Heim

Eberhard Schulte-Wissermann

Eberhard Schulte-Wissermann (* 6. Oktober 1942 in Krakau) ist ein deutscher SPD-Politiker und Oberbürgermeister von Koblenz.

1942 (mit Zwillingsbruder Hermann) geboren, stammt Eberhard Schulte-Wissermann aus einer alten Koblenzer Familie. Sein Vater war als Oberregierungsrat Leiter des Amtes für Preisbildung in Krakau. Schulte-Wissermann begann 1961 nach seinem Abitur am Koblenzer Görres-Gymnasium mit dem Studium der Rechtswissenschaft. Ab 1964 nahm er noch das Studium der Volkswirtschaft auf. 1969 erfolgte der Abschluss des Studiums mit einem Diplom in Volkswirtschaft und 1972 promovierte er zum Dr. jur. 1973 baute er eine Rechtsanwaltskanzlei in Koblenz auf. Seit 1969 ist Eberhard Schulte-Wissermann mit Ehefrau Gunhild verheiratet, sie haben zwei Söhne (Ulrich und Thomas). 1973 wurde er Vorsitzender der Moselweißer SPD und übernahm 1991 den Vorsitz der SPD Koblenz. 1974 trat er in den Rat der Stadt Koblenz ein. Die Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Koblenz gewann er in erster Urwahl 1994 mit einem sehr knappen Stimmenvorsprung (28 Stimmen). 2002 wurde er in diesem Amt bestätigt. Von den Koblenzer Bürgern wird er respektvoll und salopp zugleich „Schuwi“ genannt.


Personendaten
Schulte-Wissermann, Eberhard
deutscher SPD-Politiker und Oberbürgermeister von Koblenz
6. Oktober 1942
Koblenz