Heim

Karl Wilhelm Borchardt

Karl Wilhelm Borchardt (* 22. Februar 1817 in Berlin; † 27. Juni 1880 in Rüdersdorf bei Berlin) war ein deutscher Mathematiker.

Leben

Borchardt studierte seit 1836 in Berlin bei Peter Gustav Lejeune Dirichlet Mathematik und siedelte 1839 nach Königsberg, um bei Friedrich Wilhelm Bessel, Franz Ernst Neumann und vor allem Carl Gustav Jacob Jacobi zu studieren. In seiner Doktorarbeit behandelte er nichtlineare Differentialgleichungen.

Mit Jacobi ging er 1843/1844 nach Italien und war anschließend mehrere Jahre mit selbständigen mathematischen Untersuchungen in Berlin beschäftigt. Im Winter 1846/1847 verlebte er in Paris und habilitierte sich 1848 an der Universität Berlin. 1856 wurde er ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Berlin und übernahm dann die Fortführung von Crelles Journal für die reine und angewandte Mathematik.

Werke

Personendaten
Borchardt, Karl Wilhelm
Deutscher Mathematiker
22. Februar 1817
Berlin
27. Juni 1880
Rüdersdorf bei Berlin