Heim

Diskussion:Hamburg/Archiv 2

Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite.

Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der URL-Zeile deines Browsers (Beispiel: [[Diskussion:Hamburg/Archiv 2#Abschnittsüberschrift]]).

Inhaltsverzeichnis

Quellen

Hier finden sich Daten zur Bevölkerung, nach meiner ersten Sichtung allerdings nicht nach Staatsangehörigkeiten aufgegliedert.

Bitte die Anzahl der angeblich in Hamburg lebenden Polen überprüfen.--Berlin-Jurist 01:47, 10. Jul 2005 (CEST)

Eine Quelle der fremden Staatsangehörigen nach Nationalität findet sich hier Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Ich ändere mal entsprechend.Catrin 09:36, 10. Jul 2005 (CEST)

Super Catrin! Jetzt sind die Zahlen nicht nur nachvollziehbar, sondern es ist den Nutzern auch möglich, in den Folgejahren anhand der Quellen die Zahlen zu aktualisieren, ohne erneut nach der Quelle suchen zu müssen (wobei Puristen möglicherweise den Weblink im Artikeltext unsichtbar machen werden). Hintergrund für mein Eingreifen war übrigens, dass eine IP bei euch Veränderungen vorgenommen hat, die in Berlin nachweislich falsche Zahlen eingestellt hat.--Berlin-Jurist 10:01, 10. Jul 2005 (CEST)

Hamburg Artikel zu lang

Moin, der Hamburg Artikel ist mal wieder zu lang. Wie gehen wir damit um Tabacha 09:42, 17. Mai 2005 (CEST)

Die Längenaussage stimmt, inhaltlich ließe sich vielleicht die umfangreiche Bevölkerungsstatistik auslagern und auf ein paar wesentliche Zahlen reduzieren. Die Bilderzahl könnte reduziert werden, auf jeden Fall sollten die 320 (!!) px breiten Bilder reduziert werden. 1280px breite Bildschirme sind noch nicht die Norm, bei 1024 Auflösung geht mehr als ein Drittel der Breite für Bilder drauf. Die Anzahl der Weblinks ist zu groß. --Wmeinhart 20:17, 17. Mai 2005 (CEST)

Hab mal die Bevölkerung ausgelagert (das will der Senat ja mit Hamburg-Moorburg auch machen :-) ), jetzt hat der Artikel wieder 31 kb. Also gerade so okay. Bei den Weblinks stimme ich mit dir überein. Die sollten wir alle löschen, bis auf einen Link zu hamburg.de Tabacha 09:57, 18. Mai 2005 (CEST)

18. Mai 2005 : 31kb, 1. April 2006 45kb, auf 44kb gekürzt --Staro1 02:57, 1. Apr 2006 (CEST)

LesenswerteDiskussion

Ich halte es für fragwürdig, ob man Hamburg den Titel der Hansestadt ernsthaft absprechen kann. Zum einen hat die Hanse nie offizielle Listen über Mitgliedsstädte geführt, zum anderen gibt es auch heute eine Vereinigung, die sich Hanse nennt und deren Mitglied Hamburg ist...--84.142.86.220 21:23, 29. Jun 2005 (CEST)

Sehe ich ähnlich. Sagen wir, Hamburg hat sich selbst zur Hansestadt erhoben. Man kann das Schlauheit oder Dreistigkeit nennen, aber de facto wurde Hamburg damit zur Hansestadt. Sagt sogar der Süddeutsche Kaffeefan.

Die Weblinks sind zu lang! Entweder ihr reduziert sie auf 5-6, oder ich werde es als Hamburg-fremder machen... --Cyper 17:01, 14. Jun 2005 (CEST)

Mach mal, meine Unterstützung hast du. --ncnever 17:31, 14. Jun 2005 (CEST)
done, frei nach Wikipedia:Weblinks. Andere Links (speziell von Eventmanagern, Fotoseiten etc.) können in das verlinkte Linkverzeichnis eingetragen werden.--Cyper 13:34, 20. Jun 2005 (CEST)


Würde gerne den Link über hamburg der deutschen zentrale für tourismus einfügen

abgelehnt wegen Linkspam, siehe Spezial:Contributions/DZTuser --BLueFiSH  (Langeweile?) 16:05, 1. Nov. 2006 (CET)

Hallo Bitte fügt doch einen Link zum "Zentralausschuss Hamburgischer Bürgervereine" hinzu. [1] --Christian-winkel, 17:57, 21. Dez. 2006 (CET)

Nein, siehe dazu Wikipedia:Weblinks. Der ZA ist zwar kein unbedeutender, aber dennoch nur einer von vielen Hamburger Vereinen, die hier nicht alle verlinkt werden sollen. Allerdings spräche m.E. nichts gegen eine Artikel über den ZA. --Mghamburg Diskussion 09:15, 22. Dez. 2006 (CET)

Bevölkerungreihenfolge

Citylover, ich habe schoon kapiert, was der Link sollte. Aber wenn man ihm nicht folgt, kann man es nicht verstehen. Damit ist die Angabe verwirrend und verschlechtert den Artikel. --Skriptor 18:16, 27. Aug 2005 (CEST)

Kurzzusammenfassung des Sachverhalts: Ich (Citylover) habe folgende Änderung gemacht: [2].
Der Benutzer Skriptor hat diese Änderung dann wenige Minuten später wieder rückgängig gemacht: [3]
Ich hatte bei sämtlichen anderen Bundesländern (beispielsweise Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern usw.) diesen Link zum Zeitpunkt, als Skriptor ihn bei Hamburg wieder rückgängig machte, bereits gesetzt. Bislang habe ich erst festgestellt, dass er bei Hamburg wieder entfernt wurde und zwar von dir, Skriptor. Diese Art von Link befindet sich übrigens auch genauso in dieser Art auf der Seite Bundesrepublik Deutschland in der Tabelle rechts. Zudem habe ich darüber bereits eine längere Diskussion gestartet, aber bis jetzt ausser von dir, Skriptor, noch keine Reaktion darauf erhalten. Die Diskussion befindet sich hier: Diskussion:Bundesland (Deutschland). Ich werde bis auf Weiteres abwarten, die ebenfalls geplanten Einträge bezüglich Fläche und Bevölkerungsdichte noch nicht durchführen und sehen, was mit den anderen neu eingefügten Links geschieht und ob es sonst noch Reaktionen auf diese Diskussion hier oder meinen Diskussionsbeginn auf Diskussion:Bundesland (Deutschland) gibt. -- Citylover 18:30, 27. Aug 2005 (CEST)
Wenn ein Gebiet als Bundesland eingeordnet ist, mag das vielleicht auch noch verständlich sein. Wenn es – wie Hamburg – als Stadt eingeordnet ist, dann ist es das aber nicht mehr – welche 12 Städte sollen eine größere Bevölkerung haben? (Wobei es lustigerweise vielleicht gerade so hinkommt, daß Hamburg die 13.-größte Stadt in Europa ist.) Wenn das außer mir, Benutzer:Skriptor, noch keiner gemerkt hat, heißt das noch nicht, daß es kein Problem ist. --Skriptor 18:39, 27. Aug 2005 (CEST)
Wenn man Hamburg primär als Stadt und nur sekundär als Bundesland versteht und ein alteingesessener Hamburger ist, welcher in der Stadt verwurzelt ist und mehr Wert auf die Tradition/Geschichte "seiner" Stadt als freier, (spät)mittelalterlicher Hansestadt legt, scheint es tatsächlich befremdlich zu sein, dass Hamburg hier im Kontext eines Bundeslands bevölkerungsmäßig nur an dreizehnter Stelle rangiert. Zudem wird Hamburg durch diese Zahl tastächlich fast schon abgewertet, weil es "nur" 13.-größtes Bundesland ist, obwohl ja gerade auch der heutige, moderne Grossraum Hamburg eine der allergrössten Metropolregionen in Deutschland ist. -- Citylover 18:53, 27. Aug 2005 (CEST)
