Heim

Adolf Weil

Adolf Weil (* 7. Februar 1848 in Heidelberg; † 23. Juli 1916 in Wiesbaden), war ein deutscher Mediziner.

Leben und Werk

Weil studierte an der Universität Heidelberg und promovierte 1871. Anschließend ging er nach Berlin und wurde Assistent bei Friedrich Theodor von Frerichs, wo er sich auch habilitierte. 1886 folgte er einem Ruf an die Universität Dorpat, musste aber schon ein Jahr später wegen einer Erkrankung die Lehrtätigkeit aufgeben. 1893 siedelte er nach Wiesbaden über, wo er später verstarb.

Er isolierte als erster das Norleucin und beschrieb die nach ihm als Weilsche Krankheit bezeichnete schwere Verlaufsform der Leptospirose.

Personendaten
Weil, Adolf
deutscher Mediziner
7. Februar 1848
Heidelberg
23. Juli 1916
Wiesbaden