Sofa
Heim

Sofa

Dieser Artikel behandelt das Möbelstück. Für die völkerrechtliche Vereinbarung siehe Status of Forces Agreement.

Sofa, aus dem arabischen ßuffa, im Schwedischen entsprechend soffa, eine Ruhebank, im Plural „Sofas“; alternativ auch Couch (aus dem englischen) oder Kanapee (von französisch canapé) oder Diwan (arabisches Wort für „Amtszimmer“, vom Verb dawwana – „niederschreiben“) in Österreich teilweise Bettbank genannt, ist ein gepolstertes Sitz- und Liege-Möbelstück in verschiedenen Designs für den Tag, daher engl. daybed.

Das erst Ende des 17. Jahrhunderts in unseren Sprachgebrauch übergegangene Fremdwort stammt aus dem Arabischen. Dort bedeutet suffa eine Ruhebank. Es gibt Sofas auch als Kombination von Zweisitzern und Dreisitzern. Das Sofa wird oft für den Mittagsschlaf benutzt. Für Übernachtungen wird ein ausziehbares oder ausklappbares Sofa verwendet. Dabei kann die Liegefläche durch meist einfach zu bedienende Mechanik deutlich vergrößert werden.

Weitere sprachliche oder auch gestalterische Varianten sind

Das Sofa wird nicht nur im privaten Wohnzimmern, wo es häufig mit einer Tagesdecke bedeckt ist, verwendet, sondern es steht auch im Wartezimmer des Zahnarztes, in der Flughafen-Lounge, der Kneipe und nicht zuletzt beim Psychiater und dem analytisch orientierten Psychotherapeuten. Dort sorgt es als fester Bestandteil des Sprechzimmers für eine entspannte Atmosphäre und schafft damit gute Voraussetzungen für die Psychoanalyse. „Auf der Couch“ oder „ein Fall für die Couch sein“ wird sogar sprichwörtlich als Synonym für Psychotherapie benutzt.

Siehe auch

Literatur

 Commons: Sofa – Bilder, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Sofa – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik