Heim

Túpac Amaru I.

Túpac Amaru, in peruanischer Quechua-Schreibung Tupaq Amaru, (* 1545; † 24. September 1572) war der letzte Herrscher des Inkareiches.

Er war der jüngste Sohn von Manco Cápac II., wurde zum Priester geweiht und fungierte als Hüter des Leichnams seines Vaters. Nach dem Tod seines Halbbruders Titu Cusi Yupanqui 1570 kam er auf den Thron.

Túpac Amaru bekämpfte mit vermutlich rund 500 Kriegern die spanische Besatzungsmacht und die Missionierung von seiner Bergfestung Vilcabamba aus. Am 24. Juli 1572 zerstörte eine spanische Expedition unter der Führung von Hauptmann Martin Garcia de Onaz de Loyola und dem General Martin Hurtado Túpac Amarus Burg. Túpac Amaru war bereits mit seinen Leuten vor den Spaniern in den Urwald im Amazonasbecken geflüchtet, wo er vom Indianervolk der Maranries aufgenommen wurde. Durch Verrat fiel Túpac Amaru dennoch in die Hände der Eroberer. Bei seiner Festnahme sagten diese ihm zu, ihn nicht hinzurichten. Hauptmann Martin Garcia de Onaz de Loyola nahm ihn in goldenen Ketten gelegt nach Cuzco, wo Vizekönig Francisco de Toledo die Hinrichtung wegen Widerstands gegen den Staat sowie weiterer Verbrechen anordnete. Der überraschende Einspruch des Klerus gegen dieses Urteil blieb erfolglos. Túpac Amaru, der letzte Inka-Herrscher, wurde am 24. September 1572 auf der Plaza de Armas in Cuzco, wo sich mehrere tausend Inka-Indianer versammelten, enthauptet.

José Gabriel Condorcanqui behauptete, von ihm abzustammen und nannte sich Túpac Amaru II.. Er führte 1780-81 einen Indianeraufstand im Vizekönigreich Peru an und wurde 1781 hingerichtet.

Die UntergrundbewegungenTupamaros“ in Uruguay sowie das „Movimiento Revolucionario Túpac Amaru“ (MRTA) in Peru stellten sich in die Tradition dieser Freiheitskrieger.

Afeni Shakur, ein Mitglied der revolutionären Black Panther Party, nannte ihren Sohn Tupac Amaru. Tupac Amaru Shakur wurde später zu einer Legende des Hip Hop

Literatur

Siehe auch

Personendaten
Túpac Amaru
Tupaq Amaru
letzter Herrscher des Inkareiches
1545
24. September 1572