Heim

Samuel Morton Peto

Sir Samuel Morton Peto (* 4. August 1809 in Woking, Surrey; † 13. November 1889) war ein englischer Eisenbahnbau-Unternehmer im 19. Jahrhundert.

Biografie

Peto wurde am 4. August 1809 in Woking in der Grafschaft Surrey geboren. Er durchlief in London eine Lehre bei seinem Onkel, der ein Baugeschäft führte. Nach dem Tode des Onkels im Jahre 1830 übernahm er zusammen mit seinem Vetter Thomas Grissell das Unternehmen, das in London zahlreiche bekannte Gebäude errichtete. Dazu gehörten der Oxford & Cambridge-Club, der Reform-Club, das Lyzeum und St. James`s Theater ebenso wie die Nelson-Säule und der Londoner Abwasserkanal aus Backstein.

Im Jahre 1846 nahm Peto sich Edward Betts als neuen Geschäftspartner. Mit ihm gemeinsam führte er bis 1855 zahlreiche große Eisenbahnbauten im In- und Ausland aus. Unter anderen waren es die South-Eastern-Bahn, die London, Chatham & Dover- Bahnen, die London, Tilbury & Southend-Bahn sowie die Grand Trunk Railway of Canada, die Hauptstrecke der Eisenbahnen des Landes.

Er widmete seine Aufmerksamkeit der Stadt Lowestoft an der Ostspitze Englands, die er durch eine Zweigbahn an das Eisenbahnnetz anschloss. Er erweiterte dort auch den Hafen für 1000 Schiffe, baute einige Luxushotels und legte eine Strandpromenade und Parks in diesem etablierten Badeort an.

Gemeinsam mit Thomas Brassey erbaute Peto 1854 auf der Halbinsel Krim eine Eisenbahnverbindung von Balaklava nach Sewastopol. In Deutschland war er nur an zwei Stellen tätig. So gelang es ihm 1859 die erforderlichen Konzessionen von vier Staaten für die Homburger Eisenbahn-Gesellschaft zu erlangen, die anderen Bewerbern trotz jahrelanger Bemühungen nicht erteilt worden waren. Ferner war er in den Elbherzogtümern Schleswig und Holstein, die damals mit der Krone Dänemarks verbunden waren, erfolgreich beim Bahnbau tätig. Er betrieb die Nord- und südschleswigschen Bahnen bis zum Jahre 1865.

Für seine Verdienste um den Bahnbau wurde Peto in den Adelsstand erhoben. Bereits 1847 war er für die Liberale Partei Mitglied des Unterhauses geworden. Allerdings führte die Wirtschaftskrise von 1866 zum Konkurs seines Unternehmens, so dass er den Sitz im Parlament aufgeben musste, obwohl er die Protektion von Benjamin Disraeli und William Gladstone genoss.

Sir Samuel Morton Peto starb am 13. November 1889.

Personendaten
Peto, Sir Samuel Morton
englischer Eisenbahnpionier
4. August 1809
Woking, Surrey
13. November 1889