Heim

Abgeschlossenes System

Als abgeschlossenes System bezeichnet man ein System ohne Wechselwirkung mit seiner Umgebung.

Thermodynamik

In der Physik unterscheidet man offene, geschlossene und abgeschlossene (oder isolierte) Systeme.

Als abgeschlossen oder isoliert ist ein System definiert, das keine Energie, unabhängig von der Erscheinungsform (z.B. Strahlung, Materie, Wärme, mechanische Arbeit), mit seiner Umgebung austauschen kann. Ein abgeschlossenes System ist somit auch adiabatisch, seine Gesamt-Energie konstant.

Da in der Wirklichkeit keine vollständige Isolation bekannt ist, handelt es sich bei diesem Konzept um eine Idealisierung, die jedoch auf kürzeren Zeitskalen (im Bereich von Stunden und Tagen) experimentell genähert realisiert werden kann, z.B. in einem Dewar-Gefäß, also einer Thermoskanne.

Man beachte die Verwechslungsgefahr der Begriffe geschlossen und abgeschlossen. Im deutschen Sprachraum werden diese Begriffe oft synonym verwendet und in der angelsächsischen Literatur existieren nur die Ausdrücke closed für geschlossen und isolated für isoliert. Es ist daher vorteilhaft nur den Begriff isoliert zu verwenden.

Kosmologie

Das in der Kosmologie vorgeschlagene Urknallmodell beschreibt je nach Massen- und Energiedichte ein in ferner Zukunft wieder kollabierendes (abgeschlossenes) oder für immer expandierendes (offenes) Universum. Derzeitige Beobachtungen deuten auf eine zunehmende Expansion und somit ein sich unendlich ausdehnendes Universum hin. In beiden Fällen ist das Universum als Ganzes ein isoliertes System.

Bislang nicht durch Beobachtungen bestätigte Theorien (z.B. Stringtheorie) postulieren viele Universen. Wenn zwischen diesen Energie ausgetauscht werden kann, würden die Universen zu offenen Systemen gehören.

Siehe auch: Abgeschlossenheit (im mathematischen Sinne)