Heim

Murines Leukämievirus

Murines Leukämievirus
Systematik
Reich: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Retroviridae
Unterfamilie: Orthoretrovirinae
Gattung: Gammaretrovirus
Art: Murines Leukämievirus
Taxonomische Merkmale
Genom: (+)ssRNA linear, dimer
Baltimore: Gruppe VI
Symmetrie: komplex
Hülle: vorhanden
Wissenschaftlicher Name
Murine leukemia virus (engl.)
Taxon-Kurzbezeichnung
MLV

Das Murine Leukämievirus oder Maus-Leukämie-Virus (MLV, auch MuLV) ist ein Virus aus der Gattung der Gammaretroviren und gehört zur Familie der Retroviren. MLV gehört neben dem Humanen Immundefizienzvirus und dem Aviären Leukosevirus zu den am besten untersuchten Virussystemen. Es gibt sehr viele verschiedene Stämme des Virus, die zum Teil nach ihren Entdeckern, zum Teil nach den Zellen benannt sind, die sie infizieren können. Die meisten Stämme wurden aus Mäusen, einige jedoch auch aus Ratten isoliert.

Diese Stämme können in vier verschiedene Gruppen eingeteilt werden, in ecotrope, xenotrope, polytrope und amphotrope Stämme. Bei manchen Stämmen handelt es sich um Endogene Retroviren.

MLV ist das am häufigsten verwendete Virus zur Konstruktion retroviraler Vektoren und bereits in vielen Gentherapie-Studien im Einsatz. Auf der Basis von MLV werden auch replikationskompetente Vektoren entwickelt, die zur Tumorbekämpfung eingesetzt werden sollen. [7]

Einzelnachweise

  1. benannt nach Ludwik Gross, L. Gross. 1951.: “Spontaneous” leukemia developing in C3H mice following inoculation in infancy, with Akleukemic extracts, or AK-embryos. Proc. Soc. Exp. Biol. Med. 76: 27-32.PMID 14816382
  2. nach Arnold Graffi
  3. nach Charlotte Friend
  4. nach John B. Moloney:
  5. Shinnick TM, Lerner RA, Sutcliffe JG.: Nucleotide sequence of Moloney murine leukaemia virus. Nature. 1981 Oct 15-21;293(5833):543-8. PMID 6169994
  6. nach Herbert T. Abelson
  7. Tai CK, Kasahara N.: Replication-competent retrovirus vectors for cancer gene therapy. Front Biosci. 2008 Jan 1;13:3083-95. Review. PMID 17981778