Heim

Brigitte Krause (Schauspielerin)

Brigitte Krause (* 9. März 1929 in Berlin, † 29. April 2007 ebenda[1]) war eine deutsche Schauspielerin, die fast 20 Jahre zum Ensemble der DEFA gehörte und in zahlreichen Film- und Fernsehrollen, darunter auch in Produktionen des DFF, zu sehen war.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Bereits während ihrer Schauspielausbildung von 1948 bis 1950 in den DEFA-Nachwuchsstudios, debütierte sie als junge Studentin Christel in Kurt Maetzigs Spielfilm Die Buntkarierten von 1949.[2] Von der DEFA unter Vertrag genommen, folgten Rollen in Rotation und Der Rat der Götter. Neben ihrem Engagement für die DEFA arbeitete Krause auch als Ansagerin für das DDR-Fernsehen[3], als Sprecherin in Hörspielen und als Theaterschauspielerin an Bühnen in Altenburg und Halle, später am Theater der Freundschaft (heute Theater an der Parkaue), am Hans Otto Theater in Potsdam und an der Berliner Volksbühne. Von 1966 bis 1988 gehörte sie zum Ensemble des Kabaretts Die Distel. Seit 1952 wurde sie viel in Fernsehrollen eingesetzt, so. z. B. in den Fernsehserien Rentner haben niemals Zeit, Polizeiruf 110 und Ferienheim Bergkristall.

Brigitte Krause war mit dem Schauspieler Gerd Biewer bis zu dessen Tod am 29. März 1981 verheiratet. Ihre Tochter Maxi Biewer ist ebenfalls Schauspielerin geworden.

Rollen in Film und Fernsehen (Auszug)

Quellen

  1. http://www.tagesspiegel.de/kultur/nachrichten/brigitte-krause-biewer/101695.asp
  2. vgl. http://www.zeit.de/news/artikel/2007/05/05/101695.xml - abgegriffen am 7. Mai 2007
  3. vgl. http://www.mdr.de/boulevard/portraets/143922.html
Personendaten
Krause, Brigitte
Krause-Biewer, Brigitte
deutsche Schauspielerin
9. März 1929
Berlin
29. April 2007
Berlin