Das hat mit dem Verständnis wenig zu tun: Der Kasten, in den du den Link gesetzt hast, ist ein Stadtinformationskasten. (Ich denke übrigens, daß deine unterschwellige Ad-hominem-Argumentation wenig zur Kärung der Frage beiträgt.) --Skriptor 18:56, 27. Aug 2005 (CEST)
Was ist der Unterschied zwischen einem Stadt-Informationskaten und einem Bundesland-Informationskasten? Sind beispielsweise die Informationskästen der Bundesländer Berlin, Hamburg und Bremen (Land) Stadt-Informationskästen und die Informationskästen der übrigen Bundesländer (inklusive Saarland) Bundesland-Informationskästen? Wie sieht dies bei Bremen genau aus, zumal das Bundesland Bremen ja nicht identisch ist mit der eigentlichen Stadt Bremen, da bei der eigentlichen Stadt Bremen die Stadt Bremerhaven nicht dazuzugehören scheint?-- Citylover 19:00, 27. Aug 2005 (CEST)
Hast du mal hingekuckt? --Skriptor 19:02, 27. Aug 2005 (CEST)
Ich habe nur relativ kurz (ein paar Minuten) hingekuckt. Das einzige, was mir in der kurzen Zeit auffiel, waren Telefonvorwahl, Postleitzahlen und (Stadt)Gliederung, die (wenn ich mich nicht täusche) bei den Bundesland-Informationskästen fehlten. Da beim Land Bremen auch beides fehlte, vermute ich, dass es sich der Informationskasten beim Bundesland Bremen ein Bundesland-Informationskasten und kein Stadt-Informationskasten ist-- Citylover 19:05, 27. Aug 2005 (CEST)
Postleitzahl, Hauptstadt, Geografische Lage, Höhe, Hymne, Schulden, … Da sind einige Unterschiede und es ist ziemlich klar, was da jeweils beschrieben wird. Bremen hat einen Stadtkasten, Bremen (Land) einen für Länder. --Skriptor 19:15, 27. Aug 2005 (CEST)
OK, da gibt es tatsächlich Unterschiede in den Informationskästen, welche ich vorher nicht bemerkt habe. Ich erachte die beiden Städte Berlin und Hamburg eben primär gar nicht als Städte, sondern primär als Zentren von für deutsche Verhältnisse sehr grossen Metropolregionen, wobei sich als Relikt aus früheren Zeiten noch der früher (zur Zeit des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation) in Deutschland übliche Status als Stadtstaat gehalten hat und sich in Form eines eigenständigen, aber irgendwie mittlerweile zu klein geratenes Bundesland in die heutige Zeit gerettet hat. Berlin, Hamburg und Bremen (und insbesondere Hamburg und Bremen) müssten sich als Bundesländer eigentlich ausdehnen, bis (im Falle von Hamburg) ihre Einzugsgebiete auf die Einzugsgebiete von Bremen, Hannover oder Berlin (eventuell noch Rostock) stossen. So eine Art Bundesland Gross-Hamburg, Bundesland Gross-Bremen, Bundesland Grossberlin (was ungefähr dem heutigen Gebiet Berlin-Brandenburg entsprechen dürfte) usw. Das Gebiet um Hamburg herum würde in etwa auch dem diskutierten Nordstaat entsprechen. Was hältst du von dieser Idee? -- Citylover 19:05, 27. Aug 2005 (CEST)
Da habe ich mir nie so recht Gedanken drum gemacht. --Skriptor 19:35, 27. Aug 2005 (CEST)
Kein Problem. Jedenfalls war es mir ein Anliegen, genau dies mit den Eintragungen der Bundeslandranglisten (vor allem nach Einwohnerzahl, aber auch nach Fläche und indirekt auch nach Bevölkerungsdichte) zu zeigen: Dass eben Hamburg und insbesondere Bremen in ein kleines Bundesland eingezwängt sind und sich nicht ausdehnen können. Bezüglich Einwohnerzahl, Fläche und Bevölkerungsdichte gibt es eben momentan sehr große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern, weil einige Großstädte noch immer ein eigenes Bundesland haben (wie Bremen, Hamburg und Berlin), andere Großstädte wie Hannover oder Stuttgart schon ein ihnen ungefähr (aber auch nur sehr ungefähr) entsprechendes Einzugsgebiet aufweisen. Vielleicht gehört dieses Thema aber gar nicht hierhin und ich muss damit aufhören. Ich hätte mich jedenfalls sehr gefreut, wenn ich meinen Eintrag hätte machen können doch nun darf ich anscheinend nicht. Schluchz :-) (Das mit den Emoticons habe ich nicht so im Griff, vielleicht habe ich hier nicht das korrekte gewählt.) -- Citylover 19:57, 27. Aug 2005 (CEST)
Passt schon.
Wegen dem „wollte ich deutlich machen“ solltest du aber vielelich tmal einen Blick in Wikipedia:NPOV werfen: Es ist nicht Ziel von Lexikonartikeln, irgend etwas deutlich zu machen, zumindest nicht in dem Sinne, wie hier, wo der Ausdruck letztlich die Unterstützung einer persönlichen Meinung bedeutet. Das hat nichts damit zu tun, ob deine Meinung richtig oder falsch ist, aber sie ist weder allgemein anerkannt noch objektiv beweisbar. Deswegen solltest du der Versuchung widerstehen, durch die Art der Informationsdarstellung anderen diese Ansicht nahebringen zu wollen. (Das heißt nicht, daß du nicht Informationen so darstellen kannst, daß bei anderen dieser Eindruck entstünde. Es bedeutet nur, daß du nicht dieses Ziel verfolgen solltest, sondern die Informationsdarstellung aus anderen Gründen wählen solltest.) --Skriptor 20:03, 27. Aug 2005 (CEST)
Du hast recht. Vor allem die Klammerbemerkung scheint für mich stimmig. Es ist der Hintergedanken, welchen man zwar haben darf, aber welcher aber zumindest hier in der Wikipedia überhaupt nicht erkennbar sein sollte. Nun kann man natürlich darüber diskutieren, ob die Art und Weise, wie ich Informationen hier darzustellen versuche, bereits einen Hintergedanken (wenn man diese Diskussion nicht gelesen hat) erkennen lässt. Ich behaupte nein, weil es ja genau dieselben Ranglisten ja auch für die einzelnen US-Bundesstaaten gibt (z.B. Kalifornien, Bundesstaat New York usw.). Und auch dort gibt es jeweils einen Link von jedem einzelnen Bundesstaat zu den jeweiligen Ranglisten wie beispielsweise die Liste der US-Bundesstaaten, geordnet nach Einwohnerzahl (bei den deutschsprachigen Artikeln der US-Bundesstaaten habe ich den Link selbst eingefügt, doch vorher gab es ihn bei jedem einzelnen englischsprachigen US-Bundesstaat auch schon völlig unabhängig von mir). Zudem kam ja auch jemand völlig anderes als ich auf die Idee, beim Artikel Bundesrepublik Deutschland auch in der Tabelle direkt hinter der Zahl einen solchen kleinen Ranglistenlink zu setzen. -- Citylover 20:43, 27. Aug 2005 (CEST)

