Heim

Chrysolaminarin

Chrysolaminarin ist ein bei Algen aus der Gruppe der Stramenopiles wie z.B. Kieselalgen und bei den Kalkalgen (Haptophyta) vorkommender Speicherstoff, der als Energiereserve genutzt wird. Chrysolaminarin besteht aus kettenförmig miteinander verbundenen Glucose-Molekülen, ist also ein Kohlenhydrat (Polysaccharid). Während bei der Stärke der grünen Pflanzen und Rotalgen die Glucose α-1,4- und α-1,6-glycosidisch verknüpft ist, besteht das Chrysolaminarin aus ß-1,3-glycosidisch verbundener Glucose.