Heim

Mandara (Fernsehserie)

Seriendaten
Deutscher Titel: Mandara
Originaltitel: Mandara
Produktionsland: Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr(e): 1983
Länge pro Folge: etwa 25 Minuten
Anzahl der Folgen: 12
Originalsprache: deutsch
Musik: Jürgen Knieper
Idee: Justus Pfaue
Genre: Mystery
Erstausstrahlung: 15. November 1983
Erstausstrahlung (de): 15. November 1983
Besetzung

Mandara ist der Titel einer deutschen Fernsehserie bestehend aus 12 Teilen à 25 Minuten, die erstmals in der Vorweihnachtszeit 1983 im ZDF ausgestrahlt wurde. Gedreht wurde die Serie auf der Insel Sylt.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

In der Serie geht es um einen Thronfolger aus einem fernen Land, der von der Tochter des Dorfapothekers vor Strandpiraten versteckt wird. Die Piraten wollen die Götterstatue des Prinzen stehlen, mit der er sein Volk befreien will. Auch ein zwielichtiger Dämon (gespielt von Horst Frank) ist hinter der Statue und einem Amulett her, damit er seine volle Macht wiedererlangen kann.

Kritik

Das Drehbuch von Justus Pfaue ist zwar sehr ambitioniert und die Geschichte interessant, jedoch merkt man der Produktion das geringe Budget an. Die namhaften Schauspieler machen die Produktion dennoch interessant, ebenso wie die junge, gefällige Hauptdarstellerin Christina Kubinek, die ihre Rolle völlig überzeugend spielte.

Bemerkenswertes

Der Schauspieler Stefan Ernst, der den Shabu spielt, wurde von Joachim Tennstedt synchronisiert.

Hörspiel

Mandara ist auch als Hörspielreihe bei EUROPA erschienen. Dabei wurde üblicherweise die Tonspur aus der Serie übernommen und durch zusätzliche Musik ergänzt.

Die sechs Musikkassetten:

  1. Die Windgestalt / Vom anderen Ende der Welt
  2. Das Geheimnis um Shabu / Der Gast aus Polder
  3. Die goldene Hand / Der Stein des Großen Rates
  4. Der Fluch aus fernen Tagen / Ein neuer Shabu
  5. Mandara wird wiedergefunden / Das weiße Rauschen
  6. Eltje und die goldene Hand / Das Ende des Dämons