(Ich geh mal der Lesbarkeit wegen wieder nach vorne.) Anscheinend hast du mich missverstanden: Ich meinte wirklich, daß man eine Informationsdarstellung nicht wegen des Ziels, eine bestimmte Meinung darzustellen, wählen sollte. Ich meinte nicht, daß andere das Ziel nicht merken sollen. Es ist eine Frage, ob man für die Wikipedia oder für die eigenen Interessen arbeitet, und berührt die eigene Aufrichtigkeit (u.U. auch sich selbst gegenüber). --Skriptor 20:48, 27. Aug 2005 (CEST)

Ich kann ja meine Gedanken nicht abstellen. Das was ich tue und geschrieben habe, war ja noch vollkommen neutral, ich habe ja nur Fakten verlinkt. Was ich dabei denke, kann ich nicht ändern. Natürlich könnte ich mir nun auferlegen, nichts mehr zu schreiben wegen meinen Hintergedanken. Theoretisch ist es aber auch möglich, dass eine Schülerin oder ein Schüler diesen Link zufällig sieht und irgendwie davon profitiert, so dass die neutrale Tätigkeit, gespiesen durch nicht neutrale Hintergedanken, sogar einen neutralen beziehungsweise sogar positiven Effekt hätte. Mehr Informationen sind immer besser als weniger Informationen und solange die Informationsflut nicht (für einige Leute) überhand nimmt, was ja mit der Setzung dieses Links sicherlich noch nicht eintrat, sollte das Mehr an Informationen zugelassen werden. Ich habe nun den Eindruck, dass sich meine Argumentation am Erschöpfen ist. -- Citylover 21:01, 27. Aug 2005 (CEST)
Ich habe nun einen neuen Versuch unternommen, die Informationen aus den drei Ranglisten der Bundesländer (nach Fläche, Einwohnerzahl und Bevölkerungsdichte) in den Stadt-Informationskasten von Hamburg einzufügen. Leider sehe ich keine andere Möglichkeit, da es keinen Artikel über Hamburg als Bundesland gibt, sondern lediglich den Artikel über die Stadt Hamburg mit entsprechendem Stadt-Informationskasten, wobei Hamburg zugleich auch ein Bundesland ist. Deshalb habe ich die drei jeweiligen Angaben zur Rangfolge nun zumindest bei Hamburg auf diese neue Art und Weise eingefügt. Bei Berlin habe ich die Informationen bezüglich Rangfolgen noch wie bei den anderen Bundesländern belassen, weil es dort bislang noch keine Einwände gab und beim Bundesland Bremen stellt sich das Problem wie gesagt nicht, weil der dortige Artikel tatsächlich das Bundesland Bremen und nicht die Stadt Bremen selbst meint. Man könnte natürlich die von mir neu hinzugefügte Angabe auch noch auf mehrere anderen Arten formulieren oder zumindest formatieren. Naheliegend wäre beispielsweise, das "dt." für deutsch wegzulassen, ich habe es einfach noch rein aus formalen Gründen hingeschrieben, da es ja noch österreichische Bundesländer gibt und sich der Artikel über deutsche Bundesländer auch unter Bundesland (Deutschland) und nicht unter Bundesland befindet. -- Citylover 07:57, 29. Aug 2005 (CEST)
Ich finde gut, daß du dir Gedanken über eine alternative Lösung machst, aber die hier finde ich niht gelungen. Durch die Zusatzinformation wird der Kasten ziemlich unübersichtlich und die Erkennbarkeit der Primärinformation leidet. IMHO ist dies ein klarer Fall, wo mehr Daten die Verständlichkeit behindern. Ich würde dich daher bitten, die Angaben wieder zu entfernen. Wen diese Information interessiert, der kann sie bequem mit mehr Kontext bekommen, wenn er im ertsen Absatz des Artikels auf „Land“ klickt; so wichtig ist es also nicht, sie nochmal in den Kasten zu setzen. --Skriptor 09:06, 29. Aug 2005 (CEST)
Du hast schon Recht. Der Informationskasten ist in der von mir erstellten vorhergehenden Version (wenn man dem nachstehenden Link folgt, auf der rechten Seite: [4]) durch die hinzugefügten Zusatzinformation unübersichtlich geworden. Die drei neuen Zeilen, welche ich bei dieser vorhergehenden Version (wenn man dem nachstehenden Link folgt, auf der rechten Seite: [5]) eingefügt habe, haben den gesamten Kasten aufgebläht und lenken von anderen Informationen ab beziehungsweise machen den gesamten Kasten unübersichtlicher. Ich versuchte während des Erstellungsprozesses zur (wenn man dem nachstehenden Link folgt, auf der rechten Seite: [6]) zuerst (mit Hilfe der Vorschau) auch lange, die Information auf dieselbe Zeile zu schreiben. Wenn ich die Information, welche in der vorhergehenden Version (wenn man dem nachstehenden Link folgt, auf der rechten Seite: [7]) jeweils auch auf eine zweite Zeile eingefügt wurde, auf derselben Zeile hinten angefügt hätte, wäre allerdings der gesamte Informationskasten breiter geworden und dies nur wegen eines beziehungsweise drei zusätzlichen Links. Deshalb entschied ich mich während des Erstellungsprozesses zur (wenn man dem nachstehenden Link folgt, auf der rechten Seite: [8]), die Information jeweils in einer neuen Zeile darunter anzufügen. Ich dachte ohnehin, dass dies nicht so wichtig wäre, da das Einfügen der Rangfolge bei den anderen Bundesländern (dort hatte ich, da ich dort auf keine Einwände gestossen war, lediglich eine Zahl, gefolgt von einer Nummer, hingeschrieben, auch bei der Stadt Berlin, welche zugleich ein Bundesland ist, siehe beispielsweise Baden-Württemberg, Bayern, aber gerade auch Berlin) zumindest bei der Angabe zur Einwohnerzahl bei allen Bundesländern dazu führte, dass ein Teil der Datumsangabe bei der Angabe zur Einwohnerzahl zu lang für die in der Breite begrenzte Spalte wurde und nach unten rutschte und so jeweils eine Zeile bildete. Allerdings geschah dies nur bei der Angabe zur Einwohnerzahl, weil nur dort eine entsprechende Datumsangabe vorhanden war (bei der Bevölkerungsdichte fehlten diese Datumsangaben unverständlicherweise, obwohl auch dort die Bevölkerungsdichte von der Einwohnerzahl und somit auch zeitabhängig ist). Eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, würde darin bestehen, dass die Monatsangabe (beispielsweise "Februar") nicht mehr als Wort, sondern nur noch als Zahl ausgeschrieben wird (beispielsweise "02."), was vermutlich bei vielen oder allen Zeilen in der Einwohnerzahl-Tabellen-Zelle der Informationskästen der jeweiligen Bundesländer dazu führen würde, dass die Angabe auf eine einzige Zeile passen würde. Auch beim Artikel Hamburg, um welchen es in dieser Diskussion ja primär geht, würde eine Umänderung des Ausdrucks "Februar" in "02." vermutlich auch ein Hintenanfügen möglich machen oder zumindest erleichtern, weshalb ich mich auch für diese Information entschieden habe.
Eine andere Möglichkeit, welche ich bei der Erstellung der vorhergehenden Version (wenn man dem nachstehenden Link folgt, auf der rechten Seite: [9]) bei Hamburg auch in Betracht zog, aber schließlich verwarf, war das Hintenanfügen der Information auf dieselbe Zeile, aber in verkürzter Form, was ich in der jetzigen Version nun auch umgesetzt habe, aber nur bei Hamburg. Die Grundüberlegung dazu lautet: Die primäre Zusatzinformation zum Rang selbst sollte ja sein, dass es sich hier nicht um eine in Bezug auf Fläche 15.-größte beziehungsweise in Bezug auf Einwohnerzahl 13.-größte beziehungsweise in Bezug auf Bevölkerungsdichte 2.-größte Stadt, sondern eben um das in Bezug auf Fläche 15.-größte beziehungsweise in Bezug auf die Einwohnerzahl 13.-größte beziehungsweise in Bezug auf die Bevölkerungsdichte 2.-größte Bundesland handelt. Diese Zusatzinformation wäre mit der Zusatzbezeichnung "Bundesland" eigentlich bereits bereitgestellt. Der Zusatz "dt." für deutsches Bundesland würde dabei rein aus Platzgründen (um nicht wieder eine neue Zeile kreieren zu müssen oder aber den bestehende Informationskasten nur wegen diesen drei Angaben verbreitern zu müssen) wegfallen. Die neue Version würde folglich folgendermassen aussehen:
755,16 km² (15. als Bundesland)
1.735.908 (28. Februar 2005) (13. als Bundesland)
2.299 Einwohner/km² (2. als Bundesland)
Vorteile der neuen Version: Es muss keine eigene neue Zeile mehr geschaffen werden. Eine Ausnahme bildet hier allerdings die Angabe bezüglich Einwohnerzahl, wo das jeweilige Datum der Erfassung bereits derart viel Raum einnimmt, dass eine neue Zeile darunter unvermeidlich war (eine andere Möglichkeit wäre hier allerdings, die Zusatzinformation "als Bundesland" wegzulassen und nur die Rangangabe in Zahlenform, gefolgt von einem Punkt hinzuschreiben, zumal die Information "als Bundesland" schon bei den anderen beiden Tabellenzellen unmittelbar oberhalb und unterhalb zu finden ist; dies würde dann aber wieder meiner vorhergehenden Version entsprechen, aber nur bei Angabe zur Einwohnerzahl). Aus
1.735.908 (28. Februar 2005) (13. als Bundesland)
wird demzufolge:
1.735.908 (28. Februar 2005)
(13. als Bundesland)
oder aber wie bei der vorhergehenden Version
1.735.908 (28. Februar 2005) (13.)
Zudem musste ich leider auch das Wort "Einwohner" im Begriff "Einwohner/km²" auf "Einw." verkürzten mit dem resultierenden Begriff "Einw./km²". Allenfalls müsste auch hier überlegt werden, ob es nicht besser wäre, doch wieder eine eigene neue Zeile zu kreieren oder allenfalls sogar die Angabe, dass es sich hier um eine Rangfolge bezüglich Bundesländer und nicht eine Rangfolge bezüglich anderer Städte handelt, weggelassen werden, wobei dann nur noch eine einzige auführliche Angabe, nämlich diejenige bei der Fläche, bleiben würde, was allerdings unter Umständen auch schon genügen würde, zumal diese ja zuoberst steht. Falls allerdings bei der Angabe zur Einwohnerzahl weiterhin eine zweite Zeile bestehen bleibt, könnte dann auch noch überlegt werden, ob zumindest bei der Einwohnerzahl-Rangfolge, bei welcher ja ohnehin eine neue Zeile geschaffen werden muss, nicht doch wieder eine längere Version, möglicherweise sogar dieselbe wie in der vorhergehenden Version oder zumindest die Version mit dem Zusatz "dt." (aber ohne den Ausdruck "Stelle", sondern nur "13. als dt. Bundesland") hingeschrieben werden könnte, zumal dann zumindest dort ja ausreichend Platz dafür zur Verfügung steht, nämlich wie bei der vorherigen Version eine ganze Zeile. Allerdings würde das Prinzip der einheitlichen Darstellung darunter leiden, was Verwirrung schaffen könnte. Zudem könnte eine weitere ausführliche Zeile mehr Verwirrung stiften als eine neue, kurze Zeile.
Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch generell, das Wort "Bundesland" nicht mehr als Link, sondern nur noch einfach in schwarzen Buchstaben auszuschreiben. Möglicherweise würde dadurch die Verwirrung reduziert, sicherlich aber auch der Informationsgehalt..".

Jedenfalls gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten, hinter welchen jeweils eine spezifische Überlegung steht. Die hiesige Aufzählung ist vermutlich noch unvollständig, ich möchte aber zuerst einen neuen Versuch wagen und die Reaktion von Skriptor abwarten. Die vorhergehende Version ist ästhetisch tatsächlich nicht befriedigend und deshalb bin ich nun dem Wunsch von Skriptor gefolgt und habe die Version abgeändert, wobei es wie gesagt die oben beschriebenen zahlreichen andern Möglichkeiten auch noch gäbe.

In der hier vorliegenden Version habe ich mich (leider) für eine uneinheitliche Lösung entschieden, welche nirgends eine neue Zeile kreiert und so zumindest optisch die Kohärenz der Tabelle nicht stört. Zudem konnte ich zumindest in der obersten Tabellen-Zelle sogar noch den Zusatz "dt." lassen, so dass auch diese Information zumindest in der ersten und obersten Angabe erhalten blieb. Leider ist diese Lösung wie gesagt uneinheitlich und wirkt zusammengeflickt, aber erst beim näheren Hinsehen, während bei der vorhergehenden Version die Angaben einheitlich waren (was mir eigentlich besser gefiel), aber dafür die Tabelle aufblähten. Die zweite Angabe ist wie bei den anderen Bundesländern nur eine Zahl, gefolgt von einem Punkt (wegen der sehr viel Raum einnehmenden Datumsangabe zuvor), wobei ich nach dem Punkt noch die Angabe "Bl" für "Bundesland" einfügte, möglich wäre natürlich auch "BL", "Bl." oder "BL." oder Weglassen, die dritte Angabe ist wieder wie die erste Angabe, aber ohne den Zusatz "dt.".

Übrigens war noch eine Rangfolge zuvor falsch, Hamburg ist bezüglich Einwohnerzahl gar nicht 11.-, sondern 13.-größtes Bundesland. Zudem blieb aufgrund der Erstellung der vorhergehenden Version eine Fehlformatierung zurück (zwei nach links offene eckige Klammern in der Tabellen-Zelle bei der Bevölkerungsdichte). Beides habe ich natürlich auch korrigiert. -- Citylover 10:26, 31. Aug 2005 (CEST)
Es ist anerkennenswert, dass du dir so viel Mühe gibst. Ich finde allerdings immer noch, daß die Hinzufügung der Information netto einen Qualitätsverlust bringt. IMHO sollte sie einfach entfernt werden, auch weil sie letztlich nichts aussagt.
Mal zur Erklärung, warum die beliebte Rangfolgendarstellung keine wirklichen Informationen bringen: Das fünftgrößte Land (nach Fläche) in Europa (ohne Russland) ist eins der beiden geografisch wichtigsten. In Südamerika ist das fünftgrößte Land geografisch eher unbedeutend für den Kontinent. Ohne Kontext helfen einem die Rangfolgen schlicht gar nichts, deswegen sollte man nicht wertvoll Informationen damit weniger erkennbar machen. --Skriptor 10:43, 31. Aug 2005 (CEST)

