Heim

Diskussion:Junge Landsmannschaft Ostdeutschland

Deutscher Bundestag: Drucksache 13/6654 vom 27.12.1996 http://dip.bundestag.de/btd/13/066/1306654.asc

Antifa-Dossier

Der Artikel ist wirklich nicht gerade sachlich und vor allem chaotisch. Siehe die politische Einordnung der JLO. --Bärlach !i! 02:59, 26. Jul 2006 (CEST)

ganz interessant: [1] und [2] --Bärlach !i! 16:25, 27. Jul 2006 (CEST)
werde den Artikel in den nächsten Tagen wieder ergänzen. --Bärlach !i!
Interessant auch, daß der halbe Artikel hier abgeschrieben wurde:Infos aus einer Pressemitteilung des AK AntiFa/AntiRa --Bärlach !i! 18:16, 2. Aug 2006 (CEST)

Die JLO marschierte am 13.2.2007 anläßlich der Bombardierung 1945 gemeinsam mit der NPD durch Dresden. Alexander Kleber und Udo Voigt hielten die Eröffnungsreden. In diesen Reden ging es u.a. um die wahren Kämpfer für Deutschland: Wehrmacht und Kameraden der Waffen-SS! Wie kann dann im Artikel nur von Kontakten zur NPD die Rede sein? Auf der Internetseite des Landesverbandes Sachsen stehen unter der Überschrift: Pflugscharen zu Schwertern Lieder von Hans Baumann aus der Zeit des Nationalsozialismus: Wir wollen nach Ostland ziehen mit Weib und Kind und Knecht...... Iwolf (Ivo Haltenorth) schreibt in seinen neuen Ostlandgedichten auf der Internetseite der JLO von den jungen Kriegern, welche nach Ostland ziehen .... Auf der Europakarte 2007 der JLO gehören Teile Polens und Tschechiens zu Deutschland. Unter dem Titel auf der JLO-Internetseite: "Berauben" werden die Polen mit Bild (Räuber mit Pistole) dargestellt.... Auch im Artikel der JLO über "Haare für Deutschland" ist der Bezug bzw. das Vorbild der Wehrmacht herausgearbeitet: mit dem Aufruf, nicht mit Glatze und Springerstiefel den Normalbürger zu schockieren. Lustigerweise ist dies ein Bild von Wehrmachtsoffizieren im besetzten Paris 1942 vor einem Straßencafe mit einem Gläßchen Wein. Die Damen sind nicht die Ehefrauen! Das Bild wird ohne Genehmigung des Historischen Museums in Berlin benutzt (habe dort angerufen und man war höchst schockiert)! Die JLO Sachsen weist auf ein Treffen in Februar 2007 in Budapest hin: bei diesem Treffen von Kameraden handelt es sich um die Ehrung der Gefallenen der SS bei der Befreiung von Budapest durch die Rote Armee. Herr Udo Voigt war bei dieser Feier mit vielen anderen Kameraden dabei. Siehe auch den Bericht von ARD Panorama am 15.3.2007: Riskante Recherchen- geheime Aufnahmen der NPD-Funktionäre. Diese unglaublichen Aufnahmen sind immer noch im Archiv von Panorama als Video oder Text zu sehen..... Auch aus diesen Gründen verstehe ich nicht die Kürzung und Verharmlosung der JLO in Wikipedia! Benutzer Jetziger 6. Juni 2007

Leider verstehe ich nicht die Streichung meiner Ergüsse über die JLO in bezug zur NPD und den Kameradschaften !!! Auch wenn es sich nur um die letzten Veranstaltungen der JLO bzw. um den Inhalt der Internetseite der JLO handelt, wollte ich mit meinem Geschreibse auf die in letzter Zeit zunehmend öffentlich gezeigten Liebe zur NPD und den Kameradschaften hinweisen. Der Hinweis der JLO auf das Treffen in Budapest (Verehrung der SS) siehe ARD Panorama 15.3.2007 Video "Riskante Recherche" im Archiv, das Sprechen von Udo Voigt am 13.2.2007 in Dresden und die Behauptung von Voigt, der Hitlergruß sei ein Friedensgruß !!!! zeigen doch am deutlichsten, wessen Geistes Kind die JLO ist. Leider kommt die Schärfe der Gefährlichkeit dieser Jugendorganisation im Artikel in Wikipedia nicht rüber! Jetziger 21.6.2007

Leider ist die Quelle: ard/ndr/panorama 15.3.2007 nicht aufrufbar. Wer kann das professionell ändern ? Dieser Bericht zeigt das wahre Gesicht der JLO, da sich diese auf ihrer Internetseite zu diesem Treffen in Budapest bekennt. Jetziger 21.6.2007

Link korrigiert --Klausb 15:37, 7. Jun. 2008 (CEST)