Heim

Der Mondmann

Dieser Artikel beschreibt den US-amerikanischen Spielfilm, für den deutschen Kurzfilm siehe Mondmann.
Filmdaten
Deutscher Titel: Der Mondmann
Originaltitel: Man on the Moon
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1999
Länge (PAL-DVD): 114 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Miloš Forman
Drehbuch: Scott Alexander
Larry Karaszewski
Produktion: Danny DeVito
Michael Shamberg
Stacey Sher
Musik: Mike Mills & diverse
Kamera: Anastas N. Michos
Schnitt: Adam Boome, Lynzee Klingman, Christopher Tellefsen
Besetzung
  • Jim Carrey: Andy Kaufman/Tony Clifton
  • Danny DeVito: George Shapiro
  • Courtney Love: Lynne Margulies
  • Paul Giamatti: Bob Zmuda/Tony Clifton
  • Vincent Schiavelli: Maynard Smith
  • Gerry Becker: Stanley Kaufman
  • Leslie Lyles: Janice Kaufman
  • Peter Bonerz: Ed. Weinberger
  • George Shapiro: Mr. Besserman
  • Tom Dreesen: Wiseass Comic
  • Bob Zmuda: Jack Burns

Der Mondmann (Originaltitel – Man On The Moon) ist ein Spielfilm von Miloš Forman über das Leben des US-Komikers Andy Kaufman. Die Hauptrolle spielt Jim Carrey. Die Nebenrollen sind unter anderem besetzt durch Danny DeVito, Courtney Love und Paul Giamatti. Die Film-Musik wurde zum Teil von R.E.M. (u. a. „Man On The Moon“) beigesteuert.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der junge Andy Kaufman träumt schon seit seiner Kindheit auf der Bühne aufzutreten. Seine ersten Auftritte in Nachtclubs sind nicht von Erfolg gekrönt.

Doch in einer Nacht überzeugt er das Publikum mit witzigen Nachahmungen und seiner Darstellung als Elvis Presley. Nach der Show kommt der Manager George Shapiro zu ihm und würdigt sein Talent. Andy sagt von sich aus, dass er kein Komiker ist, sondern nur ein Mann ist, der die Massen fesseln will. Bald darauf reist er nach Hollywood und George bietet ihm an, in der Sitcom „Taxi“ eine Rolle zu spielen. Zunächst lehnt er ab, aber da es seine einzige Chance ist, ins Showgeschäft zu kommen, nimmt er seine Rolle doch noch an. Allerdings stellt er die Bedingung, dass der Nachtclubsänger Tony Clifton Gastauftritte bekommt. Zunächst wird gerätselt, wer Tony Clifton sei, bis sich herausstellt, dass es sein Alter Ego selber ist.

In seiner Rolle des Latka erobert Kaufman in der Sitcom „Taxi“ die Herzen der Fernsehzuschauer, doch er findet seine Rolle beschämend. Schließlich erfüllt sich sein Traum und er erhält seine eigene Show.

Doch dann beginnt er Ernst und Komik zu vermischen, was seinen Niedergang einleiten soll.

Kritik

Auszeichnungen

Hauptdarsteller Jim Carrey erhielt für sein Porträt des 1970er-Jahre-Komikers im Jahr 2000 den Golden Globe als Bester Hauptdarsteller in einer Komödie oder Musical und wurde u. a. für den Satellite Award und den Screen Actors Guild Award nominiert. Regisseur Miloš Forman erhielt im selben Jahr auf den Internationalen Filmfestspielen von Berlin den Silbernen Bären für die beste Regie.

Wissenswertes