Heim

The X Factor (Castingshow)

The X Factor ist eine Castingshow aus Großbritannien, die ein ähnliches Konzept wie Pop Idol (Deutschland sucht den Superstar) aufweist. Sie wird einmal pro Woche, in der Regel freitags auf dem britischen Fernsehsender ITV 2 und samstags als Wiederholung auf ITV 1 gesendet.

Erfunden und produziert wurde sie von dem britischen Musik- und TV-Produzenten Simon Cowell, der in der Jury von Pop Idol saß und außerdem Jurymitglied bei The X-Factor und American Idol ist. Die Ähnlichkeiten der Castingformate von Pop Idol und The X-Factor wurden später gerichtlich in einem Rechtstreit behandelt, den Cowell aber für sich entscheiden konnte.

Hauptunterschiede zum Pop-Idol-Format existieren neben einem anderen Corporate Design in der Möglichkeit der Wettbewerbsteilnahme für Kandidaten jenseits des abgeschlossenen 30. Lebensjahres und für (Gesangs-)Gruppen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre (in den ersten drei Staffeln 16). Die Kandidaten werden drei (ab der vierten Staffel vier) Teilnehmerkategorien (bis 24 Jahre, ab der vierten Staffel nach weiblichen und männlichen Kandidaten getrennt; ab 25 Jahren; Gruppen) zugeordnet. Jede Kategorie wird von einem der Jurymitglieder betreut.

In der britischen Ausgabe der Sendung besteht die Jury aus Simon Cowell, der Moderatorin und Musikmanagerin Sharon Osbourne (auch bekannt als Ehefrau von Ozzy Osbourne) und dem Musikmanager Louis Walsh (Westlife). In der vierten Staffel kam die australische Sängerin Dannii Minogue als viertes Jurymitglied hinzu.

Die bekanntesten Sieger der letzten The X-Factor-Staffeln sind Shayne Ward und Leona Lewis.

Export des Formats

Die Show wird unter anderem auch in Australien, Belgien (Gewinner Udo Mechels), den Niederlanden, Marokko, Island, Kolumbien, Kasachstan, Russland , Tschechien, Italien und Spanien produziert.

Laut RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger wurden die Rechte an The X-Factor bereits 2006 von RTL gekauft. Ob dieses Format jedoch jemals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird ist fraglich, da die Ähnlichkeit zu Deutschland sucht den Superstar doch ziemlich nahe ist.

Euro X Factor

Am 9. Dezember 2006 wurde bekannt, dass Cowell Absichten hat, Euro X Factor zu produzieren. Dieses Format soll Ähnlichkeiten zu World Idol (Superstar Weltweit), welches im Jahre 2003 gesendet wurde, aufweisen. Es werden dort also auch nationale Sieger gegen die internationale Konkurrenz antreten. Die Show soll über mehrere Wochen produziert werden, bis am Ende der internationale Sieger gekürt werden kann.