Heim

Diskussion:Atlantikwall

Der Atlantikwall sollte vor einer Alliierten Invasion und vor Kommandounternehmen, wie in St. Nazaire, schützen. Der Bau des Walls wurde mit Hilfe von angeworbenen Firmen in den jeweiligen Ländern durchgeführt. Bei dem Bau der U-Bootbunker in Frankreich wurden spanische Häftlinge, die von Franco ausgeliefert worden waren, eingesetzt. Lt. den Akten haben diese sehr gut gearbeitet, sie erhielten selbstverständlich auch Schwerarbeiter-Zulage(Verpflegung.

Inhaltsverzeichnis

Nur Frankreich?

Ein bißchen einseitig, hier nur über Frankreich zu berichten. Saxo 22:55, 13. Aug 2005 (CEST)


Fat Boys

Verlinkt auf eine Band.

Weiterführende Literatur

Interessengemeinschaft für Befestigungsanlagen beider Weltkriege- IBA e.V. (E-Mail : bunker_fan@yahoo.de)

IBA Homepage unter: http://www.iba-informationen.de Die Hefte der IBA erscheinen einmal jährlich, die Seitzahl beträgt ca. 140 Seiten. Viele andere Themen mit Bildern und Plänen vervollständigen diese Wehrwissenschaftliche Schriftreihe. Weitere Informationen auf der IBA-Homepage unter Veröffentlichungen.

53X

Ergänzung über Hitler und Rommel

Ich habe die Ergänzung über Hitler und Rommel gemacht. Quellen waren:

-- Ludger Tewes: Frankreich in der Besetzungszeit 1940-1943. Die Sicht deutscher Augenzeugen. Bouvier-Verlag, Bonn, 1998

-- Cornelius Ryan: Der längste Tag. Normandie: 6.Juni 1944. Buchclub Ex Libris, Zürich, 1959; Lizenzausgabe des Sigbert Mohn Verlag, Gütersloh

-- über die Zerstörung von Raketenabschussbasen durch die Royal Airforce bereits vor der Fertigstellung: Film: "Das unterirdische Reich. Die geheimen Welten der Nazis" von spiegelTV 2003.

Michael Palomino Juni 2007

Fehlerhafter Link

Der Link 'Fat Boys' im ersten Abschnitt, letzter Absatz führt leider nicht zu den von der RAF benutzten Bomben sondern zu der Hip Hop Formation aus den 80er Jahren.

Weblink

Vorschlag weiterer Weblink: www.luftschutzbunker-forum.de

Du kennst WP:WEB? Keine Links auf Foren. --Carol.Christiansen 19:53, 27. Mär. 2008 (CET)