Heim

Martinho Ndafa Kabi

Martinho Ndafa Kabi (* 17. September 1957 in Nhacra, Region Oio) ist amtierender Premierminister von Guinea-Bissau. Er gehört der Partido Africano da Independência da Guiné e Cabo Verde (PAIGC) an. Von 2003 an war er dritter stellvertretender Parteivorsitzender der Partei.[1]

Kabi ist seit dem 13. April 2007 als Nachfolger von Aristides Gomes Premierminister von Guinea-Bissau.[2] In der Regierung von Premierminister Carlos Gomes Júnior war er ab Mai 2004 Minister für Energie und natürliche Ressourcen[3]. Im April 2005 wurde er Verteidigungsminister.[4] Er hatte diesen Posten inne, bis die Regierung von Aristides Gomes im November 2005 die Amtsgeschäfte übernahm. Nachdem Aristides Gomes eine Vertrauensabstimmung verlor und im März 2007 zurücktrat, wurde Kabi durch eine Koalition als neuer Premierminister vorgeschlagen. Diese Koalitlion bestand aus der PAIGC, der Partido para a Renovaçao Social (PRS) und der Partido Unido Social Democrático (PUSD). Präsident João Bernardo Vieira hatte Kabi abgelehnt, die Koalition bestand allerdings auf ihrer Entscheidung;[5] sodass Vieira Kabi zum neuen Premierminister ernannte.[6] Er übernahm die Amsgeschäfte am 13. April 2007 und seine neue Regierung aus 20 Ministern wurde am 17. April ernannt.[7]

Einzelnachweise

  1. Profile on PAIGC website (in Portuguese).
  2. „Martinho Ndafa Kabi takes office as Guinea Bissau PM“, Xinhua (People's Daily Online), April 14, 2007.
  3. Novo Governo: um misto de surpresas, Guine-Bissau.com, May 13, 2004 (portugiesisch).
  4. Nino Vieira says he will contest presidential election, IRIN, 18. April 2005.
  5. Bissau president rejects candidate for PM, Reuters (IOL), 10. April 2007.
  6. Guinea-Bissau appoints consensus premier, Reuters (IOL), 10. April 2007.
  7. Alberto Dabo, Guinea-Bissau's new government named, Reuters (IOL), 18. April 2007.
Personendaten
Kabi, Martinho Ndafa
Premierminister von Guinea-Bissau
17. September 1957
Nhacra, Region Oio