Heim

Tagalog

Dieser Artikel behandelt die Sprache auf den Philippinen; zur Volksgruppe siehe Tagalog (Ethnie).
Tagalog

Gesprochen in

Philippinen; Region: Zentral- und Südluzon
Sprecher 22 Millionen (Erstsprachler)

50 Millionen (Zweitsprachler)

Linguistische
Klassifikation
Tagalog
Offizieller Status
Amtssprache von siehe Filipino
Sprachcodes
ISO 639-1:

tl

ISO 639-2: (B) tgl (T) tgl
SIL/ISO 639-3:

tgl

Tagalog (dt. [taˈgaːlɔk]) ist die am stärksten verbreitete Sprache auf den Philippinen. (Etymologie: tagá = Herkunft und ílog = Fluss.) Ursprünglich ist Tagalog die Sprache der Tagalen, die in der Region in und um Manila herum leben, dem politischen und wirtschaftlichen Zentrum der Philippinen. Sie diente de facto, aber nicht de iure als Grundlage für die offizielle Nationalsprache Filipino.

Als Teil der austronesischen Sprachen ist Tagalog direkt verwandt mit dem Indonesischen und Malaiischen, Fidschianischen, Maori, Hawaiischen, Malagasy, Samoanischen, Tahitianischen, Chamorro, Tetum und den austronesischen Sprachen von Taiwan.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Da es aus der Zeit vor Ankunft der Spanier im 16. Jahrhundert keine schriftlichen Sprachzeugnisse des Tagalischen gibt, ist wenig über seine Sprachgeschichte bekannt. Gleichwohl wird von Linguisten vermutet, dass die Vorfahren der Tagalen wie auch die ihrer zentralphilippinischen Vettern aus dem nordöstlichen Mindanao oder von den östlichen Visayas stammen.

Das erste in Tagalog geschriebene Buch, von dem wir wissen, ist die Doctrina Cristiana (Christliche Doktrin) von 1593. Sie wurde in Spanisch und zwei Versionen des Tagalog abgefasst, die eine davon geschrieben in Baybayin und die andere in Lateinschrift.

Während der 300-jährigen spanischen Besetzung haben Kleriker Grammatiken und Wörterbücher geschrieben, so das Vocabulario de la lengua tagala (1835) und die Arte de la lengua tagala y manual tagalog para la adminstración de los Santos Sacramentos (1850).

Der Dichter Francisco „Balagtas“ Baltazar (1788–1862) schrieb im frühen 19. Jahrhundert das Werk Florante at Laura teilweise in Tagalog.

Klassifizierung

Tagalog ist eine zentralphilippinische Sprache innerhalb der austronesischen Sprachfamilie.

Sie ist direkt verwandt mit den in den Regionen Bicol und Visayas gesprochenen Sprachen Bikolano, Hiligaynon, Waray-Waray und Cebuano.

Sprachen, die spürbar zum Tagalog beigetragen haben, sind das Spanische, Min Nan (Hokkien-Chinesisch), das Englische, das Malaiische, Sanskrit (über das Malaiische), das Arabische (über das Malaiische), und nordphilippinische Sprachen wie das auf der Insel Luzon gesprochene Kapampangan.

Aussprache

Für Deutsche ist die richtige Aussprache relativ unproblematisch zu erlernen, da die meisten Buchstaben genauso ausgesprochen werden, wie sie geschrieben werden.

Ausnahmen bilden hier die folgenden Buchstaben und Kombinationen:

Die richtige Betonung der Silben ist da schon schwieriger, da es keine Regeln hierfür gibt. In den meisten Fällen liegt die Betonung jedoch auf der letzten Silbe.

    Naintindihan mo ba?                      Naintindihan ko na.
    Hast du verstanden?                      Ich habe (jetzt) verstanden.
    Magandang araw po.                      Magandang gabi po. 
    Guten Tag                                Guten Abend
    Kumusta ka?                              Mabuti.
    Wie gehts dir?                          Mir gehts gut.
    Anong ibig mo sabihin?                   Anong ginagawa mo diyan?
    Was meinst du?                           Was machst du da?
    Mahal kita
    ich liebe dich 
    1 – isa                                  6 – anim
    2 – dalawa                               7 – pito
    3 – tatlo                                8 – walo
    4 – apat                                 9 – siam
    5 – lima                                10 – sam pu

Sprachregulierung

Tagalog wird reguliert durch:

Quellen zum Tagalog-Lernen

Siehe auch

 Wikipedia auf Tagalog