Heim

FIFA WM-Pokal

Der FIFA WM-Pokal (englische Bezeichnung: FIFA World Cup Trophy) ist die Gewinntrophäe der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft, die seit 1974 verliehen wird. Die Trophäe ist der Nachfolger des Jules-Rimet-Pokals, der bei den Fußball-Weltmeisterschaften von 1930 bis 1970 verliehen wurde, bis Brasilien ihn nach dreimaligem Meisterschaftsgewinn für immer behalten durfte.

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Der 1971 vom Italiener Silvio Gazzaniga entworfene Weltpokal ist eine flaschengroße Goldstatue. Der Pokal besteht aus 18-karätigem Gold und Malachitsteinen, er ist 36,8 cm hoch und wiegt 6,175 kg. Die Trophäe beschreibt zwei triumphierende Fußballspieler, die gemeinsam die Weltkugel in ihren ausgestreckten Händen halten.

Auf dem Fuß der Originaltrophäe sind sämtliche ihrer Gewinner eingraviert. Nach 2038 wird der Platz für den Eintrag der Gewinner allerdings nicht mehr ausreichen.

Exemplare

Das Original der FIFA befindet sich üblicherweise im Home of Fifa in Zürich, dem Hauptquartier des Fußball-Weltverbandes in sicherer Verwahrung.

Im Gegensatz zu seinem Vorläufer, dem Coupe Jules Rimet, der nach dreimaligem Meisterschaftsgewinn dauerhaft von Brasilien behalten werden durfte, wird das Original des FIFA WM-Pokals laut Regularien der FIFA nicht mehr in ständigen Besitz übergehen können. Der amtierende Weltmeister erhält den Pokal jeweils bis zur folgenden WM und dann dauerhaft lediglich ein vergoldetes Replikat - den so genannten FIFA WM-Siegerpokal.

Der schwäbische Unternehmer Rolf Deyhle ist die einzige Privatperson, die eine Replik des Pokals in Originalgröße besitzt. Er erhielt das Exemplar 1979 als Anerkennung für seine Verdienste um den Weltfußballverband – Deyhle hatte unter anderem das FIFA-Logo entworfen. Der Pokal ist zurzeit im Auktionshaus Schopmann in Hamburg zu bestaunen. Die dort ursprünglich geplante Auktion wurde jedoch ohne Angabe von Gründen abgesagt.

Gewinner

Siehe auch