Ich will ja hier nicht diese langweilige Berlin/Hamburg-Diskussion wieder aufmachen - aber findet ihr es nicht ein wenig albern so einfach zu behaupten, Hamburg sei flächenmäßig die größte Stadt Deutschlands und dazu Anteile am Wattenmeer zu bemühen? Das ist schlicht vorsätzlich irreführend, da definitonsgemäß nur die Landfläche (sowie umschlossene Wasserflächen) zählt. Oder orientieren sich die Hamburger Fremdenverkehrsführer jetzt am aktuellen Tidenhub, um im Vortrag die jeweilige Rangordnung gerade richtig hinzukriegen? Aber im Ernst: Maßgeblich für solche Fragen ist nicht das Bauchgefühl sondern das Statistische Bundesamt [[10]] und das sieht den Fall ganz klar: Hamburg 755,2 km², Berlin 891,8 km². Bitte dran denken: Ein Lexikon sollte Dinge so beschreiben wie sie sind, nicht wie die jeweiligen Lokalpatrioten sie gerne haben möchten.--Zedvaint 16:17, 30. Jul 2006 (CEST)

Exzellente-Kandidatur (18.8.-7.9.2005)

Der Artikel gehört bereits zu den lesenswerten Artikeln und hoffentlich auch bald zu den exzellenten Artikeln. -- Benutzer:paki Unterschrift nachgetragen von ALE! 09:31, 18. Aug 2005 (CEST)

Karte

Ich habe mal auf commons eine Karte von 1890 hochgeladen . Wer dies gebrauchen kann, möge sich die entsprechenden Ausschnitte selbst erstellen. --Wmeinhart 21:10, 14. Okt 2005 (CEST)

Danke für deine Mühe, sehr informativ! hd 11:03, 31. Jul 2006 (CEST)

Hanseatischer Gruß

Wieso ist Hummel-Hummel - Mors-Mors ein hanseatischer Gruß? Wenn es einer wäre müsste er doch auch in Städten wie Lübeck, Bremen, Riga, Tallin, Köln und einem ganzen Rudel anderer Städte üblich sein? :-) --Begw 10:39, 31. Okt 2005 (CET)

siehe Artikel Hans Hummel --Staro1 23:39, 31. Okt 2005 (CET)
Ja, ich weiß, da steht auch nur was über Hamburg. Das hanseatisch finde ich absolut irreführend. Unter anderem auch weil es "hanseatisch gediegen" und irgendwie kaufmannshaft nahelegt, was bei dem guten Hans Hummel auch nicht gegeben war. --Begw 01:13, 1. Nov 2005 (CET)

Hamburg - Das Jerusalem des des Nordens

Hamburg hat eine so interessante jüdische Geschichte:

[Überblick]

[Serfardische Juden in Hamburg - Eine Ausstellung der Staatlichen Pressestelle der Freien und Hansestadt Hamburg]

[Kosmopolitische Lebensentwürfe Portugiesische Juden in Deutschland]

Ist es zu Speziell? --Sei Shonagon 22:02, 22. Dez 2005 (CET)

Ich denke, man ist sich einig das hier was fehlt: Konfessionen in Hamburg#Judentum
--Staro1 23:38, 22. Dez 2005 (CET)

Piktogramme

Toll, gleich Edit-War :-( Piktogramme sind HIER unnütz, denn sie bieten keine Zusatzinformation, belasten die WP-Server und setzen falsche/irreführende Akzente. Straßenverkehr wird jetzt durch ein Autobahn-Schild symbolisiert, im Falle der Bundesstraßen durch ein gelbes Etwas, das ein Ortsschild sein könnte. Eisenbahn durch eine Dampflok! ÖPNV durch ein S-Bahn- und ein innerstädtisches Haltestellenschild (wie passt das zusammen?), Luftverkehr durch ein schematisches Miniflugzeug. Also wer nicht sieht, dass das völlig inkonsistenter Kinderkram ist, dem kann ich auch nicht helfen. Mein Votum: Weg damit. Ein Leser wird ja wohl mal ein paar Zeilen Text ohne Piktogramm ertragen können, zumal in einer Enzyklopädie, die erklärtermaßen kein Sightseeing-Guide ist und es deswegen nicht nötig hat, an allen Ecken und Enden zu blinken. Die Überschriften sind klar genug und können bei Bedarf leicht nachgepflegt werden. --Qpaly/Christian () 16:42, 25. Mär 2006 (CET)

ack. -- southpark Köm ?!? 16:44, 25. Mär 2006 (CET)

Ich denke, dass es hierzu sehr unterschiedliche Auffassungen in der Autoren/Leserschaft gibt. Der Mehrwert dieses Stilelements, soweit es gezielt eingesetzt wird, ist wohl eindeutig eine bessere Orientierungshilfe für den Leser. Gerade in sehr langen Artikeln orientiert man sich sehr stark an Grafik-Symbolen. Die bislang aufgeführten Ausführungen gegen diese Einbindung erscheinen nicht unbedingt sachlich ("Kinderkram", "unseriös", "unschön") und sind immer Ausdruck des persönlichen Geschmacks. Fakt ist aber auch, dass Piktogramme in den Städteartikel neuerdings auch in den Prettytable der Stadtdaten unter den E-Mail-Angaben flächendeckend eingesetzt werden. Sich jetzt selbst eine Säuberungsmission aufzuerlegen und die Städteartikel mit dem Radiergummi zu durchpflügen erscheint mir nicht korrekt, zu mal sich die Autoren bei der Verwendung wohl auch einiges gedacht haben. Da hilft es auch nicht, wenn man seine Ansicht hier zur allgemeingültigen Regel erklären will. Nun gut, ein Editwar nützt wohl niemanden. --Fastfood 22:17, 25. Mär 2006 (CET)

Ich habe mich heute etwas in diese Idee verrannt. Nun habe ich schon arg herumgewütet. Grrr. Ungeduld, verflixte. Ich finde meine Argumente zwar weiterhin schlüssig, muss aber akzeptieren, dass andere das möglicherweise anders sehen und erst überzeugt werden wollen. Mein Vorgehen auf der WP-Illustrationsseite war auf jeden Fall nicht korrekt, sollte aber auch kein Trick sein – da war ich schon verrannt und habe fest an das Gute in meinen Taten geglaubt. Für heute erlege ich mir Inaktivität in dieser Sache auf und schaue später noch mal. Verzeihung, wenn ich jemandem Stress gemacht habe. Im Übrigen gibt es Stellen, wo Piktogramme überwiegend sehr gut aussehen und auch dienlich sind, nämlich in den Städte-Infokästen (bei Stuttgart oder einem Teil davon ist glaube ich so einer). --Qpaly/Christian () 22:35, 25. Mär 2006 (CET)

So, nun dürfen wir uns alle hier: Wikipedia:Meinungsbilder/Pictogramme in Ortsartikeln verewigen. --Qpaly/Christian () 23:42, 25. Mär 2006 (CET)

Neuwerk

Vielleicht sollte man hier noch erwähnen das Hamburg eine Insel hat und zwar Neuwerk.

Ist im Abschnitt Geografie enthalten. --GeorgHH 20:49, 22. Apr 2006 (CEST)
Ach, stimmt ja, war wohl ein wenig blind :-) --Alex2007 01:28, 26. Mai 2006 (CEST)

Zyklon B

Benutzer:LuisDeLirio löscht [11] wiederholt die Aussage:

Hier wurden zum ersten Mal Menschen mit Zyklon B, das von der Hamburger Firma Tesch & Stabenow vertrieben wurde, ermordet.

Laut unserem Artikel KZ Neuengamme ist die Aussage allerdings zutreffend. Allerdings ist es fraglich, ob das Thema im Hauptartikel Hamburg so detailliert behandelt werden sollte.

Pjacobi 21:09, 27. Apr 2006 (CEST)

Sehr geehrter Benutzer:LuisDeLirio, bitte recherchieren Sie doch zukünftig, bevor Sie die Texte anderer Benutzer kommentieren oder gar verändern. Damit vermeiden Sie peinliche Fehler. Sie liegen in dieser Frage falsch. Lesen Sie bitte die Artikel Tesch & Stabenow, Zyklon B und KZ Neuengamme, dort sind alle Aussagen aus meinem Artikel belegt - wie im übrigen auch in der einschlägigen Literatur. Die Firma Tesch & Stebenow, Sitz Meßberghof in der City Hamburg, vertrieb Zyklon B, der Geschäftsführer der Firma wurde dafür als Kriegsverbrecher verurteilt und hingerichtet. Von der Produktion des Giftes habe ich ebenso wenig geschrieben wie von ersten Anwendungen. Die Rede ist von der Ermordung von KZ-Insassen. Diese fand zum ersten Mal im KZ Neuengamme statt. Hier geht es doch nicht um Rechthabereien, sondern um historisch belegte Tatsachen.
@Pjacobi: Sie haben Recht, dass man über die Frage, ob dieser Aspekt hier so detailliert behandeln sollte, diskutieren kann. Ich möchte als Argument dafür anführen, dass die Tatsache, dass eine Hamburger Handelsfirma so tief in das größte Verbrechen der Menschehit verstrickt war, beispielhaft für die Geschichte der Stadt ist. In dem Verständnis als Handelsstadt, das sich im gesamten Artikel ausdrückt, muss auch die sittliche Verkommenheit von Kaufleuten Ausdruck finden, die für Gewinn buchstäblich alles in Kauf nahmen. Daher muss neben den positiven Facetten, etwa sozialer Fürsorge, Internationalität oder dem Stifterwesen auch dieser Punkt Erwähnung finden. Als weiteres Argument möchte ich zu bedenken geben, dass bei anderen Gemeinden die nationalsozialistische Vergangenheit auch im Hauptartikel wesentlich ausführlicher dargestellt wird. Mit freundlichen Grüßen --20357Hamburg 09:27, 28. Apr 2006 (CEST)
Ich bin nicht der Meinung, dass geschichtliche Details ausführend im Hauptartikel behandelt werden sollten und kann das auch nicht bei anderen Artikeln vorfinden. Außerdem handelt es sich bei Hamburg um keine "Gemeinde". Die Ermordung von KZ-Insassen fand keinesweges zum ersten Mal im KZ Neuengamme statt. Ihre Geschichtskenntnisse sind daher als dürftig zu bezeichnen. Dass der Geschäftsführer als "Kriegsverbrecher" hingerichtet wurde, ist auch gelogen. LuisDeLirio 11:10, 28. Apr 2006 (CEST)
LuisDeLirio, Deine Glaubwürdigkeit nimmt immer mehr Schaden und nähert sich der Grenze, wo es angeraten scheint, Deine Edits im Artikelnamensraum im Zweifelsfall zu revertieren, um Schaden für die Wikipedia abzuwenden:
The accused, Bruno Tesch, Joachim Drosihn and Karl Weinbacher, were charged with a war crime in that they " at Hamburg, Germany, between 1st January, 1941, and 31st March, 1945, in violation of the laws and usages of war did supply poison gas used for the extermination of allied nationals interned in concentration camps well knowing that the said gas was to be so used."
Tesch and Weinbacher were found guilty.
Pjacobi 11:19, 28. Apr 2006 (CEST)
Wo steht da, dass sie hingerichtet wurden? Gelogen ist auch, dass Zyklon B zum ersten Mal in Neuengamme eingesetzt wurde. Es wurde zuerst in Auschwitz eingesetzt.  LuisDeLirio 11:30, 28. Apr 2006 (CEST)
Bild:Hamburg.Messberghof.Gedenktafel.wmt.jpg --Pjacobi 11:49, 28. Apr 2006 (CEST)
Bitte nicht gleich Übertreibungen, wie "meine Edits revertieren", weil ich mich in diesem Falle geirrt habe. In allen anderen Punkten habe ich Recht und das auch belegt. Erster Einsatz und Tests von 'Zyklon B' erfolgten in 1941 in Auschwitz. Siehe dazu Diskussion im Artikel "Neuengamme".  LuisDeLirio 11:57, 28. Apr 2006 (CEST)
Der fragliche Satz entstammte dem Artikel KZ Neuengamme, die Sache lässt sich endgültig klären, indem man die KZ Gedenkstätte Neuengamme zu Rate zieht. Nachdem Benutzer LuisDeLirio gestern noch behauptete, die Französische Armee habe Zyklon B zum ersten Mal 1916 benutzt, löschte er alle Diskussionsbeiträge zu dieser Frage. Zuvor stellte er in Abrede, dass Neuengamme ein selbständiges KZ gewesen sei und bestritt, dass es nennenswerte Außenlager gab. Ich finde, dass sagt eigentlich alles. --20357Hamburg 17:14, 28. Apr 2006 (CEST)
Bitte lesen sie die Diskussion:KZ_Neuengamme, dort finden Sie zahlreiche Quellen, die den Ersteinsatz und Tests in Auschwitz 1941 bestätigen. Ich habe nicht bestritten, dass Neuengamme später ein eigenständiges war. Es waren aber weitere Angaben von Ihnen nicht korrekt; das sagt eigentlich alles. Die Franzosen setzten zum ersten Mal 1916 Blausäure ein, den Wirkstoff von Zyklon B.  LuisDeLirio 17:23, 28. Apr 2006 (CEST)

Fremdsprachige Namen

Hat es einen tieferen Sinn, dass am Artikelanfang der Stadtname in mehreren Fremdsprachen angeführt wird? Die Zusammenstellung ist überflüssig und willkürlich; bspw. ist nicht einzusehen, warum Dänisch genannt wird, aber Französisch nicht. Ich möchte anregen, die Aufzählung aus dem einleitenden Absatz zu streichen, da sie den Artikelanfang verkompliziert und aufbläht. Ein Ersatz an anderer Stelle im Artikel erscheint mir ebenfalls unnötig. --Sebastian Koppehel 01:49, 29. Mai 2006 (CEST)

Ich finde die Nennung der Namen Hamburgs in niederdeutsch, dänisch und latein gar nicht so verkehrt. Niederdeutsch versteht sich von selbst, dänisch, weil Dänemark jahrhundertelang unmittelbarer Nachbar von Hamburg war und große Teile des heutigen Stadtgebiets früher dänisch waren, und lateinisch als lingua franca, die früher auch in Hamburg die Wissenschaften beherrschte und heute noch überall in Hamburg präsent ist. Als Hamburger versteht man schon, warum dänisch und nicht französisch. Deshalb ist die Zusammenstellung nicht willkürlich, der Autor hat sich dabei wohl was gedacht und es paßt gut in den Artikelanfang. --Hardenacke 16:39, 30. Mai 2006 (CEST)

Hamburg war nie dänisch, sehr wohl aber französisch. Hamburg grenzte auch nie an Dänemark, sondern an Holstein, was zwar zeitweise dem König von Dänemark gehörte, aber dänisch wurde da eher nicht gesprochen, in Hamburg selbst schon gar nicht. Latein erscheint mir noch seltsamer. Wie dem auch sein, die eigentliche Frage ist doch: Was soll die Aufzählung überhaupt? --Sebastian Koppehel 19:05, 30. Mai 2006 (CEST)
Gut, Hamburg war nie dänisch, aber in Altona galt dänisches Recht und dänische Währung, und das wesentlich länger und prägender als die kurze Franzosenzeit. Plattdeutsch ist keine Fremdsprache. Und ich denke weiterhin, dass diese Aufzählung einen guten Bezug zu Hamburg herstellt. Ich habe jedenfalls zuerst auch gestutzt und dann fand ich es gar nicht so verkehrt. Dass Latein heute vielen seltsam erscheint, wundert mich nicht besonders. --Hardenacke 20:58, 30. Mai 2006 (CEST)
In Holstein galt ja (anders als in Schleswig) gar kein jütisches Recht, "Danske Lov" sowieso nicht. Ich kann keine dänische Prägung erkennen. Wie auch immer, also meinetwegen Dänisch, aber der Einleitungssatz und der erste Absatz sollten durch solche völlig nebensächliche Informationen nicht verkompliziert werden. Daß bei Flensburg der dänische Name genannt wird, meinetwegen! Die Stadt ist ja auch zweisprachig. in Hamburg sprechen mehr Menschen Albanisch als Dänisch. Oder wenn ein Name nun ganz anders lauten würde, also wenn's auf Plattdeutsch nun "Potzukilt" hieße, aber "Hamborg" statt "Hamburg", das kann man sich doch echt sparen. Mir fehlt immer noch die Antwort auf die Frage, was das ganze soll. --Sebastian Koppehel 00:39, 5. Jun 2006 (CEST)
Wi secht ook: „Hamborch“ (offenes o, weiche Endung) – oder? hd 11:03, 31. Jul 2006 (CEST)

Die 12 größten Unternehmen

Gehört der Hafen nicht zu den 12 größten Arbeitgebern in Hamburg?--Uwe W. 12:41, 4. Jun 2006 (CEST)

geht nich' wegen der 13 ;-) --Staro1 14:58, 4. Jun 2006 (CEST)

Geht auch nicht, da der Hafen kein "Unternehmen" ist. Wenn, dann müsste/könnte man in diesem Falle die "Hamburg Port Authority" nennen. Die wäre aber nicht eine der größten Arbeitgeber, da nur eine recht kleine Behörde. Ansonsten wären auch die Einzelnene Unternehmen bzw Reeder und Werften zu nennen. Und da viele mir tatsächlich höchstens die "Blohm und Voss" ein. Weiß aber nicht, wieviele Arbeitnehmer sie haben.

Wappen?

Könnte man nicht dazu was schreiben? Oder steht da schon etwas, was ich nur übersehen habe?--Hannes2 Diskussion  16:07, 11. Jun 2006 (CEST)

Kuckst du hier. Eine entsprechende Erklärung mit Beispiel von kleinem und großem Staatswappen (neben der Landesflagge) dürfte in der WP sicher „geduldet“ werden. Und wegen Nichterreichens einer Schöpfungshöhe auch keinen Urheberrechtsverstoß darstellen...
hd 11:03, 31. Jul 2006 (CEST)

Russlanddeutsche Adventisten in Hamburg

Wie viele Russlanddeutsche habt ihr in Hamburg und wie viele von denen sind Adventisten? Simon Mayer.

Hallo Simon,

Ninety Mile Beach 15:02, 18. Jul 2006 (CEST)

Wenn Du nicht auf meine Frage antworten kannst, dann lass es doch einfach! Adventistische Grüße.

An den Adventisten: das hier ist kein Forum, in dem man sich nach seinen Vorlieben erkundigen kann, hier werden imho nur Fakten des betreffenden Artikels diskutiert. Der Hinweis von Ninety war wohl durchaus ernst gemeint und deswegen ist es unschön, dann patzig zu reagieren, vo allem, wenn man permanent anonym schreibt. --Sprengstoffhund 17:03, 6. Nov. 2006 (CET)

Spielentwicklerfirmen

Da ich dies gerade in der Schule machen soll, bin ich darauf gestoßen News könnte das vielelicht einer bei Wirtschaft eintragen und was seit März in dieser richtung geschehen ist ? --Modgamers 10:29, 18. Sep 2006 (CEST)

Nachtrag: Weitere bestrebungen in dieser Richtung Gamecity Hamburg ... hat somit nichts mit Glasskugel zu tuen ;) --Modgamers 10:35, 18. Sep 2006 (CEST)

Nachtrag 2: Hier der Konkrete Antrag der SPD Antrag der SPD wurde wohl doch nicht angenommen, aber auch das könnte man schreiben. --Modgamers 11:09, 18. Sep 2006 (CEST)

Viertreichste Stadt

Ich habe den Satz

Hamburg ist laut EU nach London, Brüssel und Luxemburg die mit Abstand reichste Region der Europäischen Union.

in

Hamburg folgt laut EU London, Brüssel und Luxemburg mit etwas Abstand in der Liste der reichsten Regionen der Europäischen Union.

geändert, weil ich fand dass die ursprüngliche Fassung suggiertte, dass hinter Hamburg ein großer Abstand bei Betrachtung des GDP sei. Die Zahlen laut http://epp.eurostat.cec.eu.int/pls/portal/docs/PAGE/PGP_PRD_CAT_PREREL/PGE_CAT_PREREL_YEAR_2006/PGE_CAT_PREREL_YEAR_2006_MONTH_05/1-18052006-EN-AP.PDF sind jedoch

  1. Inner London (UK) 278
  2. Bruxelles-Capitale (BE) 238
  3. Luxembourg 234
  4. Hamburg (DE) 184
  5. Île de France (FR) 173
  6. Wien (AT) 171
  7. Berkshire, Buckinghamshire & Oxfordshire (UK) 165
  8. Provincia Autonoma Bolzano (IT) 160
  9. Oberbayern (DE) 158
  10. Stockholm (SE) 158

Die Liste sagt doch, dass die Lücke vor und nicht hinter Hamburg ist. Ich bin daher geneigt, bei meine Änderung zu bleiben. Ich bin jedoch unzufrieden mit meiner Formulierung. Aber dafür scheint sie mir den korrekten Sachverhalt besser darzustellen. JanCK 23:10, 6. Dez. 2006 (CET)

Das Problem ist das hier einige Lokalpatrioten die es nicht wahrhaben wollen das auch Hamburg in der Gesamtdeutschen Rezession mitfeststeckte und mehrere Jahre lang nur ein kleines Wachstum verzeichnete wärend die Anderen Gebiete in Europa robust wuchsen.
Du Handelst richtig. Verändere es immer wieder zurück zu deinem Text.

Waxo Khana 13:40, 11. Dez. 2006 (CET)

Gezeitenkalender

Hallo, die Weblinks sind ja sehr aufgeräumt. Daher möchte ich folgenden Link zu meinem freien Gezeitenkalender hier nur vorschlagen und nicht selber eintragen:

Wäre das vielleicht etwas für den Artikel? Gute Grüße --XN 14:42, 13. Jan. 2007 (CET)

Unter Gezeiten ist das BSH als Weblink eingetragen, ich denke, dass ist für den Interessenten so auffindbar und im Übersichtsartikel ist es - abgesehen von aktueller Sturmlage auch hinreichend findbar. --Wmeinhart 20:12, 13. Jan. 2007 (CET)
Ist schon richtig. Leider verzichtet das BSH seit einiger Zeit auf längerfristige Vorhersagen. XTide macht das auf der Datengrundlage des BSH schon. Besonders einfach fand ich auch nur, dass man direkt auf die Vorhersagen für Hamburg zugreifen kann, ohne sich durch die Struktur der Server zu mühen. Ich bin auch eigentlich nur auf die Idee gekommen, weil das Ineresse an den Gezeitenvorhersagen derzeit für HH auf meinem Server ungewöhnlich groß ist. Das lag vielleicht einfach nur an der Sturmflut. Mir als "Landratte" scheinen sonst auch die Gezeitenvorhersagen für's Wattenmeer interessanter als für eine Hafenstadt. Vielleicht sollte man es doch aus dem Artikel lassen. --XN 21:20, 13. Jan. 2007 (CET)

Energieversorgung und Wasserqualität

Wer versorgt Hamburg mit Energie und Wasser? Woher kommt das Hamburger Trinkwasser und welche Qualität hat es? Das gehört m.E. in jeden Stadtartikel (und mich persönlich interessiert es auch). --Gnom 11:20, 24. Feb. 2007 (CET)

Energie: Jeder Hamburger darf sich seinen Anbieter wählen. Versorger einzelner Unternehmen oder Betreiber Hamburg beliefernder Kraftwerke siehe dort.
Wasser: Hamburger Wasserwerke, über die (heutige) Qualität habe ich noch keine verlässliche Quelle gefunden.--Staro1 13:36, 28. Feb. 2007 (CET)
Hier gibt es Informationen über die Wasserhärte. Wollen wir das in den Artikel einpflegen? Oder in den über die Wasserwerke? --Gnom 23:35, 2. Mär. 2007 (CET)

Erfolgreiche Lesenswert-Wiederwahl (27. Februar bis 6. März 2007)

Dieser Artikel hatte bei seiner Kürung als lesenwert einen Umfang von ca. 30kB. Obwohl heute zu fast jedem Punkt des Inhaltsverzeichnis ein Hauptartikel angegeben ist, beträgt der Umfang heute 60 kB.(mit merklicher Ladezeit)

Dies ist für einen Übersichtsartikel zu lang --Staro1 20:19, 27. Feb. 2007 (CET)

gibt es auch inhaltliche Mängel? Zu lang erscheint mir als Abwahlgrund recht dürftig. -- Tobnu 21:03, 27. Feb. 2007 (CET)
Ja - die Redundanz zu den Hauptartikeln. Aber was soll man noch Kürzen? (dann hätte ich QS gesetzt)--Staro1 21:11, 27. Feb. 2007 (CET)

Contra schon im schnellen Überfliegen sind mir blaue Überschriften und der nicht gerade gelungene Abschnitt Bahnverkehr aufgefallen -- TheWolf 21:13, 27. Feb. 2007 (CET)

pro zu schlechte Begründung, um den Artikel auch nur zu lesen. -- Tobnu 21:19, 27. Feb. 2007 (CET)

pro - Siehe Tobnu. "Zu lang" ist keine Begründung, und wenn, dann sicher nicht schon bei lächerlichen 60 KB. --Fritz @ 21:23, 27. Feb. 2007 (CET)

pro - also bei einer Person und 180kb bin ich ja dem längenargument gegenüber empfänglich, aber bei einer millionenstadt und 60 geh ich doch full ack tobnu und fritz. die beiden blauen links in den überschriften hab' ich übrigens grad todesmutig entfernt. -- southpark Köm ? | Review? 21:28, 27. Feb. 2007 (CET)

Ich finde ihn eigentlich zu kurz, der Geschichtsteil ist keine sonderlich gute Darstellung für einen Hauptartikel, darüber hinaus ist der Artikel ziemlich zergliedert. Details wie Autobahnverläufe (Redundanz), Museen in Listenform, etc würde ich kürzen, darüber hinaus die exzessive Verlinkung (Jahre, Jahrhunderte, Alltagsbegriffe) reduzieren. --Polarlys 22:19, 27. Feb. 2007 (CET)

Etwas verblüfft habe ich im letzten Jahr festgestellt, dass ich als HHer unterdessen wg. einiger banaler Informationen diesen Artikel aufsuchte und nicht die offizielle Hamburg-Seite im Internet, wie ich es zuvor getan habe; das macht ihn für mich persönlich zu einem lesenswerten Angebot. Gleichwohl habe ich - ähnlich wie Polarlys - immer mal festgestellt, dass man in diesem Artikel ein wenig putzen gehen könnte (macht man nur nicht, weil zu gewohnt); zu lang ist er m. E. jedoch keinesfalls, an einigen Stellen etwas "übergliedert" für mein Dafürhalten; auch die Leitung zu den sog. Hauptartikeln wäre womöglich eleganter zu lösen. Aber deshalb Abwahl? Es steht viel drin, auch für den nicht in der Stadt ansässigen Benutzer, der m. E. auf der oben erwähnten offiziellen Hamburgseite ziemlich herumrudern muss. --Felistoria 22:44, 27. Feb. 2007 (CET)

Neutral - Was mich vor allem stört, sind die teilweise simplen Aufzählungen vor allem bei Straßenverkehr, Bahnverkehr und den Institutionen. Neutral deswegen auch, weil man das noch schnell ändern kann, indem man wenigstens etwas Fließtext mit hineinbringt, z.B. wie das Hamburger Straßennetz aufgebaut ist (wird am Rande erwähnt), und nicht einfach nur welche Bundesstraße da verlaufen. -- Platte Drück mich! 22:58, 27. Feb. 2007 (CET)

lol ... kann es sein, dass das der kürzeste Artikel zu einer deutschen Grossstadt ist? Berlin, München, Frankfurt, Köln, Dresden, Leipzig, Dortmund, Düsseldorf, Potsdam, Nürnberg, Rostock, Kiel und Hannover sind länger. --Davidl 01:01, 28. Feb. 2007 (CET)

nur, wenn man zu faul ist die verlinkten Hauptartikel zu lesen, in denen sich die hier vermissten Details finden.--Staro1 14:51, 28. Feb. 2007 (CET)
Es gibt genügend Beispiele die das widerlegen, in Berlin gibt's auch bei fast jedem Unterpunkt einen Verweis auf den Hauptartikel und dennoch fällt der Rest (die Übersicht) positiv aus. Es ist kein Unding, wenn sich mal ein oder zwei Sätze beim Absatz und dem dazu verwiesenen Hauptartikel überschneiden. -- Platte Drück mich! 07:21, 5. Mär. 2007 (CET)

 Pro Der Artikel ist mit Sicherheit nicht zu lang, eher noch zu kurz. Auf jeden Fall informativ genug, um als lesenswert zu gelten.--84.142.170.8 21:34, 28. Feb. 2007 (CET)

 Pro ohne den artikel angeschaut zu haben, was ist das für eine begründung ?

 Pro --TammoSeppelt 20:28, 3. Mär. 2007 (CET)

 Pro Sehr informativ. Zum Nachschlagen gut geeignet. --Alinea 13:33, 4. Mär. 2007 (CET)

 Pro bin mit dem Text voll zufrieden und könnte ein LW abwahl nicht nachvollziehen--Ticketautomat 20:26, 5. Mär. 2007 (CET)

Bibliotheken?

Ich kenne natürlich die Hengeler-Mueller-Bibliothek der Bucerius Law School, die Bibliothek des MPI für ausländisches und internationales Privatrecht, die Bibliothek Recht und die Zentralbibliothek der Universität Hamburg und auch die Bücherhallen. Aber es gibt sicher noch mehr, und jetzt gerade hätte ich mich über eine Linkliste gefreut. Es gibt sogar einen tollen Regionalkatalog aller Hamburger Bibliotheken! --Gnom 12:41, 17. Mär. 2007 (CET)

Bitteschön: Kategorie:Bibliothek in Hamburg --Staro1 14:15, 17. Mär. 2007 (CET)

Fehlende Vorwahl

Es fehlt in der Infobox neben 040 leider die Vorwahl 04721, die in Neuwerk genutzt wird. Sie war mal drin, scheint aber von irgendjemandem entfernt worden zu sein. Und da der Artikel nicht direkt editierbar ist, schreibe ich es hier, damit die Information wieder eingefügt werden kann. --84.56.240.224 17:20, 23. Mär. 2007 (CET)

Es reicht nicht, dass die Vorwahl im Artikel Neuwerk (Insel) steht? --Mikano 18:06, 23. Mär. 2007 (CET)
Da es Gebiet der Stadt Hamburg ist und gemeinhin alle benutzten Vorwahlen einer Stadt in der Infobox stehen (kuck Dir mal den Artikel zu Köln an ;-)), sollte die 04721 da neben der 040 entsprechend auch dazu. Bei den Postleitzahlen ist die Neuwerker 27499 ja richtigerweise auch dabei. --84.173.195.82 16:53, 24. Mär. 2007 (CET)
Das überzeugt mich. Habe die Vorwahl ergänzt. --Mikano 18:47, 24. Mär. 2007 (CET)

Karte der Hamburger Innenstadt zufügen

Hallo,

ich wollte gerade eine Karte der Hamburger Innenstadt zufügen, habe aber noch einen Account. Die Karte habe ich mit Hilfe von GPS und eines public domain Satellitenfotos der NASA selbst gezeichnet und unter Creative Commons-Lizenz (CC-BY) gestellt. Im Netz liegt sie unter: http://www.marcusvenzke.de/HamburgKarte/

Ich denke, dass sie eine Bereicherung für die Wikipedia-Seite zu Hamburg wäre. Da ich noch einen Account habe, kann ich sie der Hamburg-Seite nicht zufügen. Kann das jemand anderes von Euch tun? Fügt sie auch gerne in die WIKI-Commons ein.

Marcus Venzke

Ui, toll. Ich mache mich sofort an die Arbeit. Mal schauen, wie das mit der Lizenz klappt. --Gnom 17:10, 28. Mai 2007 (CEST)
War lizenztechnisch kein Problem, weil auf deiner Website alles nötige draufstand. Ist bereits im Artikel, bei commons hier zu finden. Vielen Dank! --Gnom 17:40, 28. Mai 2007 (CEST)

Geschichte

Ohne eine (für die Zeit vor dem dreißigjährigen Krieg höchst überflüssige) Nationalstaatsdebatte zu den größten Städten Deutschlands zu beginnen, (zu Deutschland gehörten vor 1648 auch Flandern und die Niederlande): Waren nicht andere Hansestädte, jedenfalls aber Danzig vor und nach dem dreißigjährigen Krieg größer als Hamburg?

Was ist mit der Choleraepidemie von 1892 oder den Bombenangriffen von 1943? Ist das nicht auch Geschichte der Stadt? MFG --212.6.85.29 21:18, 6. Mai 2005 (CEST)

Bombardierungen aufgenommen. Ctsu

Mit dem letzten Absatz bin ich nicht glücklich. Verschieben nach Politik? Verschieben in den Hauptartikel Geschichte oder PolitiK? Ctsu 11.6.2005


Also wenn die Rathhaus Portalinschrift zitiert wird, dann bitte auch richtig. Die wörtlich überstetzung lautet: Die Freitheit, welche die Vorfahren errungen haben, möge die Nachwelt auf würdige weise zu bewahren trachten!


Die von Kaiser Friedrich I. (Barbarossa) erteilte Urkunde vom 7. Mai 1189 mit den Privilegien wie Zollfreiheit für Handel und Schifffahrt ist meines Wissens eine Fälschung!. Das sollte geprüft und ergänzt werden! (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 88.66.111.252 (Diskussion • Beiträge) 20:23, 12. Jun 2007) Mghamburg Diskussion 11:51, 13. Jun. 2007 (CEST)

Verkehrsmittel: Straßenbahn

Hallo, als gebürtiger Hamburger vermisse ich Hinweise auf ein mir liebgewordenes Verkehrsmittel, die Straßenbahn. Deren Betrieb wurde, soweit ich weiß, im Laufe der 80er ganz eingestellt was man später wohl sehr bereut hat. Leider bin ich schon anfang der 80er weggezogen und mir fehlen die Zeit und entsprechenden Infos um es selber hinzuzufügen, es wäre schön wenn dies jemand mal machen könnte.

--Oliver.tonn 13:05, 13. Aug. 2007 (CEST)

Hallo Oliver, ich habe mal im Hamburgartikel beim ÖPNV auf den schon recht ausführlichen Artikel Straßenbahn Hamburg verlinkt, der Deinem Anliegen bereits nachkommt. --Mghamburg Diskussion 13:14, 13. Aug. 2007 (CEST)

HSV Hamburg

Es muesste "Spieler der HSV Hamburg (Handball)" heissen, da HSV in dem Fall fuer Handballspielvereinigung und nicht Hamburger Sportverein steht. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 193.188.105.235 (Diskussion • Beiträge) )

Ich kann im Artikel keine Passage erkennen, wo eine Verwechslung möglich ist. --Mikano 09:29, 27. Aug. 2007 (CEST)
Unter Hamburg#Sport müsste es tatsächlich „Spieler der HSV Hamburg“ heißen, statt „Spieler des HSV Hamburg“, wenn denn das HSV für Handballspielvereinigung stünde. Es steht aber ganz einfach für „Handball Sport Verein“ - vgl. dazu den Artikel hier bzw. die Vereinswebsite. --Mghamburg Diskussion 09:59, 27. Aug. 2007 (CEST)

Religion

So steht das im Text. "42,3 % der Bevölkerung gehören den beiden christlichen Religionsgemeinschaften an. Rund 57,7 % sind konfessionslos. (lt. Statistik der EKD, Stand Dezember 2004)[3])." OK. Vielleicht definiert ihr Moslems, Buddhisten und Juden als konfessionslos. Aber gibt es in ganz Hamburg keinen einzigen Katholiken? Da muss es doch eine weniger voreingenommene Quelle als den EKD geben. Wäre schön, wenn die einer findet. Mal sehen, vielleicht hab ich demnächst Zeit, wenn das kein anderer vorher schafft. Gibgasachi, 12.09.2007

ähm, was soll denn die andere von den _beiden_ christlichen Religionsgemeinschaften sein, wenn nicht die Katholiken? -- southpark Köm ? | Review? 16:01, 12. Nov. 2007 (CET)
Zwar stimme ich southpark zu seinem Hinweis zu, dass die Katholiken natürlich zu den beiden christlichen Religionsgemeinschaften gehören - zumal drei Zeilen weiter auf die 10,1% Katholiken extra hingewiesen wird -, aber Gigasachi hat auf etwas wichtiges hingewiesen: die zitierte Quelle der EKD trifft überhaupt keine Aussage darüber, was die 57,7% Hamburger, die weder katholisch noch evangelisch sind, sind. Die Statistik der EKD schweigt sich darüber schlicht aus. Und daher habe ich die Aussage, 57,7% der HHer_innen seien konfessionslos, aus diesem Text und auch aus dem weiterführenden Artikel rausgenommen. --Mghamburg Diskussion 16:53, 12. Nov. 2007 (CET)

Archivierte Diskussionen

Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen habe ich die alte Diskussion Alte Diskussion bis Februar 2005 ausgelagert. Ich denke, wenn da noch was aktuell ist, einfach nochmal hier fragen.Tabacha 09:42, 17. Mai 2005 (CEST)

Airbus

Irgendwie fehlt auf der Seite total, daß Hamburg der größte Airbus Standort Deutschlands ist.

Dann schreib es doch rein! --Berlin-Jurist 13:13, 23. Jul 2005 (CEST)

Großraum Hamburg

Der Begriff „Großraum Hamburg“ läßt sich sicher unterschiedlich interpretieren. Wenn man zum Beispiel die Metropolregion zugrunde legt, gehört Itzehoe eindeutig noch dazu. Siehe auch diesen Artikel mit einer Grafik. --Skriptor 17:14, 29. Aug 2005 (CEST)

Der Begriff Metropolregion ist SEHR stark politisch geprägt, und hat mit dem Großraum Hamburg, und der Ausrichtung auf die Stadt als Regionales Oberzentrum nur wenig zu tun. Odwer wie sonst kann es kommen, dass z.B. Bremen von der Metropolregion Hamburg umschlossen ist?

Kat

Falls euch das irgendwie hilft bei der Wahrheitsfindung: Bremen steht drin in der Landeshauptstädtekat, Berlin nicht. ;-) --Begw 15:57, 30. Jan 2006 (CET)

Grünflächen

Nach den auf Diskussion:Berlin von Benutzer:LuisDeLirio angegebenen Links ist der Grün- und Erholungsflächenanteil mal 13 [12], mal 22 [13] und mal etwa 50 Prozent [14]. Solange es keine genaueren Belege gibt erstmal wieder relativiert. --Andreas ?! 01:08, 11. Feb 2006 (CET)

-- Das ist mal wieder eine Frage der Auslegung, was ist Grün und Erholungsflächenanteil. guckst du hier http://www.statistik-nord.de/fileadmin/download/statistische_berichte/andere_statistiken/gebiet_flaeche/A_V_1_4j05.pdf Seite 18. Erholungsfläche: 7,9 % Landwirtschaft: 25,4% jaja unsere schönen Obstbauern ^^ Wald: 5,8% Wasser: 8,1% Zusammen: 47,2% Was davon ist nun wirklich was ist Grün und Erholungsflächenanteil ? --Benutzer:Waxo Khana

Wilhelm-Gymnasium

1. Das Wilhelm Gymnasium ist unzweifelhaft eine der renomiertesten Schulen in Hamburg (Nobelpreisträger, z.Zt: Vizebürgermeisterin in HH etc.) und feiert im April den 125. Geburtstag. 2. Die Schule wurde 1881 als Neue Gelehrtenschule gegründet (das Johanneum war die erste und dann eine zweite neue im damaligen Sprachgebrauch). Die "Neue" wurde dann 1883 zu Ehren Kaiser Wilhelms des I. in Wilhelm-Gymnasium umbenannt. Vielleicht habe ich aber auch einen Fehler gemacht und das Wikipedialöschsystem nicht so richtig verstanden?

Mit freundlichen Grüßen Dr. Ch.B. (

Name habe ich gekürzt !! --ChikagoDeCuba 00:52, 20. Feb 2006 (CET)

Fernsehturm Heinrich-Hertz-Turm

Könnte man jemand die Maßangaben beim Fernsehturm checken? Die Breite an der Basis von 41m scheint mir einfach im Bezug zur Höhe zu groß. Leider finde ich im Internet nur Artikel, die sich anscheinened auf die falschen Wikipediaangaben beziehen. --145.243.190.18 17:28, 16. Mai 2006 (CEST)

Erst genaueres Quellenstudium offenbart des Rätsels Lösung: Der unterirdische (also nicht sichtbare) kegelförmige „Standfuß“ ragt etwa 13 Meter in die Tiefe und misst hier die o. a. 41 m im Durchmesser. Ebenerdig – inzwischen durch eine Rundumtreppe „verschönt“ – beträgt sein Durchmesser etwa 13 bis 16 Meter
hd 2007-12-12 03:03h MEZ

Bilder

Was ist denn mit den Bildern im Abschnitt Sehenswürdigkeiten. Als Nordeutscher kommt mir sowohl Auswahl als auch Anordnung (in zweier-Reihe) merkwürdig vor. (Pixelgröße ist wohl auch zu hoch angesetzt. Wenn schon mehrere Bilder wäre ein Galerie wohl sinnvoller ??! Wie kam es eigentlich zu dem Fehler in den Wappen der Städtepartnerschaften ?? Konnte den Ausgangspunkt des Fehlers nicht mehr zurückverfolgen. Sicherlich ist es für die Wikipedia-Gemeinde schwierig lange Artikel mit hoher Änderungsfrequenz zu überwachen, was wiederum die Diskussion Auslagerung nach oben spült. --ChikagoDeCuba 12:39, 24. Mai 2006 (CEST)

Städtepartnerschaft

Seit 1930 besteht eine Patenschaft mit dem Kreis Marienburg (Malbork) in Polen.

Kann diese Aussage jemand bestätigen ? --Catrin 19:58, 9. Aug 2006 (CEST)

Wahlspruch

Übersetzung links und rechts nicht identisch.

jetzt angeglichen! Gruß--Elbe1 10:30, 27. Nov. 2006 (CET)

Hinweis zum Klima

1.) Ziemlich lächerlich, diese Seite zu sperren. So ein Aushängeschild für die Wikipedia ist sie ja nun wirklich nicht. 2.) Der Abschnitt über "Klima" suggeriert, Hamburg verfüge über ein besonders mildes Klima. Dies ist natürlich falsch: Hamburg ist bekanntlich vom Nordseeklima geprägt. Den entsprechenden Satz würde ich an Eurer Stelle mal schleunigst ändern un außerdem folgenden Zusatz aufnehmen:

Im bundesweitern Vergleich verfügt Hamburg über auffällig viele sonnenlose Tage: Von 1997 bis 2003 gab es hier durchschnittlich 76 Tage ohne Sonnenschein (Quelle: http://209.85.135.104/search?q=cache:TDCFpFK8uUMJ:fhh1.hamburg.de/fhh/behoerden/behoerde_fuer_inneres/statistisches_landesamt/jahrbuch/19_Umwelt.pdf+Hamburg+Sonnenscheindauer&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=5&client=firefox-a).

Zitat "Im Laufe eines Jahres fallen durchschnittlich 774 mm Niederschlag und an 52 Tagen im Jahr senken sich Nebelbänke über die Stadt; im Winterhalbjahr kann es sehr stürmisch werden. Das Klima ist ganzjährig feucht. Frühjahr und Frühsommer sind die beste Reisezeit für einen Besuch Hamburgs, jedoch gehört regenfeste Kleidung ins Gepäck."
Scheint schon besser zu sein sie zu sperren :-)
Das liesst sich nicht gerade wie Hamburg die sonnigste Stadt deutschlands. Ist schon gut so we es da steht.
Waxo Khana 16:48, 16. Dez. 2006 (CET)

Übersetzung Wahlspruch

Jedesmal, wenn ich diesen Artikel anschaue, gibt's eine neue Übersetzung für das Stadtmotto über der Rathaustür. Es wird echt nicht besser mit der Zeit. Momentan steht da:

Die Freiheit, die die Vorfahren zu bereiten wussten, möge die Nachwelt würdig erhalten.

Erstens, eine "Freiheit bereiten", was ist das für ein Deutsch? Zweitens, parere heißt nicht bereiten, es heißt erfinden, hervorbringen, erwerben, sich verschaffen, gewinnen. Drittens, woher soll das "wussten" kommen? Der Satz vereint die Eleganz einer allzu wörtlichen Siebtkläßlerübersetzung mit der Präzision eines Jahrzehnte zurückliegenden Lateinunterrichts. Was spricht eigentlich gegen die traditionelle Übersetzung:

Die Freiheit, die erwarben die Alten, möge die Nachwelt würdig erhalten.

Gut, da geht das "studere" verloren (was nicht sehr schlimm ist). Ganz präzise könnte man übersetzen:

Die Freiheit, welche die Alten erwarben, möge die Nachwelt mit Würde zu erhalten trachten.

Andere Vorschläge? --Sebastian Koppehel 15:16, 12. Jan. 2007 (CET)

Verwaltungsgliederung

In der Tabelle unter der Hamburger Flagge wird unter Stadtgliedrung von 102 Stadtteilen gesprochen, weiter unten im Text sind es dann 104. Welche Angabe stimmt ?

Korrigiert, sind meines Wissens 104, vgl. z.B. dieses pdf der Landeszentrale für Politische Bildung oder jene Darstellung bei hamburg.de. --Mghamburg Diskussion 15:39, 13. Feb. 2007 (CET)

Banken in Hamburg

Die Landeszentralbank liegt nunmehr an der Willi-Brand-Straße, die Ost-West-Straße wurde letztes Jahr umbenannt. Kann ja mal einer bei Gelegeheit ändern... ich kann es leider nicht.

Ist erledigt, Danke. --Mghamburg Diskussion 15:33, 13. Feb. 2007 (CET)

ColorLine Arena

Habe das mal überarbeitet, den eigentlich war ich der meinung das nicht nur die Handballer dort spielen sondern auch die Freezers Desweiteren ist die Halle erst 2002 ( siehe Artikel Color Line Arena fertiggestellt worden sodass die HSV Hanball Herren niemals schon 1999 dort hätten spielen können. Bitte endschuldigt wenn ich mich geirrt habe. Ich lass mich gerne eines besseren Belehren.

-- Eishamburger 12:06, 17. Mär. 2007 (CET)

Bildwarnung (1)

Die unten genannten Bilder, die in diesem Artikel verwendet werden, sind auf Commons gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen worden. Bitte entferne die Bilder gegebenenfalls aus dem Artikel oder beteilige dich an der betreffenden Diskussion auf Commons. Diese Nachricht wurde automatisch von CommonsTicker erzeugt.

-- DuesenBot 20:27, 17. Apr. 2007 (CEST)

Arbeitgeber LBK

Der Landesbetrieb Krankenhäuser wurde doch verkauft oder ? es wäre sinnvoll den LBK durch Asklepios zu ersetzen, da dieser ja mehrteil Eigner ist ( oder wie mennt man das ???) Ich würde es ja selbst ändern aber ich bin mir bei der ganzen sache nicht sicher. lass mich gerne eines besseren belehren

-- Eishamburger 15:37, 21. Apr. 2007 (CEST)

Hamburgs größte Arbeitgeber

Die aktuelle Liste kann meiner Meinung nach nicht stimmen, da die Stadt Hamburg selbst ja in erheblichem Umfang Menschen beschäftigt-allein die BBS (Behörde für Bildung und Sport) dürfte wohl mehr als 6000 Personen beschäftigen...

-- Tekko 19:07, 17. Juni 2007 (CEST)



Bitte an Nr. 10 hinzufügen: HHLA- Hamburger Hafen und Logistik AG 4216 Mitarbeiter. (Stand 31.12.2006)

Quelle: Geschäftsbericht HHLA 2006

---hamburger35

-Sind sogar Platz 9. Erledigt. - Waxo Khana 0:21, 12. Okt. 2007

Bildwarnung (2)

Die unten genannten Bilder, die in diesem Artikel verwendet werden, sind auf Commons gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen worden. Bitte entferne die Bilder gegebenenfalls aus dem Artikel oder beteilige dich an der betreffenden Diskussion auf Commons. Diese Nachricht wurde automatisch von CommonsTicker erzeugt.

-- DuesenBot 00:43, 15. Mai 2007 (CEST)

Review

Der Artikel, ist lesenswert, hat aber nach meiner Meinung keine "so" gute Qualität. Abschnitte in der Mitte des Artikels bestehen sehr häufig aus einer Liste. Das erkennt man an "Die größten 13 Arbeitgeber", "Straßenverkehr" u.a. Vielleicht wäre dafür das Review geeignet --Alsterbär ?! +/- 10:30, 3. Jun. 2007 (CEST)

Politisches System

Habe ich die Passage übersehen oder wird Hamburg als Stadtstaat nicht allzu ernst genommen?. Es fehlt evtl. ein Abschnitt über das Politische System Hamburgs. Im Artikel Politik in Hamburg steht darüber wohl auch nichts.Pelagus 23:34, 17. Jun. 2007 (CEST)

+scn

scn:Amburgu

Hab' ich gerade eingefügt. --Harry8 14:03, 6. Jul. 2007 (CEST)

verwaiste Bilder

Am besten alle nach Commons übertragen! --BLueFiSH  (Langeweile?) 12:54, 23. Sep. 2007 (CEST)

Lufthansa AG

Luftansa ist wirklich eine AG und deshalb denke ich, dass man das stehen lassen kann! (Quelle: http://www.lufthansa.com/) -- Elchbauer 21:02, 26. Sep. 2007 (CEST)

Erotic Art Museum

Hallo Leute. Ich habe auf der Seite Diskussion: Erotic Art Museum Hamburg eine Frage formuliert, zu der mir leider noch niemand geantwortet hat. Weiß vielleicht hier jemand etwas dazu? Danke, --E-Tuvok 11:40, 2. Dez. 2007 (CET)