Heim

Catherine de Vivonne, Marquise de Rambouillet

Die Marquise de Rambouillet, geborene Catherine de Vivonne, (* 1588 in Rom; † 2. Dezember 1665 in Paris) hielt ab 1620 einen literarischen Salon in ihrem Pariser Stadtpalast, dem Hôtel de Rambouillet nahe dem Louvre. Die hier verkehrenden Adeligen und Literaten übten sich, in Gegenwart adeliger Damen, in der Kunst der eleganten und geistreichen Konversation und entwickelten das nicht ständisch gebundene Ideal des Honnête homme (Ehrenmann). Ihre bewusst anspruchsvollen und exklusiven Ausdrucksweisen wurden bald von Außenstehenden als preziös verspottet und z.B. von Molière aufs Korn genommen in seinem Stück Les Précieuses ridicules (Die lächerlichen Preziösen, 1661).

Ständige Gäste ihres Salons waren:

Personendaten
Rambouillet, Marquise de
Catherine de Vivonne
französische Salonière
1588
Rom
2. Dezember 1665
Paris