Heim

Akio Morita

Morita Akio (jap. 盛田昭夫, * .26. Januar 1921 in Nagoya in Japan; † 3. Oktober 1999 in Tokio) war ein japanischer Unternehmer. Zusammen mit Ibuka Masaru gründete er den international agierenden japanischen Elektronikkonzern Sony.

Familie

Er wuchs in bürgerlichen Verhältnissen in einer Familie auf, die sich mit der Sakeherstellung befasste. Nach Abschluss der Schulzeit studierte er Physik in Osaka . Danach durchlief er eine Offiziersausbildung in der Armee und wurde im Alter von 23 Jahren einem militärischen Forschungsprojekt zugeteilt. Hier machte er die Bekanntschaft mit Ibuka Masaru, der schon seit einiger Zeit im Dienst der Kaiserlichen Japanischen Marine war.

Tätigkeit

Mit familiärer Unterstützung gründeten sie im Jahre 1946 das Unternehmen Tokyo Tsushin Kogyo, welches elektronische Geräte entwickelte und baute. So wurde 1950 das erste Tonbandgerät für den japanischen Markt hergestellt. Die Firma interessierte sich bereits sehr früh für die neu aufgekommende Transistortechnik. Bereits 1957 entstand mit dem TR-63 das erste kommerzielle Transistorradio der Welt. Neben einer strategischen Ausrichtung suchte man nach einem eingängigen Namen für die Produkte. Man einigte sich auf eine Kombination des amerikanischen Modewortes sonnyboy mit der lateinischen Vokabel sonus (Klang) zu Sony. Es folgten das erste volltransistorisierte Fernsehgerät und ein Videobandgerät. Mit Beginn der Farbfernsehtechnik wurde die bahnbrechende Trinitron-Bildröhre und das Videosystem Betamax entwickelt, das sich aber gegen das Video Home System (VHS) am Markt nicht durchsetzen konnte.

Seinen Siegeszug trat ein transportabler Kassettenspieler mit dem Namen Walkman an. In Kooperation mit Philips schuf man Anfang der 1980er Jahre die Technologie für die Compact-Disc. 1989 erwarb Sony das amerikanische Filmstudio und Musikunternehmen Columbia Pictures.

Nach einem Schlaganfall, von dem er sich nicht mehr erholte, starb Morita Akio am 3. Oktober 1999 in Tokyo.

Literatur

Personendaten
Morita, Akio
盛田 昭夫 (jap.)
japanischer Unternehmer
26. Januar 1921
Nagoya
3. Oktober 1999
Tokio