Heim

West Midlands (Region)

West Midlands
Flagge
Geografie
Fläche: 13.004 km²
Verwaltungssitz: Birmingham
Demografie
Bevölkerung:
- Gesamt (2001)
- Dichte

5.267.337
405 / km²

Die West Midlands sind eine der englischen Regionen. Sie haben 5.267.337 Einwohner (2001). Ihre Verwaltungshauptstadt ist die größte Stadt Birmingham, einige weitere wichtige und mit die größten Städte sind Coventry, Wolverhampton, Telford, Hereford, Stafford, Worcester, Rugby, Burton und Stoke-on-Trent. Außer dem Metropolitan County West Midlands umfasst die Region die Grafschaften Herefordshire, Shropshire, Staffordshire, Warwickshire und Worcestershire.

Siehe auch: Verwaltungsgliederung Englands

Inhaltsverzeichnis

Größe & Ballungsräume

Die West Midlands haben eine Fläche von ungefähr 13.000 km², was etwa der Größe von Schleswig-Holstein entspricht. Die Einwohneranzahl kommt der von Sachsen gleich, und nur 20% dieser Leute wohnen in ländlichen Gegenden. Die Region hat zwei große Ballungsräume (engl. conurbation areas), der eine besteht aus den zwei Städten Birmingham und Wolverhampton mit deren Vororten, der andere liegt weiter im Norden um die Stadt Stoke-on-Trent.

Berühmtheiten

Viele berühmte Engländer stammen aus den West Midlands, oft wurden sie in Vororten der großen Städte geboren, wie z.B.:

Außerdem entstanden in den West Midlands in den 1940er bis 1980er Jahren auch zahlreiche berühmte Bands, unter anderem UB40, The Move und Traffic.

Land & Agrarwirtschaft

Die drei höchsten Bergketten in den West Midlands sind die Black Mountains, die South Shropshire Hills und der Long Mynd mit jeweils 650–500 Metern Höhe. Der kleinste Berg ist der Cannock Chase mit 230 Metern.

80% der Fläche der West Midlands werden landwirtschaftlich genutzt. Der beste Boden befindet sich im Süd-Westen, etwas schlechterer Boden in den bergigen Gegenden des Nordens.

Wirtschaft

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region "West Midlands" einen Index von 105.3 (EU-25:100) (2003).[1]

Quellen

  1. Eurostat News Release 63/2006: Regional GDP per inhabitant in the EU 25[1]