Heim

Four Nations Chess League

Die Four Nations Chess League - abgekürzt 4NCL - ist ein britisches Schachturnier, an dem Mannschaften aus den 4 Nationen (daher der Name) England, Schottland, Wales und Irland teilnehmen.

Es ist das wichtigste Mannschaftsturnier in Großbritannien. Es wird unabhängig von den nationalen Schachverbänden der beteiligten Teams organisiert. Das Turnier wird in jedem Jahr an mehreren Wochenenden zwischen Oktober und Mai durchgeführt; das ist in etwa vergleichbar mit der deutschen Schachbundesliga. In 4 Klassen (divisions) treten etwa 600 Schachspieler an, darunter viele Großmeister von Weltniveau.

Initiiert wurde der Wettbewerb 1939 von Chris Dunworth. In der obersten Division NCL 1 spielen 12 Mannschaften. Eine Mannschaft besteht aus 8 Spielern und Spielerinnen, mindestens eine Frau ist vorgeschrieben. Jede Mannschaft tritt gegen jede an. An 5 Wochenenden werden Doppelrunden ausgetragen, hinzu kommt eine Einzelrunde.