zu schocken, ;-) aber es kommt schon mal vor, dass ein Zeichen verschiedene Aussprachen haben kann. Außerdem ist es so, dass es so viele Chinesische Schriftzeichen gibt, dass in den gängigen Wörterbüchern nur eine mehr oder weniger beschränkte Zahl aufgeführt werden. Daraus, dass ein Zeichen oder eine bestimmte Umschrift eines Zeichens in Deinem Wörterbuch nicht auftaucht, kannst Du nicht schließen, dass es nicht existiert. Die Stadt heißt in der vereinfachten Umschrift wirklich Dongguan, wie Du leicht feststellen kannst, wenn Du dem Eintrag der englischen Wikipedia zur offiziellen Website folgst ([1]). Für das Zeichen 莞 gibt es übrigens außer der Aussprache guǎn und wǎn offensichtlich noch die Aussprache guān, also guan1, siehe [2]. Grüße --Stefan 01:44, 5. Jan. 2008 (CET)

kuck mal an

na danke für den hinweis.