Heim

4. Liga

Die 4. Liga ist die siebthöchste (beziehungsweise im Fussballverband Bern/Jura die achthöchste) beziehungsweise zweittiefste Schweizer Spielklasse im Fussball. Deren Spielbetrieb obliegt den Regionalverbänden. In den meisten Regionalverbänden existieren in der 4. Liga die meisten Mannschaften.

Es existieren in der gesamten Schweiz insgesamt 75 Gruppen mit total 852 Mannschaften (Stand 2005/2006).

Die Besten können in die 3. Liga aufsteigen, während die Schwächsten in die 5. Liga absteigen.

Bekannte Vereine

Gruppenaufteilung

Stand 2005/2006

Aargauischer Fussballverband
6 Gruppen mit jeweils 10 Mannschaften
Fussballverband Bern/Jura
8 Gruppen mit jeweils 12 Mannschaften. Die Aufsteiger spielen fortan in der 3. Liga Stärkeklasse 2.
Innerschweizerischer Fussballverband
6 Gruppen mit jeweils 10 Mannschaften und einer Auf-/Abstiegsrunde im Frühling
Fussballverband Nordwestschweiz
6 Gruppen mit jeweils 10 Mannschaften
Ostschweizer Fussballverband
8 Gruppen mit jeweils 11 Mannschaften
Solothurner Kantonal-Fussballverband
3 Gruppen mit jeweils 11 Mannschaften
Fussballverband Region Zürich
12 Gruppen mit jeweils 11 Mannschaften
Federazione ticinese di calcio
4 Gruppen mit jeweils 12 Mannschaften
Association fribourgeoise de football
5 Gruppen mit jeweils 12 Mannschaften
Association cantonale genevoise de football
3 Gruppen mit jeweils 12 Mannschaften
Association neuchâteloise de football
3 Gruppen mit jeweils 12 Mannschaften
Association valaisanne de football
4 Gruppen mit jeweils 12 Mannschaften
Association cantonale vaudoise de football
7 Gruppen mit jeweils 12 Mannschaften

Andere Sportarten

In den meisten anderen Sportarten wie Eishockey ist die 4. Liga die sechsthöchste Schweizer Spielklasse.