Heim

Mission: Impossible II

Filmdaten
Deutscher Titel: Mission: Impossible II
Originaltitel: Mission: Impossible II
Produktionsland: USA, Deutschland
Erscheinungsjahr: 2000
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16

LEN = 118

Stab
Regie: John Woo
Drehbuch: Robert Towne,
Ronald D. Moore,
Brannon Braga
Produktion: Tom Cruise,
Paula Wagner
Musik: Hans Zimmer
Kamera: Jeffrey L. Kimball
Schnitt: Tony Ciccone,
Steven Kemper,
Christian Wagner,
Stuart Baird
Besetzung

Mission: Impossible II ist ein Action-Spielfilm aus dem Jahr 2000 von Regisseur John Woo und die Fortsetzung des Films Mission: Impossible, der wiederum auf der Fernsehserie Kobra, übernehmen Sie beruht. 2006 folgte die Fortsetzung Mission: Impossible III.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Agent der Behörde Impossible Mission Force (IMF) Ethan Hunt wird aus seinem Urlaub zu einem neuen Einsatz gerufen. Der abtrünnige Agent Sean Ambrose ist in den Besitz des Supervirus' „Chimera“ gelangt, mit dem er nun die ganze Welt infizieren will, um das Gegenmittel zu vermarkten. Von seinem Chef Swanbeck wird Ethan Hunt zunächst auf die Diebin Nyah Hall angesetzt, die ihn bei dem Einsatz unterstützen soll. Zusammen mit Luther Stickel und Billy Baird bildet sie das Team, mit dem Hunt die „unmögliche Mission“ schaffen will.

Nyah wird als ehemalige Geliebte in das Nest des Feindes eingeschleust, um die nächsten Schritte von Ambrose aus erster Hand zu erfahren. So erfährt Hunt, dass der Pharmazeutik-Tycoon John C. McCloy in die Sache verwickelt ist. Außerdem ist nun klar, dass das Virus im Labor seiner Firma Biocyte untergebracht ist und Hunt beschließt mit Unterstützung seines Teams in das Gebäude vorzudringen. Nach einer abenteuerlichen Akrobatik-Nummer, mit der Hunt durch einen meterlangen Lichtschacht knapp über dem Labor angelangt, kommt es zur Auseinandersetzung mit Ambrose, der inzwischen mit Gewalt in den Wolkenkratzer eingedrungen ist, um Hunt an der Zerstörung der Viren zu hindern. Auch Nyah ist dabei, die sich schließlich als letzten Ausweg das Virus selbst injiziert, nur damit es Ambrose nicht direkt in die Finger fällt. Hunt hat nun 20 Stunden Zeit, um Nyah zu retten und die letzte Probe der Chemikalie zu vernichten.

Es kommt zum Showdown auf einer firmeneigenen Insel, wo der abschließende Deal zwischen Ambrose und McCloy klar gemacht werden soll. Hunt schafft es jedoch, sich die Proben zu schnappen und es entsteht eine wilde Action-Verfolgungsjagd. In einem letzten Mann-gegen-Mann-Duell wird Ambrose letztendlich bezwungen und Nyah wird darauf mit dem Gegenmittel versorgt.

Kritik

„Ein perfekt inszenierter und choreografierter Actionfilm mit atemberaubenden Stunts, der freilich an einer mangelhaften Figurenzeichnung krankt. Während darunter vor allem die melodramatischen Aspekte der Geschichte leiden, werden die Bilder reizvoll von opernhafter Schwülstigkeit aufgefangen.[1]

Lexikon des Internationalen Films

Auszeichnungen

Hintergrund

Einzelnachweise

  1. Mission: Impossible II im Lexikon des Internationalen Films, präsentiert von Kabel eins.