Heim

Tanith Lee

Tanith Lee (eigentlich Tanith Lee Kaiine, * 19. September 1947 in London) ist eine britische Science-Fiction- und Fantasy-Autorin.

Nach ihrer Schulausbildung hatte sie mehrere Jobs und besuchte ein Jahr lang eine Kunsthochschule, bis sie ihre Berufung im Schreiben fand. 1968 veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte, bestehend aus nur 90 Wörtern. 1971 kam ihr Jugendroman The Dragon Hoard heraus, doch der Durchbruch gelang ihr erst 1975 mit The Birthgrave (Im Herzen des Vulkans), der im selben Jahr für den Nebula Award als bester Roman nominiert wurde. Für diesen Roman fand sie keinen britische Verleger, schließlich wurde der Roman beim amerikanischen Verlag DAW publiziert.

Seit 1976 widmet sich Tanith Lee ausschließlich der Schriftstellerei. Sie schreibt vorwiegend Fantasy-Romane, hat jedoch mit Don't Bite the Sun (1976) und Drinking Sapphire Wine (1977) zwei außergewöhnliche und weit beachtete Science-Fiction-Romane veröffentlicht.

Sie ist seit 1992 mit John Kaiine verheiratet und lebt in der Nähe von Brighton.

In Deutschland wurden ihre Fantasy-Geschichten im Rollenspiel Ruf des Warlock für eine Hintergrundwelt verwendet, ohne dass eine Lizenz vorliegt.

Inhaltsverzeichnis

Auszeichnungen

Werke

Zyklen

Vazkor - Zyklus (Birthgrave)

Four-Bee - Zyklus

Anackire - Zyklus (Wars of Vis)

Burg der Dunkelheit - Zyklus (Castle of Dark)

Zyklus von der flachen Erde (Tales of the Flat Earth)

Sabella - Zyklus (Blood Stone)

Die Geheimnisse von Paradys (The Secret Books of Paradys)

Tanaquil - Trilogie (Unicorn)

Scarabae - Trilogie (Blood Opera)

Secret Books of Venus - Zyklus

Claidi Journals - Zyklus

Lionwolf - Zyklus

Andere Werke

Jugendbücher

Erzählungen

Unter dem Pseudonym Esther Garber

Personendaten
Lee, Tanith
englische SF- und Fantasy-Schriftsteller
19. September 1947
London, England