Heim

Ununtrium

Eigenschaften
Eigenschaften (soweit bekannt)
Name, Symbol, Ordnungszahl Ununtrium, Uut, 113
Serie vermutlich Metalle
Gruppe, Periode, Block 13, 7, p
Massenanteil an der Erdhülle 0 % (künstlich erzeugt)
Atomar
Atommasse (Schätzung) 287 u
Elektronenkonfiguration [Rn]5f146d107s27p1
Elektronen pro Energieniveau 2, 8, 18, 32, 32, 18, 3
Isotope
Isotop NH t1/2 ZM ZE MeV ZP
287Uut

{syn.}

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Besonders fragliche Werte sind mit (?) gekennzeichnet


Ununtrium ist ein chemisches Element. Der Name entspricht gemäß den IUPAC-Regeln für systematische Elementnamen der Ordnungszahl Eins Eins Drei und ist bis zur Namensgebung durch den ersten Entdecker vorläufig. Es wird auch als Eka-Thallium bezeichnet.

Im Sommer 2003 soll es von amerikanischen und russischen Wissenschaftlern in einem Teilchenbeschleuniger in Dubna durch den Beschuss von 243Am Americium mit 48Ca Calcium erzeugt worden sein.[1] Im Januar 2006 wurde der sichere Nachweis durch Schweizer Forscher publiziert.

Einzelnachweise

  1. Livermore scientists team with Russia to discover elements 113 and 115. Pressemeldung des Lawrence Livermore National Laboratory, 3. Februar 2004. Abgerufen am 26. April 2006.
 Commons: Ununtrium – Bilder, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Ununtrium – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik