Heim

Diskussion:Jüdischer Friedhof

Widerspruch:

Ende Absatz "Geschichte des jüdischen Friedhofes": Der größte jüdische Friedhof in Europa befindet sich heute in Berlin-Weißensee


Ende Absatz "Liste von jüdischen Friedhöfen": Jüdischer Friedhof in Łódź, der größte jüdische Friedhof Europas


Ggf. nachprüfen?

sind beide ähnlich groß (ca. 40 Hektar) .. in Berlin sind etwa 115.200 Menschen beigesetzt, in Lodz 160.000 Łódź - Berlin ... Verlässlichkeit der Quellen habe ich nicht weiter geprüft ...Sicherlich Post 10:08, 22. Jul 2006 (CEST)

Laut polnischer Wikipedia sind in Łódź 230000 Tote beigesetzt und zwar auf 42 ha.


Auf jüdischen Friedhöfen ist soweit ich weiß und die geläufige Meinung in der Gemeinde ist, nicht aus Gründen der Zersetzung, Gärung usw. kein Blumenschmuck, sondern aus rein traditionellen, in der Wüste gab es keine Blumen, weshalb man Steine verwendete. Ortodoxe Rabbiner sind strikt dagegen, wenn man zu auffällige Pflanzen neben das Grab setzt. Habe keinen Nachweis gefunden, deshalb ändere ich es nicht. --KDrake 15:56, 20. Nov. 2007 (CET)


Was bedeutet denn der Vulkanische Gruß (http://www.planetspace.de/startrek/library/images/species/vgruss.jpg) auf den Grabsteinen?

Die segnenden Hände der Kohanim. Dort ist ein Angehöriger eine Priesterfamilien begraben. Siehe : [1] --Catrin 21:37, 15. Apr. 2008 (CEST)