Heim

Guido-von-List-Gesellschaft

Die Guido-von-List-Gesellschaft ist eine Vereinigung, die vor dem Hintergrund der Völkischen Bewegung und der Ariosophie von Lanz von Liebenfels, einem Schüler von Guido von List, im Jahre 1905 in Wien gegründet wurde. In diesem Kreis gründete von List 1911 den Hohen Armanen-Orden als einen inneren Zirkel.

Von dieser Gesellschaft wurden unter anderem die Runensymbole und das Hakenkreuz verbreitet. Sie war antisemetisch.

Als Nachfolgegesellschaft der Guido-von-List-Gesellschaft wurde 1976 der Armanen-Orden gegründet.

Siehe auch