Heim

Thrasyboulos von Milet

Thrasyboulos war am Anfang des 6. Jahrhunderts v. Chr. Herrscher (Tyrann) von Milet.

Er wird u.a. von Herodot (V 92), Aristoteles und Dionysios von Halikarnassos erwähnt. Ihm wird die machiavellistische Doktrin zugeschrieben, dass derjenige, der sich als Alleinherrscher behaupten will, zunächst alle ernst zu nehmenden Konkurrenten ermorden muss. In der ganzen Antike war die Anekdote bekannt, wie er diesen machtpolitischen Grundsatz seinem Freund Periander, dem Tyrannen von Korinth, demonstriert, indem er in einem Getreidefeld auf die über die Masse hinausragenden Ähren zeigt und diese ausreißt. In manchen Überlieferungen wird die Geschichte auch umgekehrt erzählt, die zynische Demonstration also dem Periander zugeschrieben, der in der Antike als der eigentliche Erfinder und Hauptvertreter der Tyrannis galt.

Personendaten
Thrasyboulos von Milet
Anfang des 6. Jahrhunderts v. Chr. Herrscher (Tyrann) von Milet