Heim

Obernholz


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen werden unter Obernholz (Begriffsklärung) aufgeführt.

Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Adresse fehlt

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 52° 45′ N, 10° 37′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Gifhorn
Samtgemeinde: Hankensbüttel
Höhe: 84 m ü. NN
Fläche: 37,82 km²
Einwohner: 931 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 25 Einwohner je km²
Postleitzahl: 29386
Vorwahl: 05832
Kfz-Kennzeichen: GF
Gemeindeschlüssel: 03 1 51 019
Gemeindegliederung: 6 Ortsteile
Bürgermeister: Werner Rodewald (Wählergemeinschaft)

Obernholz ist eine Gemeinde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Obernholz liegt zwischen den Naturparks Drömling und Südheide. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Hankensbüttel an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Hankensbüttel hat.

Gemeindegliederung

Geschichte

Am 1. März wurden die Ortsteile Bottendorf, Steimke, Schweimke, Wettendorf, Wentorf und Wierstorf zusammengeschlossen. Der Name kommt vom dem im Zentrum gelegenden Flurstück Obere Holz. Auf diesem Namen entstand Obernholz.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat aus Obernholz setzt sich aus 9 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

(Stand: Kommunalwahl am 10. September 2006)

Bürgermeister

Der ehrenamtliche Bürgermeister Werner Rodewald wurde am 9. September 2001 gewählt.

Wappen

Die grüne Farbe der linken oberen Wappenhälfe verkörpert den Wald-, Wiesen- und Nutzlandbestand. Das Schwarz der unteren rechten Hälfte das Moorgebiet. Bach- und Wasserläufe werden durch den silberen Wellenschrägbalken versinnbildlicht. Die obere Hälfte des goldenen Rades (Wagenrad) erinnert an die alte Heerstraße, die einst das Gebiet durchzog und an die ansässigen Handwerksbetriebe. Die untere Hälfte an mehreren Wassermühlen (Schaufelrad). Die Anzahl der Schaufeln deutet hin auf die sechs Ortsteile der Gemeinde Obernholz. Der silberne Kranich ist im schwarzen Feld (Moor) symbolisiert die großen und stolzen Schreitvögel, die einst und heute noch Moor und Wiesen bevölkern.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr