Heim

French Open 2006

Die 105. French Open 2006 fanden vom 28. Mai bis zum 11. Juni 2006 in Paris, Frankreich statt.

Titelverteidiger im Einzel waren Rafael Nadal bei den Herren sowie Justine Henin bei den Damen. Im Herrendoppel waren Jonas Björkman und Max Mirny, im Damendoppel Virginia Ruano Pascual und Paola Suárez die Titelverteidiger. Daniela Hantuchová und Fabrice Santoro waren die Titelverteidiger im Mixed.

Zum ersten Mal in der Geschichte der seit 1891 ausgetragenen French Open fand das Eröffungsspiel an einem Sonntag statt.

Im Herreneinzel gewann Rafael Nadal und im Dameneinzel Justin Henin, welche während des Turniers keinen Satz abgab, zum zweiten Mal in Folge. Im Herrendoppel siegten Jonas Björkman und Max Mirny ebenfalls zum zweiten Mal in Folge, im Damendoppel Lisa Raymond und Samantha Stosur. Den Titel im Mixed gewannen Katarina Srebotnik und Nenad Zimonjić.

Inhaltsverzeichnis

Senioren

Herreneinzel

Hauptartikel: French Open 2006/Herreneinzel

Dameneinzel

Hauptartikel: French Open 2006/Dameneinzel

Herrendoppel

Hauptartikel: French Open 2006/Herrendoppel

Damendoppel

Hauptartikel: French Open 2006/Damendoppel

Mixed

Hauptartikel: French Open 2006/Mixed

Junioren

Junioreneinzel

Den Titel bei den Junioren gewann der Slowake Martin Kližan, der sich im Finale in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:1 gegen Philip Bester (Kanada) durchsetzen konnte.

Juniorinneneinzel

Bei den Juniorinnen setzte sich die Polin Agnieszka Radwańska durch. Im Finale gewann sie in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:1 gegen die Russin Anastasija Sergejewna Pawljutschenkowa.

Setzlisten

Herreneinzel

  1.  Roger Federer (Finale)
  2.  Rafael Nadal (Sieg)
  3.  David Nalbandian (Halbfinale)
  4.  Ivan Ljubičić (Halbfinale)
  5.  Andy Roddick (1. Runde)
  6.  Nikolai Dawydenko (Viertelfinale)
  7.  Tommy Robredo (Achtelfinale)
  8.  James Blake (3. Runde)
  9.  Fernando González (2. Runde)
  10.  Gastón Gaudio (Achtelfinale)
  11.  Radek Štěpánek (3. Runde)
  12.  Mario Ančić (Viertelfinale)
  13.  Nicolas Kiefer (3. Runde)
  14.  Lleyton Hewitt (Achtelfinale)
  15.  David Ferrer (3. Runde)
  16.  Jarkko Nieminen (1. Runde)
  1.  Robby Ginepri (1. Runde)
  2.  Thomas Johansson (1. Runde)
  3.  Marcos Baghdatis (2. Runde)
  4.  Tomáš Berdych (Achtelfinale)
  5.  Sébastien Grosjean (2. Runde)
  6.  Dominik Hrbatý (3. Runde)
  7.  Thomas Haas (3. Runde)
  8.  Juan Carlos Ferrero (3. Runde)
  9.  Gaël Monfils (Achtelfinale)
  10.  José Acasuso (2. Runde)
  11.  Olivier Rochus (3. Runde)
  12.  Fernando Verdasco (2. Runde)
  13.  Paul-Henri Mathieu (3. Runde)
  14.  Carlos Moyá (3. Runde)
  15.  Dmitri Tursunow (3. Runde)
  16.  Nicolás Massú (3. Runde)

Dameneinzel

  1.  Amélie Mauresmo (Achtelfinale)
  2.  Kim Clijsters (Halbfinale)
  3.  Nadeschda Petrowa (1. Runde)
  4.  Maria Scharapowa (Achtelfinale)
  5.  Justine Henin (Sieg)
  6.  Jelena Dementjewa (3. Runde)
  7.  Patty Schnyder (Achtelfinale)
  8.  Swetlana Kusnezowa (Finale)
  9.  Francesca Schiavone (3. Runde)
  10.  Anastasija Myskina (Achtelfinale)
  11.  Venus Williams (Viertelfinale)
  12.  Martina Hingis (Viertelfinale)
  13.  Anna-Lena Grönefeld (Viertelfinale)
  14.  Dinara Safina (Viertelfinale)
  15.  Daniela Hantuchová (Achtelfinale)
  16.  Nicole Vaidišová (Halbfinale)
  1.  Flavia Pennetta (3. Runde)
  2.  Jelena Lichowzewa (1. Runde)
  3.  Ana Ivanović (3. Runde)
  4.  Maria Kirilenko (3. Runde)
  5.  Nathalie Dechy (3. Runde)
  6.  Ai Sugiyama (2. Runde)
  7.  Tatiana Golovin (1. Runde)
  8.  Katarina Srebotnik (3. Runde)
  9.  Marion Bartoli (2. Runde)
  10.  Anabel Medina Garrigues (3. Runde)
  11.  Anna Tschakwetadse (2. Runde)
  12.  Lucie Šafářová (1. Runde)
  13.  Sofia Arvidsson (2. Runde)
  14.  Klára Zakopalová (1. Runde)
  15.  Shahar Peer (Achtelfinale)
  16.  Gisela Dulko (Achtelfinale)

Herrendoppel

French Open 2006/Herrendoppel

Damendoppel

French Open 2006/Damendoppel

Mixed

French Open 2006/Mixed

 Commons: 2006 Roland Garros – Bilder, Videos und Audiodateien